Sonntag, 24. Mai 2015

Geheime Raumfahrtprogramme, blaugefiederte ET-"Hippies" und die Totalsperre des Sonnensystems (Fragen an Corey Goode 4/4/2015)


E-Mail Korrespondenz zwischen Michael Salla (exopolitics.org) und dem Whistleblower Corey Goode aka GoodETxSG [Forenpseudonym auf dem Project Avalon Forum] vom 4. April 2015. Dessen Informationen folgen wohl nicht zufällig den Enthüllungen des „Supersoldaten“ RandyCramer auf dem Fuße, da sie in einigen wesentlichen Punkten übereinstimmen und die bisherige Skizzierung des Geheimen Raumfahrtprogramms vertiefen und erweitern. Eigene Anmerkungen von mir [M.A.] sind als eingerückter Text zu erkennen.

SSP: Secret Space Program: Geheimes Raumfahrtprogramm
ICC: Interplanetary Corporate Conglomerate: Interplanetarisches Unternehmenskonglomerat


 
Frage: Du hast gesagt, dass es fünf Geheime Raumfahrtprogramme gibt, die von unserer gegenwärtigen menschlichen Zivilisation entwickelt wurden. Und dass die „Blue Avians“ (Mitglieder der Sphere Alliance/Sphärenallianz) an das älteste unter ihnen (Programmname: Solar Warden) heran getreten sind. Kannst Du uns erklären, warum Solar Warden als der geeignetere Partner ausgewählt wurde?

Antwort: Eine Mehrheit des Solar Warden Lagers war bereits seit einiger Zeit in einen verdeckten Bürgerkrieg oder verdeckten Kalten Krieg mit den anderen Geheimen Raumfahrtprogrammgruppierungen verwickelt. Sie [Solar Warden] erschienen „zufällig“ auf den Live-Bildern der ISS [Internationalen Raumstation] der NASA und waren die Urheber anderer Zwischenfälle, um es den Menschen zu ermöglichen, ihre Technologie zu sehen. Es gibt da einen strikt einzuhaltenden Flugplan, wann und wo man sich an verschiedenen Orten des Sonnensystems aufzuhalten hat, um zu verhindern, dass die Satelliten verschiedenster Nationen und Unternehmen zufällig Telemetriedaten von geheimer Technologie aufschnappen. Die Solar Warden Gruppe war im Vergleich zu den anderen Raumfahrtprogrammen die Betagteste SSP Gruppe [SSP: Secret Space Program/Geheimes Raumfahrtprogramm]. Große Teile ihrer Flotte wurden in den 1980er und 1990er Jahren (mit seither ständigen Upgrades) gebaut. Sie waren es, die den Willen aufbrachten, selbstlos ihren Mann zu stehen in einer Art von David-gegen-Goliath-Krieg und dabei zeigten, aus welchem Holz sie geschnitzt sind. Sie hatten auch mit den Bündnissen gebrochen, die sie mit eher negativen außerweltlichen Spezies eingegangen waren. Sie schlossen sich mit eher positiven Außerweltlichen und einer Gruppe zusammen, die eine alte „Break Away“-Zivilisation der Erde repräsentierte. Diese hat sich in eine eher positive Richtung entwickelt. Obwohl nun diese Verbündeten, die nicht dem Solar Warden Lager angehören, als „Good Guys“ [die „guten Jungs“] betrachtet wurden, war der Standpunkt der Sphere Alliance, dass jene [„guten Jungs“] ihre eigene Agenda verfolgten. So sehr [diese neuen Verbündeten] der Menschheit auch helfen wollten, sah [die Sphere Alliance] deren Motive immer noch im Eigennutz begründet [„Service-To-Self“]. Bevor die Sphere Alliance mit Solar Warden in Kontakt trat, herrschte eine Menge Frustration. Die Sphere Alliance oder zumindest ihre Sphären-"Schiffe" kamen in den späten 1990er Jahren an, wobei sie sich im Tarnmodus befanden. Ganz gleich wer versuchte, mit ihnen zu kommunizieren oder ihnen zuzujubeln – es gab nicht die leiseste Antwort. Bis zum heutigen Tage verweigern sie jegliche direkte Interaktion mit allen Wesen oder menschlichen Gruppierungen, die auf [den bloßen] Eigennutzen/„Service-To-Self“ eingestellt sind. Um mit diesen zwei Gruppierungen zu kommunizieren, werden Zwischenhändler eingeschaltet.

Frage: In welchem Sinne ist Solar Warden besser dazu befähigt, die Interessen der Menschheit in den Verhandlungen mit der Sphere Alliance zu repräsentieren?

Antwort: Wie oben bereits erwähnt, hatten sie bereits die Infrastruktur für eine „SSP-Allianz“ aufgebaut und befanden sich schon mitten in einem verdeckten Kalten Krieg  oder verdeckten Bürgerkrieg mit den von der „Kabale“ kontrollierten Gruppierungen, die sie [die „SSP-Allianz“] in Truppenstärke und Feuerkraft in den Schatten stellte. Das war eine unglaubliche Offenbarung von Mut und Uneigennützigkeit [„Service-To-Others“], obschon ihre Agenda bzw. die Operationspläne, um diese Agenda umzusetzen, eher kriegerischer und gewalttätiger Natur waren. Es gibt da noch etwas zu beachten: Die Gruppierungen der Kabale, die nach gewissen Kindern suchen, um sie in MILAB-Programme [MILAB: Military Abduction: Militärische Entführungs- und Ausbildungs-Programme] zu schleußen, halten nach „Star Seeds“ Ausschau, welche Gaben besitzen, die korrumpiert und für die dunkle Seite missbraucht werden können [„Starseeds“: „Sternensaat“ oder „Sternenkinder“]. Viele dieser „Star Seeds“, - auf Erden ebenso wie in den Geheimen Raumfahrtprogrammen -, beginnen zu erkennen, dass sie hier und jetzt in diesen Zeiten aus einem ganz bestimmten Grund am Leben sind: eine Mission. Meiner Meinung nach hat dies auch etwas damit zu tun.

