Dienstag, 26. Mai 2015

Tausende Sphärenschiffe, „Verrückte Hutmacher“ und der Verrat der „Götter“ (Fragen an Corey Goode 11/5/2015)



E-Mail Korrespondenz zwischen Michael Salla (exopolitics.org) und dem Whistleblower und SSP-Insider Corey Goode aka GoodETxSG [Forenpseudonym auf dem Project Avalon Forum] vom 11. Mai 2015.  

SSP: Secret Space Program: Geheimes Raumfahrtprogramm
ICC: Interplanetary Corporate Conglomerate: Interplanetarisches Unternehmenskonglomerat
LOC: Lunar Operations Command



Frage 1: Du hast das geheime Raumfahrtprogramm „Solar Warden“ bereits dahingehend beschrieben, dass es zum Großteil für die Aufrechterhaltung der Sicherheit im Sonnensystem verantwortlich zeichnete. Warum hilft die Sphären Allianz (Sphere Alliance) dabei, die Machtstrukturen auf der Erde zu verändern, welche bisher verdeckt von Kabale-Gruppen („Illuminati“) gelenkten Regierungen dominiert wurden?


Antwort: Die Sphären Allianz hatte ihren Fokus hauptsächlich auf die energetischen Veränderungen gerichtet, die sich in unserem lokalen Sternhaufen ereignen, [einfach] aufgrund des [bestimmten] Raumgebiets in dieser Galaxie, in das diese Energien herein kommen. Sie nutzten die vielen tausend getarnter Sphären[-Schiffe], welche ausgeschwärmt in gleichen Abständen in unserem Sonnensystem und in benachbarten Systemen liegen (elektrisch miteinander verbunden als Teil des kosmischen Netzes und seiner natürlichen Portalsysteme). Sie sollten die Tsunamiwellen der eintreffenden geladenen Energien dämpfen und zerstreuen, die den Schwingungszustand des Raumzeitgefüges (Energie und Materie) verändern, um es auf eine höhere Stufe des „Dichte-Spektrums“ zu heben. Diese energetische Veränderung hat nicht nur direkte Auswirkungen auf Planeten und Sterne in der Region, sondern auch auf alle Lebensformen unterhalb eines bestimmten Schwingungsniveaus. Das kann zu extremen Ausschlägen in der Verhaltensweise dieser Lebensformen führen. Auf niedrigerem Niveau schwingende oder „negative“ Wesen werden noch „reaktionärer“ werden und ihre Verhaltensweise wird sich in Richtung ihrer gegenwärtigen Polarität hin verstärken. Wesen mit einer höheren Schwingung (oder „positive“, liebende Wesen) dagegen werden sich in diesen ihren Qualitäten gestärkt finden. Wesen mit beiden Polaritäten werden auf das Angebot von Orientierungshilfen seitens anderer Wesen angewiesen sein, welche diesen Prozess bereits durchgemacht haben; damit sie Entscheidungen im Leben treffen können, ihr Schwingungsniveau weiter nach oben zu bringen und sich den energetischen Umweltveränderungen anzupassen. Oder sich dafür zu entscheiden, im gegenwärtigen Zustand niedriger Schwingung zu verharren und sich selbst zu zerstören.

Die Sphären Allianz (Sphere Alliance) hat sich die SSP-Allianz (wobei es sich dabei nicht nur um „Solar Warden“ handelt) deshalb ausgesucht, da diese die bewusste Entscheidung traf, ein Ende zu machen mit der Kontrolle und Versklavung der Menschen auf Erden durch „Trickster-Götter“ (Aufseher-Aliens) und ihre Anbeter/Gefolgsleute, die wir alle unter dem weitgespannten Begriff der „Kabale“ und der „Illuminati“ zusammengefasst haben. Die SSP-Allianz hat entschieden, dass es nun an der Zeit sei, jedem Menschen auf dem Planeten Zugang zu seiner vollen und wahren Geschichte zu verschaffen; Zugang zu unterdrückten Technologien, die ihr Leben verlängern und verbessern würden und die sklavischen Weltfinanzsysteme (Geldmagisches Babylonisches Sklavensystem) in sich zusammenfallen ließen. Dies brachte die SSP-Allianz in eine Stellung mit einem höheren prozentualen Anteil in der „Service-To-Others“-Kategorie [„Service-To-Others“: Prinzip der Uneigennützigkeit] im Vergleich zu allen anderen Sonnensystem-Gruppierungen, welche sich aus Erdenmenschen zusammen setzten und für die Freiheit der Erdenmenschen kämpften.

