Samstag, 29. März 2014

Einführung 1: Geschichtliche Ursprünge der MCEO Lehren


All Materials ©2009 Ashayana Deane – Azurite Press MCEO, Inc.


Geschichtliche Ursprünge der MCEO Lehren

von A'sha Deane

Inhalt
1. MCEO Lehren & CDT-Platten
2. Historische Übersetzungsmethode der CDT-Platten 
  3. CDT-Platten & Geschichte der Weltreligionen 
  4. CDT-Platten & Gegenwart der Weltreligionen
5. Wissenschaft, Spiritualität, Evolution und das Templar 
  6. Das Dunkle Zeitalter der Menschheit - Verlorene Zivilisationen, Verbotene Geschichte, das Templar und die DNS
7. Das NET, "Höhere & Untere Erde", die Torale Riftung (Toral Rift), Präzession der Tag-und-Nachtgleiche & Falsche Yugas und die Alpha-Omega Ausrichtung in 2012
8. Aktueller MCEO Blickwinkel
  9. Heutige CDT-Platten Übersetzungen, das laufende Erden-Drama
& die Willkommens-Stationen in 6520 n.Chr.

Zwei Vorbemerkungen

-
Geschichtschronologische Absolutdatierungen stehen unter chronolgiekritischem Vorbehalt, da es sich ggf. um Akkomodierungen an unsere erwiesenermaßen falsche (Natur-)Geschichtschronologie handelt. Zahlen freilich, die sich direkt oder indirekt auf natürliche kosmische Zyklen beziehen, können durchaus beim Wort genommen werden. Viel wichtiger als eine Absolutdatierung geschichtlicher Ereignisse ist ohnehin das Verstehen und Nachvollziehen einer relativen Ereignis-Chronik (Prozesslogik des Geschichts-Narrativs), die von dieser Quelle bereit gestellt wird, um sich auf das Hier-und-Jetzt einen Reim machen zu können.  
[M.A.]
-
Wir haben in unserer irdischen (offiziellen) „Wissenschaft“ nicht annähernd eine hinreichend differenzierte Begrifflichkeit entwickelt, um die komplexen, multidimensionalen Feldarchitekturen von Planeten, Sonnen und Galaxien für unser Verständnis erden“ zu können. Die ein oder andere Terminologie mag dem Leser daher schwer zugänglich und „gekünstelt“ vorkommen. Dieses „Lesbarkeitsproblem“ ist vor dem Hintergrund unseres fehlgeleiteten "wissenschaftlichen" Weltbildes wohl kaum zu vermeiden.

 Das phonetische Etikett ist nur das Vehikel, um dem universellen Bedeutungszusammenhang dahinter eine Stimme zu verleihen. Es sei hier vorweg genommen, dass die heute existierenden menschlichen Sprachen keine evolutionären Errungenschaften, sondern die kommunikativen Krücken sind, welche uns ausgerechnet von jenen Eindringlingen gereicht wurden, die uns vorsätzlich die Beine brachen. Unsere derangierte DNS erlaubt uns bis dato keine tele(m)pathische Kommunikationsform mehr, welche allen gesprochenen Sprachen in jeder Beziehung überlegen ist.
[M.A.]


Das Übernehmen dieser Übersetzung auf anderen Blogs und Webseiten ist untersagt und nur auf Anfrage erlaubt! 
-



1. MCEO Lehren & CDT-Platten


Die MCEO Lehren haben ihren Ursprung nicht auf dem Planeten Erde; sie repräsentieren eine Aufzeichnung fortgeschrittenen spirituell-wissenschaftlichen Wissens nebst umfangreicher Geschichtsschreibung, die in viele Sprachformen, in vielen Zeitperioden und an vielen Orten übersetzt wurde, innerhalb und außerhalb unseres 15-dimensionalen Universums. Die Aufzeichnungen dieses Wissens und dieser Geschichte, für welche die MCEO Lehren stehen, sind als Gabe der Einsicht, Rück- und Vorausschau erstmals vor 950 Milliarden Jahren bereitgestellt worden von den Gründer- Spezies unseres Universums. Diese evolvierten, um in sich das Prinzip des „Ewigen Lebens im Aufstieg“ („Ascension“) zu verkörpern, dessen Wirklichkeit in den MCEO Lehren enthüllt wird. Die MCEO Lehren wurden in mehreren verschiedenen Perioden vorgeschichtlicher Zeit auf die Erde gebracht – angefangen mit ihren ersten Verbreitungen vor 25 Millionen Jahren, die später wieder ausgelöscht wurden.


In der uns näheren vorgeschichtlichen Zeit wurden die MCEO Lehren von einem Kollektiv interdimensionaler Völker zurück gebracht, die als Guardian Alliance, Melchizedek Cloister Emerald Order (GA-MCEO, lies kurz: Guardian Alliance) bekannt sind. Sie stehen unter der Aufsicht ihrer Ältestenräte, den Krystal River Councils der Aquareion-Adashi Adepten; die MCEO Lehren waren ein Geschenk an eine evolvierende Menschheit.

(Ein detailliertes Profil des GA-MCEO Kollektivs erhält man in den Voyagers Büchern von Ashayana Deane, Granite Publishing (1999-2001). Die Profile der Adashi Adepten können in den Workshops verschiedener MCEO Freedom Teachings® gefunden werden.)


Die GA-MCEO und Adashi Adepten haben über Äonen als Hüter (Guardians) dieses 15-dimensionalen Universums und über dessen Grenzen hinaus gewirkt. Die historischen MCEO Lehren der jüngeren vorgeschichtlichen Zeit stammen aus den Silver Recorder Disc Libraries (12 CDT-Platten), die den alten menschlichen Urtite Völkern der Erde von der GA-MCEO Azurite Spezies übergeben wurden als Teil jenes Vertrages über das Emerald Covenant Co-Evolution Agreement in der Atlantischen Zeitperiode um 246,000 v. Chr. Nachdem sie die CDT-Platten erhalten hatten, fertigten die Urtite-Leute die ursprünglichen Übersetzungen an und schrieben die 590 Bände umfassenden Maharata Texte. Teilübersetzungen der Maharata Texte/CDT-Platten wurden später in zahlreichen Perioden und Erdkulturen erstellt, die letzte 10 v.Chr., während der Zeit „Christi“ (12 v. Chr. - 27 n. Chr.). 
 