Als ich von den „Blue Avians“ kontaktiert wurde, teilte man mir mit, dass die Gruppierungen der Kabale ungeheuer besorgt darüber wären, was die „Star Seeds“ in einer Bewegung gegen sie in die Waagschale werfen könnten. Sie haben Leute und Programme da draußen, um sie zu lokalisieren und ins Visier nehmen. Sie sollen traumatisiert werden und sich Wesensbesetzungen einfangen („Entity Attachements“, weiter unten erklärt). Es sollen alle Missionen vereitelt werden, die sie auf diesem Planeten und in dieser Zeitlinie haben.


Frage: Spielt die U.S. Navy eine bedeutende Rolle hinsichtlich der Operationen und Weltanschauung von Solar Warden? Alex Collier hat behauptet, dass die Navy sich mehr an den Werten der Verfassung orientieren würde als die anderen Teilstreitkräfte des Militärs, insbesondere die U.S. Air Force. Stimmst Du dem zu?

Antwort: Hauptsächlich spielen die Navy, die Air Force und Streitkräfte anderer Länder im Rahmen der Geheimen Raumfahrtprogramme eine erdgebundene Unterstützerrolle.
Ein Beispiel dafür wäre das alte (bald abzulösende) Air Force Space Command Programm „Space Fence“. Den Leuten darin wurde bei ihrer Einweisung erzählt, dass sie sich an der Spitze der nachrichtendienstlichen Hierarchie befänden und, ja, dass es da eine gewisse Anzahl von Aliens gäbe. Was sie da aber verfolgten, wären allesamt fortgeschrittene US Schiffe. Wenn man also einen von diesen Leuten treffen würde, stritte er mit dir bis er rot im Gesicht wäre: bei allem, was da im Weltall herum flöge, handle es sich [nämlich] um geheime Regierungsprojekte. Vielen [wiederum], die sich mit der These, dass es da überhaupt keine Aliens gäbe, nicht auseinander gesetzt hatten, wurde gesagt: „Ihr befindet euch an der Spitze der nachrichtendienstlichen Hierarchie und da gibt es keine Aliens“. Sie glauben das und werden mit dir bis aufs Messer streiten, dass da keine Aliens existieren! Das ist eine höchst komplizierte und kompartimentierte [in isolierte Informationsbereiche unterteilte] Angelegenheit, wie man im Folgenden sehen wird. Die meisten Forscher würden es sich nicht einmal im Traum vorstellen können!

Jene, die sich fragen, ob „Roswell“ wirklich geschehen sei oder ob es nun 4 oder 58 außerirdische Gruppen wären, die uns besuchen, sind gerade mal auf Kindergarten-Niveau angelangt, verglichen mit dem, was wirklich vor sich geht. Diese Angelegenheit ist viel tiefgreifender und viel enger verwoben mit dem Gefüge unseres Alltagslebens als es uns bewusst ist. Dieser permanente Spott und das Abstreiten allen Materials, das mit Extraterrestrischen zu tun hat, ist seit den frühen 1950er Jahrengeheime stehende US-Regierungspolitik. Nachrichtendienstliche Gruppen beherrschen die Infiltration von Disclosure-Gruppen und bringen führende oder in Richtungskämpfen verwickelte Personen in Situationen, mit denen man sie erpresst oder kompromittiert. Für gewöhnlich müssen sie nur ein oder zwei Maulwürfe einschleusen und der „menschlichen Natur“ ihren Lauf lassen. Das wurde zu einem sehr effektiven Programm, um echte Fortschritte bei Forschern und Disclosure-Gruppen zu verhindern.

Ich werde noch mehr davon beschreiben, wie immer mehr Personal für geheime Raumfahrtprogramme sich aus Leuten zusammen setzte, die seit ihrer Kindheit in Geheimprojekten groß wurden (MILABs: Military Abductions/Entführungs- und Ausbildungsprogramme des Militärs) und später dann in das Geheime Raumfahrtprogramm und die Syndikate und Unterprogramme der Schattenregierung der Erde „eingezogen“ wurden.

Frage: Laut Randy Cramer wurde die Special Section des U.S. Marine Corps durch eine geheime Exekutiv-Order [Anordnung des Präsidenten] Eisenhowers ins Leben gerufen. Als eine Art institutioneller Rückversicherung für den Fall, dass irgendeines der Raumfahrtprogramme kriminell werden würden. Hast Du darüber irgendwelche Informationen?

Antwort: Ohne Frage gibt es da eine militärische Seite des Geheimen Raumfahrtprogramms. Die meisten Militär- und Sicherheitskräfte waren Gemischte Militärstreitkräfte („Mixed Military Forces“). Die Mehrheit der Leute, die in den verschiedenen Militär- und Sicherheitskräften ihren Dienst taten, stammten weder aus den auf der Erde allgemein bekannten Militärstreitkräften, noch waren sie mit diesen assoziiert. Sie waren hauptsächlich „Teilnehmer“ der MILAB Programme (MILAB-“Teilnehmer“ werden für gewöhnlich im Alter von ca. 6 Jahren in die Programme aufgenommen). Ich habe eine Liste verschiedener MILAB Programmnamen auf meiner Internetseite. Gewöhnlich trug es sich so zu, dass bei fortschreitendem „Training“ deine Talente und seelischen Neigungen ermittelt wurden. Daraufhin wurde man in Unterprogramme gesteckt, in denen man zu dem wurde, was sie für ihre eigenen Bedürfnisse am geeignetsten ansahen. Diejenigen, die es bis ans Ende schafften, wurden gewöhnlich in eine Reihe anderer schwarzer Programme „eingezogen“, darunter die verschiedenen Geheimen Raumfahrtprogramme und ihre Syndikate. Jene, die man „aus dem Holz eines Soldaten geschnitzt“ betrachtete, sollten in bestimmter Weise trainiert und verbessert werden, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Hier geschieht es, dass die militärisch ausgebildeten MILABs auf die verschiedenen Geheimen Raumfahrtprogramme oder ihre Syndikate verteilt und sogar in die speziellen Militärstreitkräfte der US, UK, CA und AU integriert werden. [USA, Großbritannien, Kanada, Australien]

