Samstag, 29. Juli 2017

Wake The Fuck Up!




"ALLE Extraterrestrischen, die gegenwärtig auf dem irdischen Plan operieren, arbeiten gegen die Menschheit. Und sie alle stehen untereinander in geheimen Absprachen einer großen extraterrestrischen Allianz, um die Menschheit zu vernichten. Sie haben über Jahrtausende hinweg die Menschen auf vielerlei Ebenen manipuliert. Sie wurden von ihnen ausgebeutet, haben sie als Sklaven eingesetzt und sie als Versuchskaninchen missbraucht, um das Genom zu manipulieren und über sie zu lernen. Damit sie ihnen zu Diensten wären, genauso, wie ihr euer Vieh züchtet. Sie wünschen diese [verdeckten] Spielchen nicht mehr zu spielen und sind nun mehr an der Eliminierung der Menschheit interessiert, nachdem sie eine Menge dabei gewonnen haben...[Stream bricht ab]...und stets eine Kolonie unterhielten für weitere Forschung. Der Planet hat jedoch noch einen anderen Wert für sie. Und sie wollen nun so schnell wie möglich alle Menschen eliminieren. Das wird von den göttlichen Gefilden bis zu einem gewissen Grad [oder Punkt in der Zeit]* verhindert werden.  Die Menschen müssen jedoch das Übrige dazutun." [30:35]

*['...up to a certain point': Übersetzung bereitet an dieser Stelle Schwierigkeiten. Nach den aktuellen Informationen der MCEO-AMCC Guardian Alliance haben beide Übersetzungsmöglichkeiten ihre Berechtigung, da sowohl die Qualität der menschlichen Anstrengungen als auch ein begrenztes kosmisches Zeitfenster zur Bioregeneration von 900 bis 1000 Jahren missionsrelevant sind. Unsere Sonne hat in diesem Multi-Matrix-Konflikt den größten (nämlich irreparablen) Schaden davongetragen und wird vermutlich über den genannten Zeitraum hinaus keine stabilen bzw. stabilisierbaren Systembedingungen mehr bieten können. Es ist genug Zeit, um diese Mission zu einem erfolgreichen Ende zu führen. Dass unsere Sonne stirbt, muss niemanden in Angststarre oder "Naherwartungshysterie" versetzen. Alle transdimensionalen Tore stehen bereits offen für einen früher oder später erfolgenden Load Out unseres Bewusstseinskollektivs. Mit einem Wort: im Hier und Jetzt braucht das niemanden zu kümmern. Unbeeindruckt von diesem galaktischen Drama können wir uns mit dieser kosmostrategischen Rückversicherung  auf die Wiederherstellung unserer indivuduellen und kollektiven Souveränität konzentrieren, die freilich ohne die individuelle Wiederaufnahme einer Kooperationsbeziehung mit "Gott"/der Qelle auf knochenharten extraterrestrischen Widerstand stoßen wird.]
...

"Es geht hier um große Spieleinsätze. Dies wieder gerade zu rücken, ist kein Ding der Unmöglichkeit. Ganz im Gegenteil. Trotz unserer Warnungen und düsteren Verlautbarungen wissen wir, dass das Licht obsiegen wird. Daher spitzen sich die Dinge so zu und heizen sich in allen globalen Angelegenheiten auf. Überall werden Konflikte in großem Ausmaß geschürt.