Als Krieger, die auf Gewalt setzten, um die gewünschte Freiheit zu erlangen, hatten sie („Solar Warden“) freilich ihre Schattenseiten. Die Sphären Allianz ist eine gewaltfreie Gruppierung und die SSP-Allianz musste sich in vielem anpassen (und auch einige Fehler machen), um mit Wesen der Dichtebenen 6 bis 9 den Prozess einer tragfähigen Partnerschaft aufzubauen. Die haben eine vollkommen andere Herangehensweise an die Dinge.

Frage 2: Beschreibe für uns einige der fortschrittlichen Technologien, welche man „Solar Warden“ zukommen ließ, um den früheren technologischen Vorteil zu kompensieren, den jene Kabale/Illuminati-Kräfte besaßen, die in Opposition zu einer vollumfänglichen Offenlegung („Full Disclosure“) stehen?

Antwort: Die Sphären Allianz hat zwei „Energiebarrieren“ aufgebaut, die von keiner Technologie und keinem Wesen (seien es nun 3D/4D- oder 4D/5D-Wesen) durchstoßen werden kann. Die eine ist die „äußere Barriere“, die das Sonnensystem vollständig ein- und abschließt für Reisen in und aus dem System heraus (inkl. Tor-/Portalreisen). Die andere ist eine „Barriere“ um die Erde herum. Sie verhindert, dass alle Wesen und ihre (Schiffs-)Technologien, die sich auf der Erde oder im erdnahen Orbit befanden, den Planeten über eine bestimmte Distanz hinaus verlassen können. Es existieren aktive Tore/Portale, die es erlauben, zwischen den Planeten innerhalb des Sonnensystems zu reisen. Diese Tore/Portale werden jedoch hin und wieder von jenen Tsunamiwellen aus Energie getroffen. Ein regelmäßiger Reiseverkehr ist daher eine unkluge Sache und kann gefährlich werden. ALLE Technologie, welche der SSP-Allianz direkt zur Verfügung gestellt wurde, ist defensiver Natur. Es erlaubt der SSP-Allianz, Waffen-, Tarnsysteme und Schiffe mit hoher Schildstärke zu stören; auch Standorte verschiedener Typen von hochenergetischen Strahlen- und Torsionsfeld-Waffen. (Torsionsfeldwaffen, die Gebäude und Schiffe zerreißen können, indem sie das Raumzeitgewebe verzerren, darin die [betroffene] Struktur gerade existiert und dabei auseinander gerissen wird.)

Frage 3: Warum ließ es „Solar Warden“ geschehen, technologisch von der Kabale (Illuminati) abgehängt zu werden, wenn es doch das erste geheime Programm darstellte, hochentwickelte Schiffe im All zu stationieren?

Solar Warden“ war gar nicht in der Position zu verhindern, technologisch abgehängt zu werden. Nicht anders als bei anderen militärischen Projekten, die in die Jahre kommen und von anderen Programmen ersetzt werden, welche die Finanzierung und die neueren Technologien bewilligt und zur Verfügung gestellt bekommen. „Solar Warden“-Schiffe durchliefen mehrere Upgrades. Solange die Schiffe jedoch zweckdienlich und fähig zur Erfüllung ihres Missionsziels waren, erhielten sie keine neuen Ersatzschiffe, welche die neueren Technologien repräsentiert hätten. Am Ende gingen diese an die anderen SSPs. Seit der Zeit, als der verdeckte Bürgerkrieg („Stealth Civil War“) ausbrach und sie zu Verbündeten der Sphären Allianz wurden, kamen Gruppierungen aus anderen SSPs dazu, die „abtrünnig“ wurden. Sie brachten einige der neueren Schiffe und Offensivtechnologien mit. Die Flotte der SSP-Allianz ist nunmehr eine Mischung aus Schiffen und Personal mehrerer geheimer Raumfahrtprogramme (SSPs).