(Die Geschichte der CDT-Platten wird detailliert am Anfang des Voyagers Bandes 1 (2.Auflage) wieder gegeben; die Geschichte der Guardians und ihrer Mitwirkung in der menschlichen Evolution ist im Einzelnen besprochen in: Ashayana Deane, Voyagers, Band 2 (2. Auflage).


2. Historische Übersetzungsmethode der CDT-Platten


Seitdem die ersten Übersetzungen der CDT-Platten/Maharata Texte 246,000 v. Chr. angefertigt wurden, haben viele klimatische Veränderungen und Kriege unter Menschen stattgefunden. Durch die Wiederholung derartiger Zwischenfälle geschah es, dass in 208,216 v. Chr. die Maharata Lehrbücher und 10 der 12 CDT-Platten von den Azuriten wieder eingezogen und in die Obhut des MCEO gegeben wurden. Eine der fehlenden CDT-Platten wurde im 17.Jahrhundert zurück gewonnen und ebenso unter MCEO Schutz gestellt. Die letzte CDT-Platte wurde im November 1999 n. Chr. wieder beschafft. Als man in vorgeschichtlicher Zeit die 10 der 12 CDT-Platten in Gewahrsam nahm, erstellten die GA-MCEO und die Krystal River Adashi Adepten eine Reihe von Protokollen, nach denen das MCEO CDT-Platten/Maharata Lehrmaterial via Fernübersetzung während bestimmter, bedeutsamer Zeitperioden wieder zur Erde zurück gebracht werden sollte. Die eingezogenen CDT-Platten/Maharata Texte würden hingegen in Sicherheitsverwahrung bleiben bis zu einem zukünftigen Zeitpunkt, an dem sie ohne Risiko wieder zurück gebracht werden könnten.


Die Protokolle, nach denen die Guardians die Fernübersetzung in der Vergangenheit während verschiedener Perioden der menschlichen Geschichte koordinierten, beinhalteten die Nominierung einer Gruppe von drei MCEO Sprechern aus der menschlichen Bevölkerung. Jede Gruppe von MCEO Sprechern arbeitet eng mit den GA-MCEO Guardians zusammen, um die Fernübersetzungen der CDT-Platten/Maharata Texte in ihre jeweilige Zeit zu bringen. Seit 208,216 v. Chr. wurden zahlreiche Teilübersetzungen der CDT-Platten/Maharata Texte erstellt, eingeschlossen die jüngeren Bemühungen der Jahre 22,340 v. Chr., 2040 v. Chr. und 10 v.Chr.
 
In der jüngeren, antiken Geschichte sind MCEO Sprechergruppen und ihre Teilübersetzungen in den Kulturen der Hindus, Hebräer, Chinesen, Tibeter, Afrikaner, Ägypter, Mayas, Inkas, druidischen Kelten und noch einiger anderer erschienen.

Die Methode, welche die MCEO Sprecher in den Stand setzt, Fernübersetzungen der CDT Platten anzufertigen, beginnt zu einem frühen Zeitpunkt im Leben. Mindestens einer der drei berufenen Sprecher hat wiederholten, direkten körperlichen Kontakt mit Mitgliedern der MCEO Guardian Alliance seit dem frühem Kindesalter. Während jeder Periode, in der die CDT-Platten/Maharata Textübersetzungen angefertigt werden sollen, ist sich der GA-MCEO-Orden der Identitäten der „potentiellen“ Sprecher bewusst, bevor diese auf Erden in einen Körper inkarnieren, und wacht über sie ab dem Moment ihrer körperlichen Zeugung. Diese Berufungen in die Sprechergruppen der Drei werden vor der Zeugung zu Teil, wobei jeder der drei Sprecherposten durch zwei zusätzliche Berufungen eine „Primärversicherung“ erhält, gelegentlich auch durch einige weitere, die als „Sekundärversicherung“ dienen. Alles für den Fall, dass ein berufener Sprecher seinen Auftrag nicht zu Ende bringen kann.
 
In jeder Zeitperiode inkarniert ein „Pool“ aus mehreren Individuen, die spezifische, schlafende DNS-Konfigurationen mitbringen. Einmal aktiviert, öffnen diese Konfigurationen „elektromagnetische Passagen“ innerhalb der neurologischen Schaltkreise und erlauben den Trägern geschützte, elektronisch verschlüsselte Datenströme direkt von ihren GA-MCEO Leuten zu empfangen. Wenn sich der schlafende Code mit der Zeit aktiviert, werden jene Personen zunehmend in den Stand versetzt, auf biologischem Wege zu empfangen und auf neurologischem Wege zu übersetzen, was an Information über den GA-MCEO Datenstrom gesendet wird. So wird es ihnen ermöglicht, bei vollem Bewusstsein eine geschützte, interdimensionale Kommunikation mit der GA-MCEO aufzubauen. Diesen Prozess des codierten interdimensionalen elektronischen Data-Streaming nennt man Keylontische Kommunikation.

Keylontische Kommunikation ist nicht identisch mit den heute unter „Channeling“ oder „Bewusstseinsmedialität“ erfassten Phänomenen. Channeling bedeutet, dass die Bewusstseins-Entität eines körperlosen Individuums oder Kollektivs zeitweise (manchmal sogar dauerhaft) in den physischen Körper, das bioenergetische Feld und das Bewusstsein eines inkarnierten Menschen eindringt, um so in Kommunikation mit der menschlichen Welt zu treten. Die GA-MCEO und die Adashi Adepten beteiligen sich nicht an der Methode Channeling, weil es dabei in den meisten Fällen zu biologischen Schäden an der menschlichen DNS kommt. Diese können tiefgreifende Auswirkungen auf die biologische und spirituelle Evolution des betreffenden Individuums haben. Vor diesem Hintergrund wird Channeling als „risky“ (riskant) eingestuft.