Das ist Teil des Plans. So viel Chaos wie möglich zu kreieren und dann die Disclosure Bewegung zu benutzen, die Alien-Präsenz ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen mit der Story, dass die Aliens hier wären, um zu helfen und uns zu befreien. Und das wird von der Mehrheit der Menschen akzeptiert werden aufgrund von Mind Control, die sich in den Gesellschaften verbreitet. Und das Wohlbehagen, das sie verursacht, wird es gestatten, von diesem Punkt an die Dinge weiter zu treiben im Sinne größeren Vertrauens und der Übereignung größerer Machtbefugnissen an sie. Dies wird eine komplett verlogene Operation mit der dahinter verborgenen Absicht sein, einen Zuwachs an direkterer Kontrolle über die Geschehnisse zu erzielen und jeden einzelnen zu überwachen und zu manipulieren. Wenn zugelassen, würde es zur Vernichtung der Menschheit führen. Die Angelegenheit kann man gar nicht ernst genug nehmen. Sie geht weit über das hinaus, was etwa die im Fokus des Interesses stehenden militärischen Allianzen anbelangt, die sich eine überlegene Position durch extraterrestrische Technologie verschaffen konnten. Und es ist an der Zeit, die Menschen in diese wunderlichen Unternehmungen einzuweihen. Es handelt sich um eine ganz und gar sinistre Beziehung und Verwicklung mit schlimmsten Folgen für die Menschheit.

Wir sprechen diese Worte nicht aus, um die Leute dazu zu bringen, vor die Tür zu rennen, sich zu bewaffnen, Barrikaden zu stürmen und die Regierung zu stürzen. Wir wollen kein Töten. Wir wollen kein Chaos. Wir möchten lediglich an alle, die diese Worte hören, die Bitte richten, ihr Herz zu erforschen und eine Entscheidung zu treffen: Stehst Du an der Seite des Lichts? Und wenn ja, dann greife  aus nach der höchsten Quelle des Lichts, an die Du glaubst. In welcher Form dies auch geschieht - Gott, Allah, Krishna... Es spielt keine Rolle. Was zählt, ist der Wunsch nach einer göttlichen Zukunft. Und wenn es das ist, was Du Dir wünschst, dann bitte die göttlichen Gefilde darum, der Menschheit dabei zu helfen, das ihr bestmögliche zu tun, diese Zukunft Wirklichkeit werden zu lassen. Das ist alles. Das ist alles, was ihr als Individuen tun müsst. Und es wird einen Ausschlag geben. [1:11:30]

(The Higher Self of Kevan Trimmell channeled by Karl Mollison)

Kommentare:

  1. Was ich mich Frage ist weshalb erst jetzt und nicht schon lange vorher
    Dann gibt es Berichte über Zeitreisende (Menschen) die berichten wie es in der nahen Zukunft und darüber hinaus hier auf unserer Welt aussieht
    Menschen existieren dann auch noch
    Zwar nicht die Masse an Menschen wie zur Zeit da sehr viele durch Krieg getötet wurden mehr als die Hälfte
    Dann kann ich mich erinnern einen Bericht gelesen zu haben deren Inhalt aussagt das wir Menschen erst ab den Jahren 2100 und später Kontakt zu extraterrestrischen haben werden
    Weiter kann ich mich erinnern das es nicht zugelassen werden wird das die jetzige Menschheit (vollständig?) vernichtet wird da der göttliche Plan dieses nicht zulässt
    Auch ist mir bekannt das seit Jahren menschliche Kolonien ausserhalb unseres Solarsystem gegründet wurden und immer noch werden
    Irgendwie ist dieser Bericht oben konfus für mich
    Die die zur Zeit auf unserer Welt sich aufhalten verfolgen gewisse Pläne um genauso aufzusteigen wie wir Menschen es machen werden
    4.Dimension
    Und hierfür brauchen sie unsere Hilfe
    Das wir viel zu viele Menschen hier auf unserer Welt sind ist mir durchaus bewusst die noch verbleibenden Ressourcen müssen gerechter verteilt werden was nicht der Fall ist
    Krass gesagt
    Wir müssen nicht von Fremden vernichtet werden das schaffen wir ohne fremde Hilfe genauso gut wenn wir uns nicht grundlegend ändern
    Meine Träume geben mir viele Hinweise auf das was kommt
    Manches erschreckt mich dann sehr
    Es bringt gar nichts in den Modus der Hilflosigkeit zu verfallen bzw. anzufangen wild um sich zu schlagen
    Unser Planet hilft sich selbst wenn es genug hat von uns und unserer ungezügelten Vorgehensweise
    Auch uns gegenüber
    Das Gute das Licht gewinnt
    Das weiss ich und genau das wird passieren
    Die Fremden die hier sind werden wenn die Zeit da ist gehen müssen ob sie wollen oder nicht
    Sie müssen
    Gott Jesus Christus und das Licht sind bei uns ständig und für alle Zeit
    Wir Menschen sind göttliche Wesen
    Vertrauen habe ich zu Gott zu Jesus und zu mir selbst nicht zu irgend welchen extraterrestrischen