Frage 4: Gib uns bitte eine Beschreibung davon, wie die „Solar Warden“-Gruppe die Metallausdehnungs-Technologie einsetzt, die ihr von der Sphären Allianz gegeben wurde, um höher entwickelte Waffensysteme unbrauchbar zu machen, welche unter Kontrolle der Kabale/Illuminati-Gruppen auf der Erde stehen?

Antwort: Diese Technologie ist in Wirklichkeit eine ältere Technologie, die vor einiger Zeit von den „Vereinigten Staaten“ entwickelt wurde. Sie veranlasst bestimmte Metalle zur Ausdehnung und Magnetisierung, so dass die beweglichen Teile zu keiner Bewegung mehr fähig sind. Das funktioniert gut gegen kinetische Energiewaffen wie Schusswaffen und Raketen. Die Technologie kann auch Fehlfunktionen in konventionellen Flugzeugen auslösen und hat noch anderen praktischen Nutzen. Das ist nun schon seit einiger Zeit im Umlauf, wurde aber bis dato nicht so sehr eingesetzt, um Attentate und gewisse [andere] Angriffe zu verhindern. Die SSP-Allianz hat damit erst begonnen, als die Sphären Allianz sie mehr und mehr dazu anhielt, Wege der Gewaltlosigkeit zu finden, um damit die gewünschten Resultate zu erzielen, die man vorher mit anderen Mitteln zu erreichen suchte.

Frage 5: Der Präsident Russlands, Putin, ist angeblich mit der „Solar Warden“-Sphären-Allianz auf einer Linie und erfahre von dieser Unterstützung. Warum steht Putin und die Russische Föderation mehr [als andere] hinter einem vollumfänglichen Enthüllungsprozess [„Full Disclosure“]?

Antwort: Putin und andere Teile der Erdallianz [„Earth Based Alliance“], welche das BRICS-Bündnis neben anderen bilden, die sich darin einfügen, arbeiten allesamt für das gemeinsame Ziel, die „Satanische/Luziferische Kabale“ zu besiegen, die augenblicklich die Kontrolle über den Großteil der Welt ausübt. Sie ist nicht nur verantwortlich für atemraubende Betrügereien an den eigenen (und anderen) Bevölkerungen. Sie ist auch verantwortlich für einige der entsetzlichsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die jemals in der dokumentierten Geschichte verübt wurden. Viele dieser Verbrechen erlangten in jüngster Zeit durch Enthüllungen hinter den Kulissen mehr und mehr an Bekanntheit. Das hat in jenen Leuten und Gruppierungen mehr denn je den Wunsch entstehen lassen, diese Syndikate einer geheimen Weltregierung zur Strecke zu bringen. Bedauerlicherweise versuchen einige in der Erdallianz, ein weiteres Schuldsklavensystem an die Stelle des alten zu setzen. Das ist ein Punkt, der in naher Zukunft heftige verhandelt werden wird. Der „Osten“ spricht davon, dass der Westen seine 100 Jahre gehabt hätte. Nun stünden dem Osten seine 100 Jahre zu. Man bezieht sich hier auf das gigantische finanzielle Ponzi-Schema, das vom Federal Reserve System etabliert wurde.

Frage 6: Hat sich Präsident Putin mit den Blue Avians bzw. der Sphären Allianz getroffen? Wenn ja, geschah dies während seines zehntägigen Verschwindens [von der öffentlichen Bühne]?

Antwort: Das Timing seines zehntägigen Verschwindens passt exakt in die Zeit, während der die Konferenz der SSP-Allianz/Sphären Allianz im LOC [Lunar Operations Command] zusammen mit vielen Politikern der Erde (keine Kabale-Leute) und ganz normalen Erdenbürgern abgehalten wurde. Ich sah ihn dort nicht persönlich oder wurde auch nicht darüber unterrichtet, dass er dort gewesen wäre. An diesem Teil der Konferenz war ich nicht beteiligt. Ich vermute schwer, dass er oder seine Repräsentanten dort anwesend waren.


Frage 7: Angeblich wurde am 12. April 2014 die USS Donald Cook, ausgestattet mit einem Aegis Combat System, von einem taktischen russischen Su-24 Bomber außer Gefecht gesetzt, indem ein hochentwickeltes elektronisches Jamming-System zum Einsatz kam. Wäre das ein Beispiel für die Art von technologischer Unterstützung, die „Solar Warden“ und seinen erdgestützten Verbündeten zu Teil wurde, um das militärisch-politische Kräfteverhältnis auf Erden auszubalancieren?