Darüber hinaus führt das Channeling, ebenso wie trance-mediale Zustände (unbewusstes Channeling), in vielen Fällen zu zeitweisen oder dauerhaften „Identitätsverschiebungen“ oder „Besessenheiten“. In diesem Kontext ist das Channeling dann als ausgesprochen gefährlich einzuschätzen. Channeling wird daher von der GA-MCEO und den Adashi Adepten als unzuverlässige und unsichere Methode interdimensionaler Kommunikation angesehen.

Da Keylontische Kommunikation via elektronischem Data-Streaming keine Schäden an der menschlichen DNS verursacht – es sich also nicht um eine Einmischung oder ein Eindringen in den menschlichen Körper und sein bioenergetisches Feld handelt –, ist Keylontische Kommunikation die erste Wahl in den Augen der Guardian Kollektive. Alle Menschen sind auf organisch-genetische Weise dazu befähigt, ein gewisses Maß an Keylontischer Kommunikation zu realisieren, und haben daher auch eine genetisch „offene Flanke“ gegenüber einer interdimensionalen Kommunikation der invasiven Art. Interdimensionale Kommunikation ist eine organische Befähigung und somit Geburtsrecht aller Menschen. Jedoch ist es auch eine Gabe, die den geschulten Anwender erfordert, wenn sie sich auf sicherem Wege entwickeln soll

(Mehr Details über Prozess und Dynamik Keylontischer Kommunikation und über die Ausbildung sicherer interdimensionaler Kommunikationswege, kann man in den Voyagers Büchern von Ashayana Deane finden.)


Obschon alle Menschen eine eingeborene biologische und spirituelle Prädisposition gegenüber interdimensionalem Austausch und Keylontischer Kommunikation via elektronischem Data-Streaming haben, tragen nicht alle Menschen die Verantwortung der MCEO Sprecher-Kontrakte. Während der Empfängnis erhalten Individuen mit MCEO Sprecher-Kontrakten zusätzliche „schlafende“ DNS Codierungen von der GA-MCEO, deren Aktivierung die direkte Unterstützung der GA-MCEO erfordert. In der frühen Kindheit und bis in die Adoleszenz hinein arrangiert die GA-MCEO wiederholten direkten Kontakt mit einem oder mehreren Sprechern, die dafür vorgesehen sind, sich als Erwachsene in den Dienst der Fernübersetzung der CDT-Platten zu stellen. Über diese Kontakt-Begegnungen gewährleistet die GA-MCEO den fortschreitenden Aktivierungsprozess jener speziellen, „schlafenden“ DNS Codierungen, die bei voller Aktivierung ein Data-Streaming direkt von den CDT-Platten erlauben. So wird auch ein „Live“ Data-Streaming mit den Repräsentanten der GA-MCEO und den Adashi Adepten ermöglicht. Der Prozess der Keylontischen Kommunikation via elektronischem Data-Streaming war stets die Methode, mittels derer die GA-MCEO Fernübersetzungen der CDT-Platten durch die irdische Geschichte hindurch realisierte. Es ist die gleiche Fernübersetzungsmethode, die auch heute noch Anwendung findet.


3. CDT-Platten & Geschichte der Weltreligionen


Die CDT-Platten/Maharata Textübersetzungen aus der Zeit 246,000 v. Chr. beinhalten die ursprünglichen, multidimensionalen wissenschaftlich-spirituellen „Aufstiegs“-Lehren („Ascension“), von denen her die 12 alten, ursprünglichen „Religionen“ der Erde und all die nachfolgenden Fragmentlehren ihren Verfallsprozess antraten; daher repräsentieren die Maharata Texte die Gemeinsame Quelle, von der alle bekannten irdischen Religionslehren in Vergangenheit und Gegenwart und auch die frühen Inspirationen zur Wissenschaft ausgingen. Die 12 ursprünglichen Erdreligionen waren nicht von Beginn an rivalisierende und widersprüchliche Lehren, vielmehr bestanden sie aus komplementären Perspektiven. Diese wurden zuerst in mündlicher Tradition gelehrt, nachdem die Fernübersetzungsprotokolle im Zuge der Rückforderung von zehn der zwölf CDT-Platten (208,216 v. Chr.) von den MCEO-Guardians etabliert wurden. Die mündliche Tradition spiegelte die Aufteilung der CDT-Platten/Maharata Texte in 12 miteinander korrespondierende Aspekte wieder, die man „Legionen“ nennt; jede „Legion“ stand für eine mündliche Tradition einer der 12 CDT-Platten/Silver Discs. Der ganze Korpus mündlich tradierter „Legionen“ der 12 CDT-Platten war bekannt unter der Bezeichnung „12 Legionen des KRYSTHL-A“. Das Wort KRYSTHL-A war eine sprachliche Ableitung der „7 Heiligen Klänge“, welche die ersten hörbaren, innersten Schöpfungstöne unseres 15-dimensionalen Universums repräsentieren. Die 7 Innersten Schöpfungsklänge sind „Ka, Ra, Ya, Sa, Ta, Ha, La“. Das vorgeschichtliche Wort „Krys-thl'-a“ wurde verwendet, um auf die Gesamtheit der mündlich überlieferten Legionen der 12 CDT-Platten zu verweisen.


In den Überlieferungen der MCEO CDT-Platten sind die Menschen der Erde bekannt als „Angelische Menschen“. Jeder der mündlich überlieferten Legionen der 12 CDT-Platten war einer der 12 ursprünglichen Angelischen Menschenlinien anvertraut, die insgesamt als „die 12 menschlichen Stämme“ angesprochen wurden. (Detaillierte Informationen über die 12 Stämme der Angelischen Menschen findet man in Voyagers Band II, Zweite Auflage; Die Stammlinien schützten das Wissen und die historischen Überlieferungen und gaben in mündlicher Tradition weiter, was ihre jeweiligen „Legionen“ aus den CDT-Platten beinhalteten.Jede einzelne, mündlich überlieferte Legion wurde fernübersetzt von einer MCEO Sprechergruppe, die aus einer Stammeslinie mit korrespondierender CDT-Platte kam. Seit jeher waren nicht mehr als eine Sprechergruppe aktiv.