Ich hatte Zugang zu einer ganzen Menge Informationen über die Truman und Eisenhower Administrationen und ihre [jeweilige] Politiken, welche die „Break Away Civilizations“ ins Leben riefen, die wir heute durch den Militärisch Industriellen Komplex verwirklicht sehen. [In diesen Informationen] war die Rede sowohl von U.S. Army- als auch Marine-Unternehmen, die dafür ausgebildet und (mehr als einmal) eingesetzt wurden, um dem entstehenden Interplanetarischen Unternehmenskonglomerat (ICC, Interplanetary Corporate Conglomerate) zu drohen, damit es seine Einrichtungen und Informationen einer bundesstaatlichen Aufsicht zugänglich machte.

[Break Away Civilizations: damit ist die Entstehung verdeckter Parallel-Zivilisationen gemeint, welche sich mit Hilfe fortschrittlicher Technologien und ET-Bündnissen von der Normalgesellschaft absetzten; Anm. M.A.]

Dies fand später jedoch ein Ende, nachdem die ICC Gruppierungen genügend Macht für sich gewannen, um den korporativen US-Staat und im Laufe der Zeit die Mehrheit des Pentagons und der zivilen Geheimdienste zu übernehmen. In keiner Dokumentation gab es einen direkten Verweis auf diese Gruppe des U.S. Marine Corps [wie sie von Randy Cramer als „Special Section“ beschrieben wurde]

Frage: Du hast Richard Boylans Behauptung bestätigt, dass das Geheime Raumfahrtprogramm mindestens acht zigarrenförmige Schiffe von der Länge zweier Footballfelder (etwa 200 Meter) umfasst. Bist Du jemals auf irgendeinem dieser Schiffe unterwegs gewesen? Sind sie das Äquivalent eines Flugzeugträgers im Weltall? Wie viele kleinere Schiffe tragen sie mit sich?

Antwort: Ich benutzte einen Artikel der auf seinen Informationen beruhte, bevor ich ganz an die Öffentlichkeit trat und [noch] auf Internet Foren veröffentlichte. Es gab da einige ziemlich glaubwürdige Information in diesem Artikel, auf den ich mich bezog. Jedoch existieren mehr als die 8 Trägerschiffe in Zigarrenform und einige von ihnen bewegen sich in der Größenordnung von einer Meile Länge [eine Meile sind rund 1,6 Kilometer]. Es gab eine Menge unterschiedlicher Schiffsgrößen und Schiffsklassen bei der Solar Warden Flotte. Ich war kurzzeitig auf einem dieser Trägerschiffe, war mit ihnen aber nicht unterwegs. Ich war einem Forschungsschiff von geringerer Größe zugeteilt, das eine Dreifachhülle hatte („Triple Hulled“).


Frage: Welcher Nationalität gehörten die Mannschaften der zigarrenförmigen Schiffe an? Waren es Amerikaner, Franzosen, Russen, Chinesen, etc. ?

Antwort: Das war hauptsächlich amerikanisches Personal, ebenso eine Anzahl britischen, kanadischen und australischen Personals, das an Bord seinen Dienst tat. Ich war lediglich dem Forschungsschiff zugeteilt (auf dem sich deutsche und einige chinesische Wissenschaftler befanden), welches kein militärisches Schiff war und es herrschte in ihm eine ganz andere Atmosphäre. Sicherheitspersonal war anwesend, aber es stand unter dem Einfluss mehr zivil und wissenschaftlich gesinnter Personen (Die Sicherheitsleute nannten sie im abwertenden Sinne „Eierköpfe“). Wenn wir von Bord waren, hatte jedoch das Sicherheitspersonal das Sagen und stellte sicher, seinen Vorteil aus solchen Gelegenheiten zu ziehen. Das Sicherheitspersonal betrachtete den Einsatz auf diesen Forschungsschiffen als leichten Dienst, eine langweilige Aufgabe. Auch die Forschungsschiffe bezeichneten sie im abwertenden Sinne als „Hot Dogs“ aufgrund der zigarrenförmigen äußeren Haupthülle und ich denke, dass die partielle Dreifachhülle das Schiff in ihren Augen wie ein Hot Dog aussehen ließ. Ich war für etwas mehr als 6 Jahre ausschließlich dem Forschungsschiff Arnold Sommerfeld zugeteilt [ASSR/„ISRV“ – Auxiliary Specialized Space Research/ Interstellar-Research Vessel], bevor man mich in einige andere Programme transferierte und sie sich meiner erhaltenen Schulung und Erfahrung bedienten, mit einer großen Anzahl an außerweltlichen Wesen umzugehen, da ich als Intuitiver Empath (IE) in einer unterstützenden Funktion für die Erddelegationen tätig war, die im Rotationsprinzip zu den (mit Menschenähnlichen besetzten) extraterrestrischen/extradimensionalen Föderationskonferrenzen kamen. Mehrere Führungsfiguren der geheimen Erdregierung und des Geheimen Raumfahrtprogramms waren stolz darauf, ein Teil davon zu sein. Die Geheimen Raumfahrtprogramme entwickelten sich während meiner 20-jährigen Dienstzeit („20 & Back“) weiter.  [„20 & Back“: Anspielung auf Altersregression und Zeitregression nach Ende der Dienstzeit; vgl. Randy Cramer)]. Gegen Ende war Personal aus anderen Ländern eingeführt worden und diese waren sicherlich bereits [vorher] involviert. Ich bin ihnen wohl nur nicht über den Weg gelaufen oder hatte kein „Need to Know“. [Need-to-Know: Kenntnis nur, wenn erforderlich]

Frage: Sind Dir im Laufe Deiner Erfahrungen mit zigarrenförmigen Schiffen jemals die Bezeichnungen „USSS Nautilus“, „Earth Defense Force“ oder „Mars Colony Corporation“ begegnet?