Antwort: Mir wurde von vielen Mitgliedern der SSP-Allianz gesagt, dass dies der Fall sei. Ich persönlich habe bisher jedoch keine Briefing-Berichte gesehen, um mich dafür hundertprozentig verbürgen zu können. Andere Insider haben ebenfalls darüber berichtet. Möglicherweise also eine Vermutung, mit der man auf der sicheren Seite ist.

Frage 8: Präsident Obama behauptete bei Jimmy Kimmel Live, dass seine Hände von den Extraterrestrischen selbst gebunden seien, wenn es um die „Disclosure“-Frage geht. War Obama angehalten, diese Bemerkung zu tun im Sinne einer Form von „Soft-Disclosure“?

Antwort: Ich hörte, dass er auf diese Weise etwas „pflanzen“ wollte, um damit etwas Einfluss auf das Disclosure-Narrativ zu nehmen, wurde aber für die „vorsätzliche Witzelei“ in dieser Show gerügt. Mir kamen über diesen Fall nur Informationen aus zweiter Hand zu Ohren und kann hier keine unmittelbare Kenntnis über diese Angelegenheit vermitteln. Ich glaube, dass „so manche Wahrheit im Scherze sich mitteilt“, wie es David Wilcock formulierte. [„A many Truth is given in jest.“] Die Seite, der er [Obama] dient, ist in der Tat einigen Gruppen von Außerirdischen Untertan. An die hatten sie uns vor vielen Jahrzehnten verkauft.

Wenn man auch hier das Timing in Betracht zieht, geschah auch dies genau während der Zeit der SSP-Allianz/Sphären Allianz Konferenz im LOC [Lunar Operations Command] und Putins „Missing Time“ [Putins Verschwinden]. Dabei stellt sich mir die Frage, an wie viele Zufälle man glauben möchte.


Frage 9: Begegnete Präsident Obama den Blue Avians/der Sphären Allianz auf irgendwelchen Geheimtreffen vor seinen Äußerungen des 12. März?

Antwort: Ein hunderprozentiges Nein. Und diese „elitären" Gruppen sind aufgebracht darüber, dass sie von der Sphären Allianz nicht beachtet werden. Die Blue Avians bzw. die Sphären Allianz weisen jede direkte Begegnung mit Personen oder Gruppen zurück, die Verbindungen zur Kabale haben. Sie werden sich nicht direkt mit den „Illuminati“ treffen. Aus diesem Grund hatten sie „Repräsentanten“ oder „Delegierte“, welche für sie mehreren Föderationstreffen [„Federation Meetings“] beiwohnten. Man traf sich auch mit verschiedenen „Komitees“, welche die Syndikate der Schattenregierung der Erde repräsentierten.

Frage 10: Lockheed Martin, Northrup Grumman und Boeing sind einige der größten Raumfahrtunternehmen, die angeblich an der Entwicklung von Anti-Gravitations-Raumschiffen beteiligt sein sollen. Bitte beschreibe für uns, wie diese und andere Unternehmen in das Interplanetarische Unternehmenskonglomerat (ICC) verstrickt sind?

Antwort: Sie haben Vorstandsmitglieder, die entweder „in Ruhestand gehen“ oder „im Rotationsverfahren“ ihre Unternehmensvorstände verlassen, um den ICC-SSP-Super-Vorständen beizutreten. Dort arbeiten sie als Vorstände von Super-Konglomeraten und treffen Entscheidungen, welche auch die von ihnen repräsentierten Unternehmen betreffen. Es gibt eine bestimmte „Elite“ innerhalb dieser Unternehmensstruktur, die stets alles über das ICC weiß. Oft arbeiten sie ein paar Jahrzehnte für die einzelnen Unternehmen und wissen nichts über die größeren Aktivitäten im Sonnensystem, bis an sie das Angebot ergeht, einem der Supervorstände beizutreten oder eine andere Stelle zu bekleiden.

Frage 11: Warum entschied sich das ICC dafür, ein Bündnis mit „Solar Warden“ und der Sphären Allianz zu schließen und nicht weiterhin für die Kabale (Illuminati) zu arbeiten, welche bekanntlich die führenden Unternehmen besitzen und beträchtliche Macht über diese ausüben?