Über die Zeit wurden die mündlichen Fernübersetzungen der CDT-Platten in sequentieller Abfolge zur Erde zurück gebracht; man begann mit den Lehren der CDT-Platte 1. Jede mündliche Legion wurde zu verschiedenen Zeiten in die angelischen menschlichen Kulturen gebracht, um Schritt für Schritt den evolutionären Fortschritt der menschlichen Gemeinschaften zu unterstützen. Die Übersetzungen der Lehren aus den 2 fehlenden Discs wurden mithilfe der Maharata Texte via Keylontischer Kommunikation erstellt. In verschiedenen historischen Perioden wurden die 12 menschlichen Stämme unter der Bezeichnung der „12 Legionen des Krysthl-a“ bekannt. In späteren, falschen mündlichen Übersetzungen fiel der Terminus „Krysthl-a“ einer Polarisierung und Fragmentierung in das Wort „Kryst“ (später Christ) und „HL-a“ (später Allah) anheim. Dies war die Erste Spaltung innerhalb der 12 Stämme, von der aus sich De-Evolution und Zerfall der Bevölkerungen bzw. ihrer mündlichen Traditionen weiter fortpflanzte.

Während mehrerer Geschichtsperioden nach der Gründung der 12 Legionen des Krysthl-a (Mündliche CDT-Platten Übersetzungen) wurden Teile der ursprünglichen 12 Mündlichen Legionen umstrukturiert oder „re-legion-isiert“, um schriftliche Teilübersetzungen der CDT-Platten Lehren anzufertigen, die in verschiedenen frühen Sprachen und Dialekten bereits eine Stimme hatten. Die erste schriftliche Übersetzung, die aus den 12 Mündlichen Legionen hervorging, war bekannt als die „12 ursprünglichen angelisch-menschlichen Re-Legionen der Erde“; dieser Begriff wurde später in den Sprachen und Dialekten der jeweiligen Kulturen übersetzt als „Religionen“. Die schriftlichen Teilübersetzungen der CDT Platten, die aus der Tradition der 12 Mündlichen Legionen hervor gingen, waren zwar jede für sich einzigartig, aber ebenso komplementär und sich treffend in Erkenntnis der gemeinsame Ursprungsquelle der CDT-Platten. Von diesen frühgeschichtlichen Lehren haben alle historischen Fragmentreligionen ihren Anfang genommen. Im Laufe der Zeit und durch die vorsätzliche Geschichtsmanipulation seitens der Illuminati-Blutlinien (deren Genetik aus einer hybriden Form angelisch-menschlicher und verschiedener Intruder-ET Anteile besteht. ['Intruder-ET': extraterrestrische Eindringlinge]), wurden die komplementären Lehrinhalte und Sichtweisen der 12 ursprünglichen angelisch-menschlichen Religionen mehr und mehr verfälscht in Richtung widerstreitender und widersprüchlicher Doktrinen und Massenkontrolldogmen

(Mehr Informationen über die geschichtlichen und gegenwärtigen Beziehungen zwischen den alten Angelischen und Illuminati Kulturen, mehr Aufklärung auch über das Auftauchen jener Hybridspezies des darwinistisch popularisierten „Frühen Menschen“ in: Ashayana Deane,Voyagers, Band 2 (Zweite Auflage)).


4. CDT-Platten & Gegenwart der Weltreligionen

Die widersprüchlichen Doktrinen überkommener Fälschungen und Kontrolldogmen, durch die die menschlichen Bevölkerungen gegeneinander aufgebracht wurden, entsprangen einer fortgesetzten und vorsätzlichen Verfälschung, Falschübersetzung und Unterschlagung der ursprünglichen CDT-Platten-Inhalte. Alle tradierten Texte der Fragmentreligionen – inkl. der „New Age“ Channel Doktrinen – sind heute bis zur Unkenntlichkeit entstellte Elaborate. Sie enthalten Fälschungen und Auslassungen, in denen sich durch die ganze Geschichte hindurch die Absicht von Illuminati-Gruppierungen bezeugt, Kontrolldogmen aufrecht zu erhalten, mit denen sie ihre verdeckte Herrschaft über die globale Gemeinschaft der Menschheit ausüben. Aber bei aller Entstellung der gegenwärtigen Doktrinen findet man in jeder der heutigen Hauptreligionen ein Körnchen spiritueller Wahrheit, die aus den 12 ursprünglichen Alten Erdreligionen, den früheren Mündlichen Legionen des Krysthl-a und der Gemeinsamen Quelle der CDT Platten/Maharata Texte stammt.


Innerhalb der MCEO Lehren aus heutigen CDT-Platten Übersetzungen finden die Worte „Kryst“, „Krist“ und ihre Abwandlungen häufige Anwendung. Im gegenwärtigen Kontext sind diese Wörter ein Kurzverweis auf Lehren, Ideen und Motivationen, die mit dem frühgeschichtlichen Wort „KRYSTHL-A“ einhergehen, das sich von den „7 Heiligen Klängen“ herleitet (die ersten hörbaren, innersten Schöpfungstöne unseres 15-dimensionalen Universums); ein Verweis auch auf den kollektiven Lehrkorpus einer Gemeinsamen Quelle von multidimensionalen, wissenschaftlich-spirituellen „Aufstiegs“- Lehren, wie sie in den ursprünglichen, frühgeschichtlichen CDT-Platten/Maharata Textübersetzungen enthalten sind. In den frühesten der gegenwärtigen CDT-Platten Übersetzungen wurde das Wort „Christ“ benutzt, um eine Entsprechung zu bezeichnen zwischen den frühgeschichtlichen „Kryst“-Lehren und einigen Teilen der modernen „Chrsitlichen Religion“. Im weiteren Verlauf der gegenwärtigen Übersetzungen hat sich diese Schreibweise wieder in die ursprüngliche Kurzschreibweise frühgeschichtlicher Zeit, „Krist/Kryst“, verwandelt. Die CDT-Platten Lehren enthalten Übereinstimmungen mit einigen Lehren in den meisten heutigen Hauptreligionen, und also gehen ihre Beziehungen weit über die Grenzen der Chrsitlichen Lehre hinaus. 

(CDT-Platten Aufzeichnungen, welche das „chrsitliche Drama“ betreffen und mehr Informationen über die Gemeinsame Quelle der Weltreligionen findet man in: Ashayana Deane,Voyagers, Band 2 (Zweite Auflage)).