Antwort: Nach meinem Verständnis war „Nautilus“ der Typus einer frühen Interstellaren Schiffsklasse. „USSS“ sah ich in den Dokumentationen lediglich im Rahmen von Personalzuteilungen und Personaltransfers. Abgesehen davon kam es mir nicht unter die Augen, dass irgendeine Gruppe der Geheimen Raumfahrtprogramme über ihre Schiffe mit der Bezeichnung „USSS“ sprach.


Frage: In welchem Verhältnis stehen die zigarrenförmigen Schiffe zu den TR-3B Schiffen, die angeblich 200 Meter breit sein sollen?

Antwort: Wie bereits gesagt, gab es neben den acht Schiffen der zigarrenförmigen Trägerklasse noch andere Schiffsklassen unterschiedlicher Größe und Klassifikationen. Sie wurden entworfen, um verschiedene Schiffstypen zu transportieren, bei denen viele an die TR-3B denken. Die zigarrenförmigen Trägerschiffe waren [auch] entworfen worden, um eine große Anzahl Ergänzungstruppen für zeitlich ausgedehnte Einsätze zu beherbergen und zu anderen Sternsystemen zu reisen (obschon Solar Warden meist im Sonnensystem gehalten und in seltenen Fällen in der Lokalen Strerngruppe [operierte]).

Die TR-3B wird [mittlerweile] als reichlich veraltet betrachtet und in vielen Fällen sind die Schiffe wie ein gebrauchtes Kleidungsstück an „Eliten“ innerhalb der irdischen Schattenregierungen und ihrer Syndikate weiter gereicht worden. Vergleichbar etwa mit „Firmen-Jets“. Es gibt derart viele neuere Technologien, welche die gleiche Grundform wie die TR-3B (und Nachfolgemodelle) haben, dass es die Leute umhauen würde. Die meisten von ihnen haben modulare Kabinen/Cockpits, die der Pilot an den Rumpf eines Schiffes andocken kann, dessen Navigation er dann übernimmt. Die meisten sind Triangel- oder (bis zu einem gewissen Grad) sparrenförmig, und es gibt auch die Manta-förmigen Schiffe. Für den Kampf jedoch ist man mehr und mehr zu Drohnen übergegangen, von denen ein einzelner Pilot während eines Feindfluges mehrere kontrollieren kann. Die ganze Zeit bis zurück in die 1980er Jahre habe ich diese Schiffe stets unter der Kontrolle einer Neurologischen Schnittstelle gesehen, mit der der Pilot verbunden ist. Kein einziges Schiff habe ich gesehen, das mittels „Fly by Wire“ [elektronische Flugsteuerung] oder Steuerknüppel und Handgas geflogen wurde. Es ist unmöglich, die extremen Geschwindigkeits- und Richtungsänderungen durch Auge-Hand-Koordination zu vermitteln.


Frage: Gehören diese [von Randy Cramer berichteten] acht zigarrenförmigen Schiffe allesamt zu Solar Warden, oder sind sie auf die fünf voneinander unabhängigen Raumfahrtprogramme verteilt, die unserer gegenwärtigen menschlichen Zivilisation entstammen?

Antwort: Ja, diese zigarrenförmigen Schiffe waren Aktivposten von Solar Warden. Die anderen Geheimen Raumfahrtprogramme vereinnahmten am Ende alle der neueren und tolleren technologischen Spielzeuge und das Interplanetarische Unternehmenskonglomerat (ICC) behielt stets die besten und fortschrittlichsten für sich selbst. Das ICC ist eine gewaltige Industrie und hat eine riesige Infrastruktur im Weltraum. Sie produzieren nicht nur extrem hochentwickelte Technologien für menschliche „Break Away Civilizations“, sondern auch für Zivilisationen anderer Sternsysteme. „Da draußen“ bedient man sich eines riesigen Tauschhandelssystems. Das ICC hat einige sehr beunruhigende Dinge gehandelt und ist sogar im Menschenhandel involviert, um neue Technologien zu beschaffen, die dann wiederum für die „Break Away Civilization“ als auch für Handel und Verträge mit anderen Zivilisationen entwickelt und produziert werden. (Im Interview mit David Wilcock komme ich darauf zu sprechen, dass mit einigen der wertvollsten "verschollenen" Kunstwerke auf Erden gehandelt wurde, die sich in diesem Augenblick, auf dem Fußboden stehend oder an einer Wand hängend, in einem anderen Sonnenssystem befinden – wie wild sich das auch anhören muss!

[Man stelle sich diese „verschollenen“ Kunstwerke mehr als Kriegs-Trophäen am Hofe durchgeknallter galaktischer Despoten denn als philanthropische Andenken an menschliche Kreativität vor, um dieser Information etwas von ihrer „Unglaublichkeit“ zu nehmen; Anm. M.A.]

Diese Leute kennen keine Grenzen, die sie nicht zu überschreiten bereit wären, um mehr Technologien und extraterrestrische biologische Exemplare für ihre Forschung und den interstellaren Handel zu erhalten.

Frage: Du hast gesagt, dass eines der Raumfahrtprogramme als "Unternehmenskonglomerat" firmiert und wie eine faschistische Diktatur geführt ist. Sie mache in täuschender Absicht dem unterzeichnenden Personal falsche Versprechungen über die Utopia-ähnlichen Arbeitsbedingungen der Außenwelt. Was sonst noch kannst Du uns über das Unternehmenskonglomerat mitteilen bezüglich seiner außerweltlichen Operationen?