Antwort: Das ICC hat sich gar nicht mit der SSP Allianz verbündet. Nur einige Zellen und Gruppierungen brachen mit dem ICC und liefen in den letzten Monaten zur SSP-Allianz über. Das war Segen und Fluch zugleich. Es endete damit, dass innerhalb der Allianz einige größere ethische Konflikte losgetreten wurden; es geschahen auch zwei Atrozitäten*, die bei vielen für Verstörung sorgten. Das schließt zwei Angriffe ein, die sich auf handfeste nachrichtendienstliche Informationen stützten, welche von Überläufern geliefert wurden. Es endete mit einem hohen Anteil Kollateralschäden an unschuldigem Leben. Vor kurzem holte das die SSP-Allianz auf karmischem Wege wieder ein und führte zu einem Angriff auf Allianz-Personal, das an den „Atrozitäten“ beteiligt gewesen war. Es geschah vor kurzem und steht in keinem Zusammenhang mit dem Treffen am letzten Wochenende.

[*Die „Atrozitäten“ verweisen auf die Mars Attacks/Atrocities“, womit offenbar militärische Angriffe auf die Marskolonien des ICC gemeint sind, bei denen laut Corey viele unschuldige Sklavenarbeiter und ihre Familien ihr Leben verloren]

Frage 12: Gib uns bitte eine Beschreibung davon, wie „Solar Warden“ eine planetare Quarantäne durchsetzte, um eine Unterstützung der Kabale/Illuminati auf Erden zu verhindern, während ihre hochentwickelten Waffensysteme und Basen systematisch außer Gefecht gesetzt/zerstört wurden.

Antwort: Die meisten Schiffe, welche zu fliehen versuchten, stießen mit der Energiebarriere zusammen, und wurden mit einer feurigen Lightshow zurück durch die Atmosphäre geworfen. Die SSP-Allianz hat viele raumgestützte „Star Wars“-Waffen aus der SDI-Ära aus dem Verkehr gezogen. Diese wurden gesehen, als sie in ähnlicher Art in die Atmosphäre eindrangen. Da gibt es eine Menge Scharmützel in der letzten Zeit zwischen verschiedenen Kabale-Gruppen, seitdem sie realisiert haben, dass ihre „Royal White Reptilians“ versuchten, über eine sichere Passage (heraus aus diesem Sonnensystem) zu verhandeln. Dabei haben sie alle Gefolgsleute der Kabale/Illuminati, ebenso wie ihre eigene niedere „Reptilian“-Kaste und andere verbündete Spezies in ihrer Föderation fallen gelassen. Es herrscht Chaos innerhalb dieser Gruppen, die dem Beispiel ihrer Meister folgen und nun aufeinander losgehen. Freilich wird das öffentlich heftig abgestritten und sie bringen ihre cleversten Desinformations-Agenten in Stellung, um das „Narrativ“ so gut wie irgend geht zu kontrollieren.

Frage 13: Früher schon hast Du fünf Raumfahrtprogramme beschrieben, von denen zwei hauptsächlich außerhalb unseres Sonnensystems operieren – ein geheimes Raumfahrtprogramm vom „Typ NATO“ und eine „Schwarze Flotte“ [„Dark Fleet“]. Sind die beiden letztgenannten immer noch der sonnensystemweiten Quarantäne seitens der Sphären Allianz unterworfen, die ihre Rückkehr in unser Sonnensystem verhindert?

Antwort: Ja, da gab es einige Petitionen für die Rückkehr des geheimen Raumfahrtprogramms vom „Typ NATO“; und dafür, dass man einigen schuldlosen extraterrestrischen Gruppen, die hier auf friedlichen Forschungsmissionen unterwegs waren, die Abreise gewährt. Alle Anfragen wurden abgelehnt und die äußere Barriere wird aufrechterhalten bis nach jenem „Ereignis“ („Event“) und nachdem jeder für seinen Teil Rede und Antwort gestanden hat über das, was sich in diesem Sonnensystem über die letzten, wie viele Jahrtausende auch immer zugetragen hat, für die man sich [nun mal] entschieden hatte (Großer Zyklus).