Die MCEO Freedom Teachings® schätzen jene Keime genuiner Wahrheit, die immer noch in den meisten der gegenwärtigen Welt-Fragment-Religionen zu finden sind. Und sie erachten die heiligen Bücher und Lehren dieser Religionen und Völker von gleichem Wert. Einige Lehren in den gegenwärtigen Religionen stehen für die Gemeinsame Keimzelle der Wahrheit, aus der heraus alle Religionen entstanden sind; und einige Lehren in den gegenwärtigen Religionen repräsentieren den Gemeinsamen Grund der Falschheit, aus dem heraus der Angriff auf die Wahrheit geführt wurde. Die Falschheiten innerhalb der gegenwärtigen religiösen Lehren erwuchsen aus der absichtsvollen Förderung falscher Doktrinen und der Manipulation historischer Aufzeichnungen, welche von verschiedenen rivalisierenden Illuminati-Gruppen in der uns bekannten Geschichte koordiniert wurde, um ihre Massenkontroldogmen zu verfeinern. Während alle traditionellen Religionslehren einen gemeinsamen Keim der Wahrheit enthalten, tragen sie ebenso jenen gemeinsamen Grund der Falschheit in sich, der ihnen von Mächten aufgeprägt wurde, die den vollständigen Untergang der einst angelisch-menschlichen Spezies verwirklicht sehen wollen.


Eine der Unwahrheiten, die über unsere Spirituellen Wahrheiten kam, die größte aller Lügen, ist die in unseren „Spirituellen Büchern“ vorsätzliche und komplette Auslassung jener frühgeschichtlichen, fortschrittlichen Wissenschaftslehre über eine multidimensionale Physik, wie sie in den MCEO CDT-Platten und in den ursprünglichen Übersetzungen der Maharata Texte zu finden ist. Diese arglistig ausgeheckte, durchorganisierte Unterdrückung historischer Fakten, die sich über einen Zeitraum der Geschichte erstreckt, der „nur“ bis 11,000-10,000 v. Chr. reicht, hat heute ihren Höhepunkt in einer gattungsweiten Massenillusion erreicht: die Wahr-nehmung einer unnatürlichen Trennung und eines Wettstreits zwischen den spirituellen und wissenschaftlichen Wirklichkeiten.
Einerseits – durch die Brille dieser Illusion – rechtfertigt eine geistlose Wissenschaft ihre gewissenlosen Anstrengungen, ohne sich um die Spirituellen Gesetze und ihre Konsequenzen zu kümmern. Andererseits bleibt eine wissenschaftslose Spiritualität abgeschnitten von jener wahren Erkenntnis, durch die ihre hochfliegenden Aspirationen auf Ewiges Leben und Aufstieg (Ascension) in Erfüllung gehen könnten.


Die ursprünglichen CDT-Platten Aufzeichnungen antiker und vorantiker Zeiten beinhalten die Geschichte von spirituell und wissenschaftlich fortgeschrittenen Menschen, sowie von nicht-menschlichen Zivilisationen. Die historischen Aufzeichnungen ebenso wie die CDT-Platten Lehren über die wissenschaftlich-spirituellen Technologien des „Aufstiegs“ (Ascension) sind im Laufe der Geschichte aus den Lehren der Fragment-Religionen verschwunden, und im Rahmen wissenschaftlicher Paradigmen wurden sie nachher bestritten. Diese Unterdrückung von Kernwahrheiten und fundamentalen Fakten hatte die Absicht, die menschlichen Massen daran zu hindern, sich das Wissen und die individuellen Fähigkeiten anzueignen, mit denen die Kontrolle über das eigene und evolutionäre Kollektivschicksal zurück gewonnen werden kann.


5. Wissenschaft, Spiritualität, Evolution und das Templar

Die ursprünglichen MCEO Lehren der CDT-Platten erklärten auf unmissverständliche Weise die inhärente Einheit von Wissenschaft und Spiritualität, die innigen Wechselbeziehungen zwischen Bewusstsein, Geist und atomarer Struktur; sie setzten detailliert die spezifischen Strukturen und Prozesse auseinander, die der Wissenschaft einer multidimensionalen Physik zugrunde liegen und durch die jene spirituelle Vollendung des „Aufstiegs“ (Ascension) verwirklicht wird. Die CDT-Platten lehren, dass sich der „Aufstieg“ in einem organischen Prozess atomarer Transfiguration vollzieht, durch den ein Lebewesen auf natürlich biologischem Wege eine multidimensionale, spirituelle Evolution antritt, zurück in jenen ursprünglichen Zustand der Ganzheit und Freiheit [reines Bewusstsein], aus dem heraus das Ewige Leben seine Gestalten annimmt. Im Prozess der atomaren Transfiguration – (es sind dabei sehr spezifische Strukturen und Prozesse involviert, die sich aus den angewandten Gesetzen multidimensionaler Physik in Bezug auf den menschlichen Körpers ergeben) – kann ein menschliches Wesen Aufstiegspassagen in immer höhere Seinszustände seiner multidimensionalen, biospirituellen Evolution erfahren. Die Passage des Aufstiegs bedeutet den organischen, biospirituellen Prozess dimensionaler Translokation (Visitation) und Transmigration (Relocation) über die multidimensionalen Strukturen der Raumzeit; ein Prozess, der seinen Höhepunkt in der Rückkehr (Re-Evolution) zu jenem ursprünglichen Ewigkeitszustand reinen Bewusstseins findet, in dem alles seinen Ursprung hat. Dieses Modell könnte man „Evolutionären Determinismus“ nennen, oder auch „Stair-Step-Creation“ [Die Metapher spielt an auf die in spezifischen Frequenzbändern „abgestuften“, sich gegenseitig überlagernden Wirklichkeitsfelder der verschiedenen Dichte-Ebenen innerhalb der 15-dimensionalen Struktur des Universums; mit 'Determinismus' ist die vorbestimmte, „evolutionäre“ Reiseroute des Bewusstseins durch diese Dichte-Ebenen gemeint]