    AntwortenLöschen
  2. Deine Frage 'Warum erst jetzt und nicht schon lange vorher' findet ihre Antwort darin, dass die Langfriststrategie der ET-Intruder-Kollektive, sich über Zwangshybridisierungsprogramme und Feldmanipulationen seit dem letzten (abgebrochenen) Stellaren Aktivierungszyklus ("22326 v.Chr.") die volle Kontrolle der Stargate-Infrastruktur dieses Planeten zu sichern, nur mit einer amnesischen Menschheit Aussicht auf Erfolg hatte. Die auf diesem Blog präsentierten Einführungstexte der MCEO Guardian Alliance berichten von wiederholten kataklystischen Zivilisationsabbrüchen und Gedächtnislöschungen (via Feld-/DNS-Manipulation). Einmalige Gelegenheiten, die Geschchte neu zu programmieren, sich als "Götter" ins menschliche Bewusstsein zu schreiben und uns am Ende auf eine Himmelfahrt der eher höllischen Art zu lotsen.

    Wir „Menschen“ waren/sind das Wächter-Bewusstseinskollektiv dieses Planeten und wir hätten bei voller Erinnerung an unseren Missionsauftrag schon frühzeitig effektive Gegenmassnahmen gegen diese Take-Over-Agenda einleiten können. Nichtsdestotrotz brauchten sie uns bis zum nächsten Stellaren Aktivierungszyklus lebendig, da unsere „menschliche“ Genetik die technologisch nicht reproduzierbaren Sicherheits/Aktivierungs-Codes für die Öffnugszyklen aller planetaren Stargates bereithält. Ohne Menschheit kein Stellarer Aktivierungszyklus - ohne Stellaren Aktivierungszyklus kein möglicher Zugriff/Übergriff auf diese transdimensionale Infrastruktur "am Ende der Zeiten".

    Dieser Intruder-Langfrist-Masterplan mit der Deadline „2000-2017“ konnte nur einen Teilerfolg erzielen. Der Plan, den Earth-Grid bzw. seine besondere kosmische Infrastruktur zu übernehmen und sich damit transdimensionalen Zugang zu jenen Zeitmatrices/Galaxien zu verschaffen, die uns noch mit den organischen Klang- und Lichtspektren der Quelle versorgen, ist komplett gescheitert.

    Es ist daher nicht mehr notwendig, dass sie diese „göttliche“ Verwechslungs-Komödie weiter mit uns spielen. Da das Interesse an diesem Planeten nicht mit dem Scheitern ihres Masterplans erloschen ist, droht nun Gefahr, dass sich der aus technischen Gründen aufgeschobene Vernichtungswille gegenüber der Menschheit nun auf freizügigere, wenn auch nicht weniger subversiv-zersetzende Art austoben will. Eine offensiv-militärische Vernichtung wird ihnen dabei nicht gestattet werden. Es ist das alte Spiel: der "Teufel" kann nur so mächtig werden, wie wir es ihm gestatten.

    Nur wenn die Menschheit ein deutlich vernehmbares NEIN artikuliert und sich auf individueller Ebene zur aktiven Kooperation mit der Quelle entscheidet, wird sie die notwendige Unterstützung erhalten, die auch diese letzte ET-Take-Over-Option vereiteln helfen wird. Das NEIN ist noch nicht laut, aber deutlich hörbar. Wir kriegen das hin.

    LG,

    Mirko

    AntwortenLöschen