[Hier ist wohl auf den Präzessionszyklus angespielt, der im MCEO Guardian Alliance Material (Ashayana Deane) als großer Zeitzyklus zwischen sogenannten Stellaren Aktivierungszyklen (SAC: Stellar Activations Cycle) liegt. SACs ermöglichen einen Aufstieg via Atomarer Transfiguration in höherdimensionale Frequenzbänder/Harmonische Universen. Dem „Abstieg“ in die Wahrnehmungsplattformen (Dichte-Ebenen) dieser multidimensionalen holografischen Arena folgt der „Aufstieg“ zurück zum Quellbewusstsein); Anm. M.A.]

Frage 14: Während einer Konferenz-Präsentation in San Francisco beschrieb David Wilcock einen Zeitplan mit dem Jahr 2017, in dem „Full Disclosure“ sich ereignen würde. Was kannst Du uns über irgendwelche Zeitpläne sagen, nach denen die Sphären Allianz/Solar Warden die Wahrheit einem Weltpublikum enthüllen sollte?

Antwort: Ich habe diesen Zeitplan oder diese Jahreszahl nirgends gesehen und sie wurde mir auch in keinem persönlichen Briefing mitgeteilt. Es gab mehrere „Zeitfenster“, die von unterschiedlichen Programmen auf den Tisch gelegt wurden und die alle im Zeitrahmen zwischen 2018 und 2023 aufgeführt waren. Freilich war dies [die Situation] vor der [Ankunft der] Sphären Allianz und vieler anderer Dinge, welche den Zeitrahmen scheinbar näher an uns rücken lassen. Es wird für sie [die Kabale] immer schwerer, diese Illusion, die wir hier unten auf dem Planeten leben, aufrecht zu erhalten angesichts all der energetischen Veränderungen und dem Wandel im Massenbewusstsein. Ich persönlich denke, dass es ein schlechter Einfall ist, hier eine Jahreszahl zu nennen. Aber es könnte durchaus 2017 werden, und so schnell wie sich die Dinge entwickeln, könnte es ebenso gut 2015/16 sein. Die Sphären Allianz überlässt das alles uns. Und wir entscheiden, wann wir aufwachen und unser Bewusstsein erweitern wollen bis zu jenem Punkt, an dem wir seine co-schöpferischen Fähigkeiten begreifen. Sobald wir das tun, werden wir in der Lage sein, die Dinge nach unserem eigenen Zeitplan geschehen zu lassen.

Frage 15: Gibt es „White Hats“ [damit sind verfassungstreue Personen gemeint] innerhalb der NSA, die sich insgeheim mit Whistleblowern wie Edward Snowden koordinieren, um die Wahrheit über extraterrestrisches Leben und die geheimen Raumfahrtprogramme zu enthüllen?

Antwort: Ja. Jede weitere Information wäre für die wenigen „White Hats“ gefährlich, die auf ihren verschiedenen Posten von „Black Hats“ umringt sind. Jeder, der glaubt, dass Snowden sich diese Daten grapschen und ganz allein heraus bringen konnte, ist schlecht informiert und weiß nichts darüber, wie Informationssicherheit damals ebenso wie heute funktioniert.

Frage 16: Findet derzeit ein Disclosure-Rennen zwischen der Kabale (Illuminati) und der Solar Warden/Sphären Allianz um die Frage statt, wie viel Information an die Öffentlichkeit gelangen sollten und wie dabei Schwerpunktthemen gesetzt werden?

Antwort: Ja. Sobald sich eine umfängliche Offenlegung ereignet („Full Disclosure“), wird sie auch mit der Enthüllung von kolossalen Verbrechen gegen die Menschlichkeit einhergehen. Verbrechen, die einen Großteil der Gesellschaft für eine Weile in Schockzustand versetzen werden. Die Tatsache, dass Aliens existieren, wird nicht so schockierend und durchschlagend sein wie die Taten der „Eliten“, welche sie in eben jener Zeit begingen, in der sie die Existenz der Aliens und vor allem jene Hochtechnologie vor uns verbargen, welche dem Finanzsystem schon vor Jahrzehnten ein Ende bereitet hätte.