Die Lehren der CDT-Platten besagen, dass der Prozess des Aufstiegs durch die organischen Strukturen eines „Interdimensionalen Universalen Star-Gate Systems erfolgt, das als Universales Templar bekannt ist. In den historischen CDT-Platten Aufzeichnungen ist die Menschheit als Angelisches Menschengeschlecht erkannt: eine Spezies interdimensionalen/etxtraterrestrischen Ursprungs, die von den Älteren der GA-MCEO Spezies auf die Erde gesandt wurde, um als Guardians (Hüter) des Planetaren Templars der Erde (Star-Gate System der Hallen von Amenti) zu dienen. Das ursprüngliche angelisch-menschliche Genom trug in sich die natürwüchsigen biologischen Eigenschaften, der es bedarf, um auf direktem, bioelektrischem Wege mit dem Planetaren Templar der Erde bzw. dem Star-Gate System der Hallen von Amenti zu interagieren. Durch diese genetische Konfiguration – bekannt als die 12-strängige Kristallgen-DNS der Diamantenen Sonne machten die alten Angelischen Menschen noch die Erfahrung jener natürlichen Transfiguration im Aufstiegs (atomare Transfiguration) im Sinne einer „Evolution“ des Ewigen Lebens. [Das von uns heutigen Menschen erlittene Altern zum Sterben hin, mithin der Tod selbst, gehört NICHT zu diesem natürlichen Prozess]


Die im Verlauf der Geschichte vorgenommenen Manipulationen der Illuminati an den CDT-Platten/Maharata Textübersetzungen schlossen die vorsätzliche Unterdrückung jener „Heiligen Wissenschaft“ mit ein, welche der spirituellen Befähigung zum Aufstieg (Ascension) zugrunde liegt. Wären die Aufstiegslehren enthüllt worden, wären auch die Tatsachen über das Star-Gate System des irdischen Templars und die Geheimnisse des angelisch-menschlichen Genoms ans Licht gekommen. Wäre das Bewusstsein über das Templar der Erde und die ursprüngliche historische und biologische Berufung der Angelischen Menschen als die Hüter (Guardians) dieses Templars im allgemeinen Wissensbestand erhalten geblieben, wäre es den Illuminati Blutlinien unmöglich gewesen, ihre Langfrist-Strategie der Herrschaft über das Planetare Templar zu realisieren.


6. Das Dunkle Zeitalter der Menschheit - Verlorene Zivilisationen, Verbotene Geschichte, das Templar und die DNS

Die alten Illuminati Blutlinien trugen verchiedene genetische Hybrid-Codierungen in sich und nur einen geringen Teil jenes Diamantenen Star-Gate DNS Codes, der für die Biologie des Angelischen Menschen charakteristisch ist. Die irdischen Illuminati Hybridlinien gehen zurück bis etwa 640,000 v. Chr. Gegenwärtige Illuminati Blutlinien haben ihren Ursprung vor nur ~250,000 Jahren und entsprangen einer hybriden ET-Primaten Stammform, bekannt unter dem Namen „Leviathan“. Heutige Angelische Menschenlinien reichen nahzu 800,000 Jahre zurück, als die Dritte Aussaat (Third Seeding) der 12 Angelischen Menschenstämme begann. Die Erste Aussaat (First Seeding) Angelischer Menschen auf Erden erfolgte vor ~25 Millionen Jahren, und bereits vor ~250,000 Millionen Jahren trat die Erste Aussaat der Angelischen Menschen auf der Parallel Erde in Erscheinung. Die ursprüngliche Angelische Menschenlinie trug keine Primaten DNS in sich – diese genetische Verbindung war das Ergebnis aus Zeiten genetischer Zwangsdurchmischung, die von den extraterrestrischen Ahnherren der Illuminati koordiniert wurde (Dies Zwangsdurchmischung erfolgte nach früheren, einvernehmlichen Versuchen einer DNS-Bioregeneration für genetische Linien extraterrestrischer Besucher). Sollte das Ziel der extraterrestrischen Ahnherren der Illuminati Erfolg haben, müssten sich die genetischen Linien der Illuminati fortschreitend über viele Generationen hinweg mit den Angelischen Menschen kreuzen, um sich über die genetische Vermischung biologischen Zugang zum Templar der Erde resp. zu den Hallen von Amenti zu verschaffen.
 
(Mehr Informationen über die Angelisch-menschlichen Aussaaten und die Illuminati Leviathan Linien in: Ashayana Deane,Voyagers, Band 2 (Zweite Auflage))
Aneignung von operationalem Wissen über das irdische Star-Gate Templar – Biologischer Zugriff auf das irdische Star-Gate Templar – Erlangung verdeckter Herrschaft über das irdische Star-Gate Templar: genau das ist es, was die rivalisierenden Illuminati Gruppen gestern und heute bestrebt sind zu erreichen. Die fortgesetzte Leugnung „Heiligen Wissens“ gegenüber der breiten Masse – Entstellte spirituelle Lehren und eine manipulative Wissenschaft – Das Verfälschen der menschlichen Geschichte und die Förderung extensiver Vielkinderei und Überbevölkerung durch Fortpflanzungszwang: all dies waren keine wahllosen und zufälligen Akte. Diese Dinge geschahen und geschehen nach einem minutiös ausgearbeiteten Plan, der seit ~250,000 v. Chr. realisiert wird über viele Generationen hybrider Illuminati-Blutlinien hinweg, die den Direktiven ihrer extraterrestrischen/interdimensionalen Ahnherren Folge leisten. 
 