Antwort: (Mehr Informationen befinden sich weiter oben, die du vielleicht in diese Fragesektion verschieben möchtest) In Ergänzung zu den oben stehenden Informationen hat das ICC ständig „Talente“ von der Erde rekrutiert. Erfolgversprechenden Rekruten hat man oftmals Prospekte und Videos von High-Tech-Städten gezeigt (gewöhnlich unterirdische Städte für die Eliten, die sich auf der Erde befinden) und ihnen gesagt, dass sie wie „The Jetsons“ leben würden und einen Beitrag zur Entwicklung der Menschheitstechnologien leisteten, die man in naher Zukunft frei gegeben würde. In einigen Fällen sagte man ihnen, dass der Erde ein Solarer Kataklysmus oder ein Polsprung bevor stünde und alles Leben dabei ausgelöscht werden würde. Man sagte ihnen, dass sie und ihre Familien etwas „besonderes“ seien. . (So vielen Leuten wird in diesen Programmen erzählt, dass sie etwas Besonderes wären!) Man sagte ihnen, dass man ihnen die Gelegenheit böte, die Menschheit (und ihre Familie) zu retten, wenn sie sich in eine Kolonie auf dem Mars oder an einen anderen Ort begäben, damit man sich dort ihre Fähigkeiten zu Nutze machen könnte (Gewöhnlich hat der Ehepartner ebenfalls eine benötigte Fähigkeit). Ihre Kinder würden aufgezogen und ausgebildet werden, um die Gestalter einer neuen Zivilisation zu werden; um die Erde wieder [neu] aufzubauen.

Jene, die glaubten, was man ihnen da erzählte und ihre Familien in diese Kolonien mitnahmen, fanden ganz andere Umstände vor, als sie dort ankamen. Auf dem Flugfeld wurden sie von Sicherheitspersonal in Empfang genommen, welche sie und ihre Familien zu einem 8x10 großen Raum eskortierten (~ 2,4 x 3 m für die ganze Familie; [Mann], Frau und Kinder). In diesem Augenblick bricht die Wirklichkeit ihrer Entscheidung über sie herein. Daraufhin gibt man ihnen ihre zugewiesenen Arbeitspflichten (auch dem Ehepartner). Man informiert sie darüber, dass ihre Kinder in einem System aufwachsen werden (den oben beschriebenen MILABs ganz ähnlich), in dem sie eine Ausbildung erhalten und dann auf eine Position innerhalb der Gemeinschaft gestellt würden, die ihnen am besten entspräche. Und wenn ihre Kinder „erwachsen“ wären, würde man sie in arrangierte Ehen platzieren. An diesem Punkt können sie nicht mehr vor noch zurück. Sie sind Sklavenarbeiter und Gefangene.

Mir wurde gesagt, dass man diese Kolonien von Anbeginn in einer faschistischen Weise gründete, um eine Wiederholung der Rebellion der 13 Kolonien auf Erden zu verhindern. Damit waren die Kolonien gemeint, welche zu den Vereinigten Staaten von Amerika führten. Diese ICC-Gruppen sind auch tief in den Menschenhandel verstrickt und benutzen diese bedauernswerten Menschen als Ressource, um sie zu unterschiedlichen Zwecken (auf die ich hier nicht eingehen werde) an verschiedene Spezies als Handelsware abzugeben im Austausch mit Hochtechnologie und biologischen Substanzen. (Anmerkung: Ich will nicht unsensibel sein gegenüber jenen, deren geliebte Angehörige vermisste Personen sind. Ebenso wenig will ich Ängste bedienen. In den Videoaufzeichnungen mit David Wilcock nahm ich von diesem Thema Abstand aus eben diesem Grund. Das ist eine ausgesprochen sensible Angelegenheit und ich möchte [die Gefühle jener] respektieren, die ihre geliebten Mitmenschen vermissen. Menschenhandel ist eine entsetzliche Sache und er ist nicht in der erforderlichen Schärfe sichtbar hinsichtlich der schrecklichen Dinge, die alles umfassen, was darin auf Erden verwickelt ist. Ich kann Dir versichern, dass ich dieses grauenvolle Thema nicht für meine persönlichen Interessen vereinnahme.

Frage: Sind Unternehmen wie Lockheed, Northrop Grumman und Boeing schwer in das von Unternehmen [geführte] Geheime Raumfahrtprogramm verwickelt oder mehr in das traditionell militärisch geführte Solar Warden Programm?


Antwort: Es gibt da etwas, das man als „Supervorstände“ oder Superkommitees [„Super Boards“, „Super Commitees“] anspricht. Gewöhnlich verhielt es sich so, dass all die wohl bekannten Unternehmen mit staatlichen Verträgen (diejenigen, die wir kennen und einige, die wir nicht kennen) einen ständigen Vorstandssitz innehielten. Sie gehen dann in den „Ruhestand“, verlassen den Vorstand ihrer Unternehmen und treten einem der ICC  Unternehmensvorstände („Super Commitees)“ bei. Danach sind sie raus aus dem Rampenlicht und besitzen immer noch ihren unternehmerischen Einfluss und ihre Verbindungen. Anfangs war Solar Warden in der Tat ein stark von der Navy geführtes Programm. Später gab es eine Beteiligung der Air Force. Obschon das Gros der „gemeinen Soldaten“ aus dem MILAB Rekrutierungssystem stammt, hatten die hohen Tiere [immer] Verbindungen zum Militär (einige davon sehr große Befürworter der Verfassung, die an ihren Eid glaubten) In den jüngsten Konferenzen verbündeter SSP-Programme, denen ich beiwohnte, bemerkte ich eine Veränderung. Viele der hohen Tiere/hohen Offiziere sind nun MILAB Typen, die sich in der Ranghierarchie hoch gedient hatten. Es gab da auch ein paar neue Abweichlergruppen einiger anderer Programme, die nicht beteiligt sind. Ich bin mir (aber) sicher, dass sich die Dinge in den anderen SSPs genau so entwickelten wie in Solar Warden... Unglücklicherweise entwickelte man sich im Falle des ICC und der „Dark Fleet“ aufgrund ihrer außerweltlichen Allianzen immer mehr zum Negativen hin. [„Dark Fleet“: siehe dazu weiter unten die Auflistung der fünf (menschlichen) Geheimen Raumfahrtprogramme]

Frage: Angeblich war Marconi darin verwickelt, kurz vor dem Zweiten Weltkrieg in Südamerika eine unabhängige, von Unternehmen geführte High-Tech-Enklave zu erschaffen. Ist Dir über dieses angebliche Marconi-Programm und auch Nikola Teslas angebliche Verwicklung darin etwas bekannt?