FALLS es die Kabale sein wird, welche den „Disclosure“-Prozess unter ihre Kontrolle bringen kann, werden sie damit auch das „Narrativ“ und den „Spin“ der Offenlegungen kontrollieren, von dem sie sich versprechen, am Ende in einem besseren Licht da zu stehen. Ihr Plan war es, nicht mehr auf dem Planeten zu sein, wenn all die Informationen auf die Öffentlichkeit einstürzen. Nun, da sie hier mit allen anderen zusammen festsitzen, gehen sie sich untereinander an den Kragen, „spindoktern“ und treffen Abmachungen, so schnell sie nur können. Sie wissen, was die Bevölkerung fordern wird, sobald es zu einer vollumfänglichen und unbehinderten Offenlegung unserer wahren Geschichte neben der Freigabe unterdrückter Technologien und der Enthüllung der Existenz von außerirdischem Leben kommt.

Sie müssen alles tun, was in ihrer Macht steht, um das Narrativ und das Verfahren zu kontrollieren, wie diese Informationen an die Öffentlichkeit gelangen. Es ist dies eine viel kompliziertere Situation als den meisten bewusst ist. Eine vollständige Offenlegung wird viele Menschen in der Weltbevölkerung in dem Wunsch zurück lassen, dass Köpfe rollen sollen.

Frage 17: Glaubst Du, dass die Wahl zum Präsidenten im Jahre 2016 als ein Forum dienen könnte, wo sich eine Enthüllung durch Personen wie John Podesta oder Hillary Clinton ereignen könnte, die bereits in der Clinton- und Obama-Administration an Disclosure-Ereignissen beteiligt waren?

Antwort: NEIN. KEIN politisches Rennen und kein politisches [Wahl-]Ergebnis wird zu irgendeiner Form von Disclosure führen.

Frage 18: Spielt Papst Franziskus hinter den Kulissen eine wichtige Rolle bei der Enthüllung der Wahrheit über extraterrestrisches Leben?

Antwort: Der Vatikan gehört in einen Topf mit den Schattenregierungen der Erde. Er findet keine Anerkennung und ihm wird keine Audienz seitens der Sphären Allianz bewilligt. Sie kamen (rotierend) als Delegierte zu den bereits erwähnten Föderationstreffen (mit menschenähnlichen ETs).

Frage 19: Es wurde behauptet, dass Präsident Obama keinerlei Schritte unternehmen kann, die Wahrheit über extraterrestrisches Leben aufzudecken, bis der Vatikan es nicht vorher tut. Hat das geplante Treffen zwischen Präsident Obama und Papst Franziskus am 23. September eine Relevanz hinsichtlich einer extraterrestrischen Offenlegung (Disclosure)?

Antwort: Vielleicht treffen sie die Entscheidung, dem Vatikan einige Enthüllungen zu gestatten als Teil eines kontrollierten Disclosure-Verfahrens (Kontrolle des Narrativs). Ich habe da meine großen Zweifel. Da gibt es so viele Skandale von so vielen Gruppen, die sie in der Büchse der Pandora belassen möchten, sobald sie diese öffnen und die Enthüllung extraterrestrischen Lebens bekannt geben. Gut möglich, dass Sie dort [bei dem Treffen] entscheiden, wie genau sie das Narrativ kontrollieren wollen, auf welchem Wege sie Informationen über extraterrestrisches Leben und unterdrückte Technologien freigeben, ohne dabei alle Informationen über ihre Verbrechen und Skandale preiszugeben. Das wäre dann ein schwieriges Treffen und Problem. Ihre Sache, dafür eine Lösung zu finden.

Frage 20: In einem Deiner jüngsten Updates hast Du davon gesprochen, wie Du Dich über das Wochenende des 9./10. Mai mit den extraterrestrischen „Blue Avians“ bzw. der Sphären Allianz getroffen hast. Kannst Du uns sagen, wer noch an diesem Treffen teilnahm und wo es abgehalten wurde?

Antwort: Es handelte sich nur um mich und den „Blue Avian“ mit Namen „Tear-Eir“. Es war eine Vier-Augen-Begegnung, um über einige der jüngsten Probleme mit der SSP-Allianz zu diskutieren; auch über einige der jüngsten „Energie-Tsunami-Wellen“ und ihre Auswirkungen auf die Bevölkerung; und über einige bevorstehende Treffen, die ich auf Anfrage besuchen werde.