Bereits vor 550 Millionen Jahren, als die Hallen von Amenti installiert wurden, lange bevor die Angelischen Menschen mit ihrem speziellen genetischen Schlüssel als die Hüter (Guardians) dieser Hallen auf der Erde erschienen, gehörte die Atlantische Agenda der Übernahme des irdischen Templars durch die extraterrestrischen Ahnherren der Iluminati bereits zur Hauptzielvorgabe des Illuminati Masterplans.
(Mehr Informationen über das Primärziel des Illuminati Masterplans kann man finden in: Introductory-Topic-Summary-2 [Einführung 2]; Weitere Informationen über den geschichtlichen Verlauf der Atlantischen Verschwörung in: Ashayana Deane,Voyagers, Band 2 (Zweite Auflage))

Besonders in den letzten 13,000 Jahren wurden die menschlichen Illuminati-Machthaber von ihren extraterrestrischen Ahnherren dazu angeleitet, die menschlichen Massen einem Programm der kulturellen „Hege und Pflege“ zu unterwerfen. Dies geschah in Vorbereitung auf ein planetarisch bedeutsames Zeitfenster, in dem die Menschheit ihrem Schicksal begegnen würde. Während dieser Zeitperiode könnte sich die Zielvorgabe der Illuminati (Herrschaft über das irdische Templar) potentiell erfüllen, wenn die über viele Generationen laufende Mischung der Genetik erfolgreich sein würde. Seit 22,326 v. Chr. wussten einige wenige menschliche Illuminati, all ihre extraterrestrische Verwandtschaft und freilich auch die MCEO Krystal River Guardians, dass die nächste Periode planetarischer Bedeutsamkeit das Schicksal der Menschheit entscheiden würde. 
 
Der alte, verdeckt geführte Krieg um die Herrschaft des Star-Gate Templars ist wieder erstanden aus jenen alten Atlantischen Tagen und hat uns direkt im Hier und Jetzt erreicht. Mit dem Jahre „2000“ ist unsere Erde in das von MCEO-Guardians und Illuminati Mächten lang ersehnte Zeitfenster planetarer Bedeutsamkeit eingetreten. 
 
Diese Periode planetarer Bedeutsamkeit nennt man einen Stellaren Aktivierungszyklus (SAC, Stellar Activations Cycle). Der planetare SAC der Erde ist eine Passage in der Zeit, während der das irdische Templar bzw. die Star-Gates der Hallen von Amenti einen 17-jährigen Öffnungszyklus absolvieren, in dessen Verlauf interdimensionaler Transit und eine organische Aufstiegs-Passage für das Lebensfeld der Erde ermöglicht wird.

(Umfangreiche Informationen über die Atlantische Geschichte, die Leviathan Blutlinien, SACs und den „Amenti- Aufstiegs-Zeitplan“ in: Ashayana Deane,Voyagers, Band 2 (Zweite Auflage))


Während des letzten Stellaren Aktivierungszyklus (SAC) in 22,326 v. Chr., gleich nach dem Versuch einer CDT-Platten Übersetzung in 22,340 v. Chr., veranstalteten die extraterrestrischen Ahnherren der Illuminati eine Invasion des Planetaren Templars/Star-Gates der Hallen von Amenti. Die Invasion bewirkte, dass die Amenti Star-Gates notgedrungen geschlossen blieben, was damals ein Scheitern des Aufstiegszyklus zur Folge hatte. Der letzte irdische Stellare Aktivierungszyklus endete also in einer Pattsituation zwischen MCEO Guardians und den extraterrestrischen Illuminati Herren. Das evolutionäre Schicksal der Menschheit hing gleichsam in der Luft. Beide Seiten wussten, dass der nächste Stellare Aktivierungszyklus das Drama des Endkampfes über die Kontrolle des irdischen Templars einläuten würde. Gleich nach dem gescheiterten SAC in 22,326 v. Chr. begannen beide Seiten damit, ihre Langzeitpläne zu erstellen für die unausweichliche Begegnung mit dem Schicksal. Die MCEO Guardians wussten: wenn sie nicht in die fortschreitenden Pläne der Illumnati Linien intervenierten, würden sowohl die Angelischen Menschen als auch die Illuminati Hybridlinien auf Erden ihrer Ausrottung entgegen sehen als Resultat des Illuminati Masterplans. Eine nicht-interventionistische Haltung war daher keine Option für die Guardians.

Viele Dinge sind seit jener frühgeschichtlichen Periode Atlantischer Zeit geschehen, darunter die fortwährenden Illuminati Eroberungen von (geografischen) Schlüsselpositionen des irdischen Templars und v.a. drei erfolgreiche Hauptvorstöße beim Versuch, Kontrolle über dieses zu gewinnen. Sie erfolgten 13,400 v. Chr. (Die Große VerNETzung/„Great Netting“), 10,948 v. Chr. (Torale Riftung/„Toral Rift“) und 3470 v. Chr. („Babble-On“ Massaker). Zusammen mit den Schäden am irdischen Templar aus vorangehenden und folgenden Zeiten, beschleunigten diese Vorstöße die zunehmende Abweichung des irdischen Templars und der Hallen von Amenti von ihrer natürlichen Funktion. Es entstanden globale Umweltanomalien, die bis zum heutigen Tage andauern und zu DNS-Mutationen in den menschlichen Populationen führten.

Die Vorfahren der heutigen Menschen traten in ihr Dunkles Zeitalter („Dark Night of the Soul“) in 13,400 v. Chr., 10,948 v. Chr. und 3470 v. Chr. Während jeder dieser Perioden brachten die extraterrestrischen Ahnherren der Illuminati die Atlantische „Bloom of Doom“-Todeswissenschaft zum Einsatz, indem sie unorganische, todbringende Templar-Technologien aus der früheren Kriegsgeschichte wieder belebten


(Mehr Informationen über die „Atlantean Bloom of Doom Death Science“ in: Introductory-Topic-Summary-2 [Einführung 2], Ashayana Deane,Voyagers, Band 2 (Zweite Auflage) und verschiedenen anderen MCEO Freedom Teachings® Workshop Programmen)

Ein wesentlicher technologischer Aspekt dieser Todeswissenschaften aus alter Zeit beruht auf auf einem Netzwerk von Kristallimplantaten, die in Kern, Kruste und Mantel der Erde lokalisiert sind. Einmal aktiviert, bilden diese Kristallimplantate ein elektromagnetisches Kontrollinstrument innerhalb des irdischen Star-Gate Templars und elektromagnetischen Gitternetzes („Grid-Lines“) der Erde. Dieses Kontrollinstrument ist in der Lage, direkt auf das irdische Magnetfeld einzuwirken, indem es die Kernresonanz der Erde (Schwingungsrhythmus/Schumann Resonanz) und die Kreiselgeschwindigkeit der Pole/Erdachse („pole wobble“) beeinflusst. (Die langsame, zyklische Kreiselbewegung der um 23,5 Grad geneigten geografischen Erdachse, die für den Präzessionszyklus der Tag-und-Nachtgleiche verantwortlich ist).