Antwort: Wie viele wissen, haben die Schattenregierungen der Erde und ihre Syndikate (viele nennen sie „die Kabale“ und „Illuminati“) seit Jahrhunderten die volle Kontrolle über das Finanzsystem der Erde. Wie viele wissen, finanzierten dieselben Gruppen beide Seiten des Zweiten Weltkrieges (und jeden Krieg davor und danach) aus unterschiedlichen Gründen heraus, um ihrer Agenda Vorschub zu leisten. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Südamerika größtenteils von den NAZIs aufgekauft, die dort Enklaven, Stationen und sogar Städte aufbauten. Sogar ein paar gewaltige Basen in der Antarktis. Während dieses Zeitraums wurde nahezu alles, was auf dem Feld der Hochtechnologie Deine Frage tangiert, von den NAZIs vereinnahmt, sei es nun offen oder verdeckt.

Frage: Was kannst Du uns über das dritte Raumfahrtprogramm erzählen [siehe dazu am Ende die Auflistung der fünf Geheimen Raumfahrtprogramme], das zu unserer gegenwärtigen Zivilisation gehört? Offenbar steht es unter der Führung der Kabale. Wer sind diese Leute und wie sieht diese Führung aus? Steht dieses Raumfahrtprogramm eher unter der Kontrolle rückschrittlicher Extraterrestrischer, satanistischer Mächte oder einer Künstlichen Intelligenz [AI: Artificial Intelligence]?

Antwort: Das ist eine sehr komplexe Frage und [erfordert eine] komplizierte Antwort. Ich habe mich diesbezüglich sehr detailliert sowohl auf meiner Internetseite und in den Foren ausgelassen, auf denen ich veröffentlich[t]e. Es gibt mehrere Geheime Raumfahrtprogramme, die direkt miteinander verbunden sind mit dem gegenwärtigen Zeitraum der „Break Away Civilization“. [Und] es gibt mehr als eine Hand voll Geheimer Raumfahrtprogramme, die direkt mit Alten Erdzivilisationen in Verbindung stehen, welche ihre eigenen „Break Away Civilizations“ ausbildet hatten, bevor jene Zivilisationen zugrunde gingen. (Einige dieser alten abtrünnigen Zivilisationen haben sich in weniger entwickelten Zeiten der Menschheit als „Götter“ und in jüngster Zeit ihren menschlichen Kontakten auf der Erde als „Aliens“ (von diesem und jenem Sternensystem) vorgestellt. Sie versuchten das auch bei den gegenwärtigen SSPs, aber das verfing nicht sehr lange.

[Es ist nicht auszuschließen, dass einige dieser in Anführungsstriche gesetzten „Aliens“ wirkliche Aliens von anderen Sternsystemen bzw. parallelen Wirklichkeitsfeldern waren, die sich hier vor langer Zeit in modulierten Frequenzbereichen des irdischen Wirklichkeitsfeldes eingenistet hatten. Letzteres wurde in den letzten Tagen von Atlantis einem unnatürlichen Frequenz-Splitting auf mehreren Ebenen unterzogen. Es muss auch bedacht werden, dass Hybridisierungen zwischen Intruder-Spezies und angelischen Menschenformen die Eindringlinge selbst auf genetischer Ebene zu einer Art pseudoindigener Zivilisation werden ließ, welche die Zukunft der ursprünglichen Bewohner/Guardians (Turaneusiam) dieses Planeten aus den Intruder-Hibernationszonen* und der „gefallenen“ Parallelerde heraus sabotieren und usurpieren wollten. Dass sich aus der hybriden Herrscherelite spätatlantischer Blutlinien (unter Anleitung und Hilfe von Intruder-Spezies) Absetzbewegungen vor dem letzten großen Kataklysmus vollzogen, erscheint mir ebenso plausibel. Es sei aber noch einmal daran erinnert, dass die ursprüngliche Guardian-Spezies der Erde nur wenig mit den hybriden Homo-Sapiens-Formen zu tun hatte, welche die Atlantischen Königslinien, nicht aber die Turaneusiam-Menschen, als ihre ursprünglichen irdischen Vorfahren bezeichnen können. Dass die beiden Linien heute in ihrem weltanschaulich und wissenschaftlich fehlgeleiteten Selbstverständnis eins zu sein scheinen, ist alles andere als ein Zufall. Im biospirituellen Sinne allerdings hat das Credo „Alle sind eins“ seine volle Berechtigung, da alle Blutlinien/Hybride/Seelen aus der gemeinsamen Homo Sapiens („Illuminati“) und Turaneusiam Hybridisierungs-Geschichte ein Bleibe- und Aufstiegsrecht haben, ganz egal, was der eine dem anderen „hier unten“ angetan hat. Diese Anmerkungen verweisen zur Orientierung auf Informationsmaterial der MCEO Guardian Alliance/Ashayana Deane; Anm. M.A.]

Es existieren Elemente in den irdischen Schattenregierungen und ihren Syndikaten sowie in den alten „Break Away“ Zivilisationen, die nicht nur mit mehreren verschiedenen Gruppen außerweltlicher Wesen an einem Strang ziehen, sondern [dabei] zu etwas geworden sind, was wir als die „Propheten Künstlicher Intelligenz“ bezeichnen. Sie arbeiten gewissermaßen an einer integrierten, aber doch unabhängigen Agenda, Künstliche Intelligenz der Extraterrestrischen/Extradimensionalen („ET/ED AI“) in eine kontrollierende Position innerhalb dieser von Technologie abhängigen Welt zu bringen, welche sie selbst mit aufgebaut haben. Diese „ET/ED AI“ [AI: Artificial Intelligence, deutsch KI: Künstliche Intelligenz], die sie als weitaus fähiger erachten, die Menschheit zu regieren, ist bis heute eine Geißel in vielen Galaxien und zerstörte hunderte fortschrittlicher Zivilisationen, die weitaus entwickelter und weiser als unsere eigene waren.