[Für mehr Informationen verweist Corey an dieser Stelle auf seinen Facebook Eintrag vom 11.Mai 2015, Übersetzung im Folgenden, Anm. M.A.]:

In den letzten 48 Stunden traf ich die „Blue Avians“. Es wurden jüngste, sehr interessante Ereignisse in der SSP-Allianz diskutiert und mir wurde mitgeteilt, dass David Wilcocks Artikel wie ein „energetischer Stachel“ war, der wie ein Trigger auf einige Kabale-Mitglieder wirkte, um in einer bestimmten Weise zu reagieren (sie können ihr Verhalten nicht beherrschen, sind einfach nur noch reaktionär)

Wir waren auf einem der Sphärenschiffe ganz in der Nähe, blickten hinaus auf die Erde und ich sah die vielen tausend getarnter Schiffe über die Wandschirme der Sphäre, auf der wir uns befanden. Sie summten und tönten wie Glocken; zwischen ihnen Energieentladungen. Da teilte mir Teir-Eir“ mit, dass vor kurzem Hoch-Energie-Tsunami-Wellen das Sonnensystem erreicht hätten mit Auswirkungen auf die Sonne, unterhalb einer bestimmten Dichte [wohl Anspielung auf ein spezifisches Frequenzband, in dem diese Energiewellen sich auswirkten; Anm. M.A.]

In den letzten paar Wochen gab es von dieser Energie Welle auf Welle. Sie lief wie eine Kaskade über die Schiffe hinweg, deren Aufgabe es ist, die Energie gleichmäßig im Sonnensystem zu zerstreuen. Es wurde mir mitgeteilt, dass mehr als je zuvor die hier „diensttuenden“ Parteien (die „Service-To-Self“- und die „Service-To-Others“-Partei) eine unmittelbare Karmische Entladung/Abgeltung erfahren werden aufgrund dieses Wechsels in der Energie.

Jene auf niedrigem Schwingungsniveau werden anfangen, sich total irre zu benehmen wie „verrückte Hutmacher“. In ihrer negativen Ausrichtung werden sie unfähig sein, sich der Energieveränderung anzupassen. Die Kabale (Illuminati) wird mehr denn je um sich schlagen nach dem „Großen Verrat“ ihrer „Götter“ („Royal White Reptilians“), welche sie als Bauernopfer preisgeben im Austausch für eine sichere Passage aller „Royals“ durch die Äußere Barriere des Sonnensystems.


http://exopolitics.org/extraterrestrial-alliance-helps-secret-space-program-overcome-opposition-to-full-disclosure/ 


Corey/GoodETxSG

Sphere Being Alliance (Twitter)
https://twitter.com/blueavians

Sphere Being Alliance (YouTube)
https://www.youtube.com/channel/UCa5Lacw0dS1fgSb9_kkVVlg

Sphere Being Alliance (Blog)
http://goodetxsg-secretspaceprogram.blogspot.com/

Sphere Being Allince (Home Page)
http://spherebeingalliance.com/

Kommentare:

  1. Erfrischendes und beruhigendes Interview zugleich!
    Es tut mir zwar auch ein wenig leid für die dunkle Agenda, die ihren Trieben ausgesetzt sind, aber am Ende habe ich ein MÄCHTIG breites Grinsen im Gesicht. :-)))
    Wenn man verstehen will, dass wir den "Kampf" gewinnen werden, muss man sich eigentlich nur das eigene Leben mit seinen zahlreichen Momenten anschauen, also wenn Schlecht auf Gut oder Gut auf Schlecht trifft.
    Mein Urvertrauen ist groß!

    Mit besten Grüßen In wahrhaft grenzenlosem (Nicht-Zweck-)Optimismus aus dem überwiegend heidnischen Norden!

    Ralf

    AntwortenLöschen
  2. In der Tat, ich kann diese gemischten Gefühle gut nachempfinden. Wer den Ausgang dieses Konflikts als "Sieg" des Lichts begreift, hat nicht das geringste verstanden und sollte sich schleunigst etwas Herzensbildung zulegen. Zu Triumphgefühlen gibt es nicht den geringsten Anlass. Ein breites Grinsen freilich haben wir uns redlich verdient.

    Herzliche Grüße aus dem überwiegend bigotten Süden,

    Mirko

    AntwortenLöschen