[Man erinnere sich in diesem Zusammenhang an Al Bielek und seine Zeitsprung-Erinnerungen an die „Wingmaker“-Zivilisation, deren Eliten in einer (probabilistischen) Zukunftslinie der Erde ein AI-gesteuertes „Utopia“ entwarfen, das den Eine-Weltordnungs-Visionen unserer transhumanistischen Globalisten und Endzeitingenieure wohl am nächsten kommt. Ganz nebenbei sei erwähnt, dass die „Wingmaker“-Eliten gegenüber Al Bielek darüber klagten, dass ihre ach so überlegene AI-Zivilisation von mangelnder Selbstinitiative und Kreativlosigkeit bedroht wäre (fast hätte ich „Engelschwere“ gesagt!). Also auch im probabilistischen AI-High-Tech-Sozialismus des 28. Jahrhunderts leiden die Menschen unter einer „rätselhaften“ Antriebsschwäche. Das hätte man sich auch schon 800 Jahre vorher zu Herzen nehmen können, ihr flügellahmen Künstlichen Idioten! Anm. M.A.]

Sie wird von den anderen SSPs und sogar von den föderierten Extraterrestrischen als unmittelbar bevorstehende Bedrohung angesehen. Die vorhandenen Sicherheitsprotokolle, um Schutz vor der AI-Gefahr zu bieten, sind bisweilen ziemlich aufdringlich und werden sehr ernst genommen. Nicht nur, dass die eher negativ orientierten ET/ED-Gruppen selbst von Wesensbesetzungen betroffen sind. Sie benutzen diese ätherischen/negativen Geistwesen auch, um damit Menschen zu besetzen und ihr Verhalten zu manipulieren.

Diese Wesen benutzen Extraterrestrische/Extradimensionale und Menschen gleichermaßen als „Wirt“ und extrahieren die „Loosh“-Energie** ihrer Opfer, indem sie Angst, Wut, Depression und Unruhe (nebst allen anderen Gefühlen im unteren Frequenzbereich) generieren. Diese Loosh-Energie wird mit dem Wirt in einer symbiotischen Beziehung gemeinsam genutzt. Die „Blue Avians“ erklärten: wenn die frischen Wellen höher oszillierender Energie durch unser Sonnensystem hindurch laufen, werden diese negativistischen Wesen nicht länger in der Lage sein, hier zu existieren. Sie werden gezwungen sein, sich in „die äußeren [Wirklichkeits]-Bereiche zurück zu ziehen, aus denen sie kamen“ („The Outer Realms where they came from“: das ist wortgetreu das, was die „Blue Avians“ sagten) Wie Heroinabhängige auf Entzug werden ihre ehemaligen „Wirte“, sich windend und krümmend, zurück gelassen, sobald ihr Suchtstoff abgesetzt ist.

Die verschiedenen Raumfahrtprogramme unserer gegenwärtigen Ära und Break Away Zivilisation sind alle mit verschiedenen (in einigen Fällen auch mehreren) außerweltlichen Gruppen verbunden. Dies ist ganz unabhängig von dem irdischen Problem der Schattenregierungen und ihrer Syndikate, bei deren Bekämpfung sich die „Earth Alliance“ (Erdallianz) über einen langwierigen Zeitraum so wacker schlug. Mit der Ankunft der Sphären-Wesen („Sphere Beeings“) dachten die religiösen Fanatiker auf Erden im ersten Augenblick, dass „ihre Götter zurückgekehrt“ wären. Es sollte sich alsbald als große Enttäuschung für sie erweisen. Dies war auch eine Zeit der Erschütterung für die SSP- Allian“, die seit Ende Dezember [2014] von einem verdeckten Bürgerkrieg („Shadow Civil War“) in eine offene kriegerische Auseinandersetzung („Open Shooting War“) getreten ist.

Die Sphären-Wesen haben eine Nachricht überbracht, die inmitten des Krieges von vielen [der SSP-Allianz] als „Hippy Love and Peace“-Botschaft bezeichnet wurde. Die [auffordernde] Botschaft, [doch] liebevoller („more loving“) und uneigenütziger („Service To Others“) zu werden und unseren Fokus darauf zu richten, unsere Frequenz und unser Bewusstsein zu heben, („Focus on Raising Our Vibrations and Consciousness“) und uns in Vergebung zu üben, um uns vom Karma zu entlasten, war nicht das, was eine Menge kampferprobter SSP-Allianz-Mitglieder hören wollten.

Für einige außerweltliche Spezies und die elitären Pläne irdischer Schattenregierungen hat die Sphären-Wesen-Quarantäne um die Erde und das gesamte Sonnensystem herum die Lage noch weiter kompliziert. [Die Eliten der Schattenregierung] planten, nicht mehr hier zu sein, wenn alles den Bach runter gehen würde. Sie sitzen [nun] alle hier unten fest für den [gesamten] Zeitablauf, den diese Neuankömmlinge gesetzt haben, welchen die SSP-Allianz den Namen „Die Sphären Allianz“ gab [„The Sphere Alliance“]. Sie sind Wesen aus Zivilisationen der Dichteebene 6, 7, 8 und 9.

[„...Dichteebene 6, 7, 8 und 9“: Damit sind multidimensionale Hauptfrequenzbänder gemeint; zur besseren Einordnung/Schärfung des Terminus 'Dichteebene' („Density Level“) siehe diese tabellarische Übersicht; Anm. M.A.].

Die „Aufsehergottheiten“ [„Custodian Gods“] aka „extraterrestrische/extradimensionale Aufseher“ der dritten/vierten und vierten/fünften Dichteebene, welche die Kontrolle über dieses Sonnensystem über viele Jahrtausende innehatten, haben gegenüber den Neuankömmlingen nichts zu melden. Ihre Agenden wurden vereitelt und sie sind nun mit uns eingesperrt in diesem Sonnensystem, bis gewisse „Ereignisse“ [„Events“] ihren Lauf nehmen. Das werden sicherlich interessante Zeiten werden. Ganz sicher für diejenigen unter uns, die sich auf unterschiedlichen Stufen des Wachseins befinden. Aber ebenso für die Masse, die sich noch im Tiefschlaf befindet.

[Die „Blue Avians“ (der Sphere Alliance) haben nach der von Corey gegebenen Beschreibung (großgewachsene vogelartige Humanoide mit blauem Federkleid) womöglich etwas mit den „Sirian Blues“ zu tun (von Ashayana Deane ebenfalls als schlank und großgewachsene vogelartige Humanoide mit feinem blauen Federkleid beschrieben); Die „Avian Blues“ könnten also womöglich Mitglieder oder höherdimensionale „Supervisors“ des Sirian Council sein (HU-2: Harmonisches Universum 2), der über Jahrtausende hinweg Aufsicht über die „Mission Mensch/Erde“ führte und im Endspiel dieses de facto beendeten Multi-Matrix-Krieges nun selbst auf die HU-1-Bühne treten könnte, um die Frequenzblockade/Quarantäne für die Intruder-Spezies und damit die neuen Entwicklungspotentiale der Menschheit in der Rolle einer diskreten Schutzmacht und eines diplomatischen Vermittlers zu begleiten. Harmonisches Universum 2 hat als oberstes Hauptfrequenzband eine 6-dimensionale Harmonik; Anm. M.A.]


Anmerkung [von Michael Salla]: In einer Folge-Email vom 6. April half Corey/GoodETxSG Klarheit in die Anzahl der Geheimen Raumfahrtprogramme aus der Gegenwartsära zu bringen: es gibt fünf von ihnen. Zuvor dachte ich [irrigerweise], es wären nach seiner Beschreibung drei. Es sind diese im Folgenden:


1. Solar Warden – Frühe Einführung; sie ist die am meisten überalterte Flotte, obschon sie im Laufe der Zeit eine Menge Upgrades erfuhr; es gibt eine Flotte mit Schwerpunkt Wissenschaft/R&D [Research and Development] und eine Flotte mit militärischer Defensiv/Offensiv-Ausrichtung, die hauptsächlich dafür genutzt wird, das Sonnensystem und den umgebenden Sterncluster zu sichern, Eindringlinge [„Intruders“] und Besucher zu verfolgen, sowie Lokalisation und Entfernung nicht authorisierter „Besucher“ der Erde und anderer planetarischer Himmelskörper [zu gewährleisten]. Der Programmname beschreibt sehr zutreffend die Funktion [Solar Warden: Sonnenwächter]

2. Interplanetarisches Unternehmenskonglomerat [Interplanetary Corporate Conglomerate] (ICC) – Hauptsächlich auf Entwicklung und Akquirierung von Technologie ausgerichtet - mit allen Mitteln. Entwicklung und Produktion von Technologie für den Handel mit der Erde und außerweltlichen Gruppen im Rahmen eines Tauschhandelssystems. Nichts wird ausgespart, wenn man damit Handel treiben kann/will. Sehr mächtig, sehr geheim. Und stets stehen neu entwickelte Technologien und „Spielzeuge“ zu ihrer Verfügung.

3. Die Schwarze Flotte ["Dark Fleet"] – Operierte fast ausschließlich außerhalb des Sonnensystems. Sehr militaristisch offensiv ausgerichtet. Extremer Geheimhaltungsgrad über den anderen [SSPs]. Sehr große Flotten (Trägerschiffe ähneln den keilförmigen Schiffen in den Star Wars Filmen). Operierten an der Seite der Draco-Allianz und man spekuliert, dass sie in anderen Systemen für die Sache der Dracos kämpfen.

4. „SSP vom Typ NATO“ – Jüngst wurden sie in einer Allianz-Konferenz als das „Völkerbundprogramm“ [„League of Nations Program“] bezeichnet. Offenkundig war es dieses Programm, bei dem ich angelangt bin. Alle Leute waren entspannt und befanden sich in einem anderen Sonnensystem. Sie stammten aus sehr vielen verschiedenen Ländern. Es gab buchstäblich mehr Flaggen als ich identifizieren konnte (Länder wie Estland z.B....) Diese Gruppe war fast vollständig außerhalb des Sonnensystems stationiert und war ein relativ neueres SSP [Geheimes Raumfahrtprogramm], das geschaffen wurde, damit alle Länder daran teilnehmen und Informationen und Technologie ausgetauscht werden könnten und die Länder darin bestärkt wären, Stillschweigen über die Geheimen Raumfahrtprogramme zu wahren.

5. Verschiedene SSP-Special Access Programme [SAPs] , sehr klein, in der Regel im Besitz der neueren Technologien und sehr geheim. Sie arbeiteten für einige der Schattenregierungen, Syndikate und Globale Militärstreitkräfte („World Military Forces“) auf der Erde. (Letztere können mehrere unabhängige Gruppen beinhalten)


Corey „GoodETxSG“ aka „Luke“




Email Korrespondenz mit Michael Salla im Original:


Project Avalon Interviews (Englisch):



*zum Terminus Hibernationszonen (Hibernation Zones) siehe Theresa Talea: Eternal Humans and the Finite Gods, Rediscovery Press, Second Edition 2014, S. 357 f.

** Zum Terminus Loosh-Energie ein lesenswerter Artikel, der die richtigen Fragen stellt:









Kommentare:

  1. Ich gehe das "Risiko" ein und bedanke mich auch als Englischkundiger vor dem Lesen für deine Übersetzungsmühen!

    Besteee Grüßeee

    Ralle

    AntwortenLöschen