Die Templar-Ereignisse vor 15,400 Jahren (13,400 v. Chr.) führten zu einem kurzzeitigen Zusammenbruch und einer temporären Umkehr des Erdmagnetfeldes. Dies verursachte einige klimatische Anomalien, weiteren Landverlust Atlantischer Inselterritorien und DNS Mutationen im Lebensfeld des Planeten. (Der Atlantische Kontinent wurde um 28,000 v. Chr. auf drei Inseln reduziert. Dieser Kataklysmus war die unmittelbare Folge eines Fehlgriffs bei dem Versuch, das irdische Templar zu erobern). Das Erdmagnetfeld hat direkte Auswirkungen auf die DNS und den Gedächtnisspeicher biologischer Lebensformen über die Vermittlung des Epigenetischen „Oberkleides“ (die chemische Hülle der DNS), welche die Gen-Ansprache steuert. Die DNS-Mutation der menschlichen Population als direkte Folge der Umweltanomalien in 13,400 v. Chr. bewirkte die erste von drei biologisch induzierten Gedächtnislöschungen. Teile der DNS erfuhren eine Fragmentierung in „Junk DNS“ (DNS, die nichts zur Kodierung der Proteinsynthese beiträgt und daher keine aktive biologische Rolle zu haben scheint).

Mit dem Verlust des biologischen Gedächtnisses in 13,400 v. Chr. wurden mit einem Schlag sowohl die Angelischen als auch die Illuminati Menschen auf einen primitiven Wahrnehmungszustand zurück geworfen ohne historische und praktische Erinnerung, ohne Sprachgedächtnis. Noch folgenreicher aber war der nun eintretende Prozess, der die Gencodes der Angelischen und leviathanischen Illuminati-Menschen auf eine „gemeinsame Mutation“ reduzierte. Dabei blieben die genetischen Differenzen inaktiv in Form jener fragmentierten Junk DNS“, während in den aktiven DNS-Sequenzen die Gemeinsamkeiten zwischen Angelischen und Illuminati Menschen angeschaltet blieben.

Dieser genetisch gleichgeschaltete „Neue Mensch“ machte es den Illuminati Hybriden und ihrer extraterrestrischen Verwandtschaft sehr viel leichter, sich mit der nun gedächtnislosen Angelischen Art zu kreuzen, welche die Star-Gate DNS Codes der Diamantenen Sonne in sich trug. Neue Blutlinien und Blutgruppen tauchten auf in dieser Zeit, als sich die Illuminati Ahnherren sowohl mit Menschen ihrer entsprechenden genetischen Abstammung als auch mit Angelischen Menschen mischten, um das DNS Star-Gate Profil „der eigenen Familie“ zu stärken. Als die GA-MCEO und die Krystal River Guardians diese Entwicklungen sahen, intervenierten sie und retteten so viele Angelische Menschen wie sie nur konnten. Danach arrangierte die Guardian Alliance Besuche bei den betroffenen Kollektiven Angelischer Menschen, um die ursprünglichen Sprachen der 12 Stämme und die historischen CDT-Platten Aufzeichnungen zurück zu bringen. Und man begann damit, die Mutationen der Angelischen Menschengenetik via Bioregeneration umzukehren.

Die extraterrestrischen Ahnherren der Illuminati setzten die Ereignisse in 13,400 v. Chr. mit voller planerischer Absicht ins Werk, indem sie ihr biologisches Regime zur Kontrolle über das Planetare Templar errichteten. Nur handverlesenen Angehörigen ihrer irdischen Illuminati „Kinder“ – den „Auserwählten“ – wurde dieses Schicksal erspart, indem diese kurz vor den Templar-Ereignissen 13,400 v. Chr. zeitweise von der Oberfläche des Planeten entfernt und später als elitäre Oberaufseher zurück gebracht wurden.
Die biologischen Auswirkungen der Umwelt-induzierten Ereignisse von 13,400 v. Chr. ermöglichten den extraterrestrischen Herren der Illuminati ihre Agenda der genetischen Mischung/Gleichschaltung voran zu treiben, um sich auf die geplante Eroberung der Star-Gates im Zuge des nächsten Stellaren Aktivierungszyklus vorzubereiten. Nach diesen Ereignissen statteten viele der untereinander rivalisierenden extraterrestrischen Illuminati Herren in zyklischen Abständen „Besuche“ ab. Dabei lehrten sie und ihre „Auserwählten“ den nun „primitiven Mutantenmenschen“ ihre widersprüchlichen Sprachen, Schöpfungsmythen und Geschichtsinterpretationen (oft mit Herrschsucht und unter Zwang)
Teile der fortschrittlichen Atlantischen und Ägyptischen Zivilisationen überdauerten diese Ereignisse, und zeitweise wurde Atlantis beherrscht von einer grausamen und elitären Illuminaten-Schicht der „Auserwählten“, welche die genetisch gleichgeschalteten und unter Amnesie stehenden Menschen als Sklaven hielten.



7. Das NET, "Höhere & Untere Erde", die Torale Riftung („Toral Rift“),
Präzession der Tag-und-Nachtgleiche & Falsche Yugas
und die Alpha-Omega Ausrichtung in 2012


Auf planetarischer Ebene resultierten die Ereignisse in 13,400 n. Chr. in der Aktivierung einer Umweltanomalie: kurz NET genannt. Das NET oder das „Nibiruanische Elektrostatische Transduktionsfeld“ ist ein elektromagnetisches Kontrollnetz, das durch die Van Allen Gürtel der Erdatmosphäre (und durch die Erdkruste und den Erdmantel) läuft, wodurch anomale Veränderungen des Erdmagnetfeldes generiert und stabil gehalten werden. Diese Veränderungen wirkten sich auf die Biomagnetischen Felder aus, welche das Verhalten der DNS steuern. 
 
Die 13,400 n. Chr. vom NET verursachten Deformationen haben die Kernresonanz der Erde verändert und führten somit zu der ersten von drei leichten Beschleunigungen des Kreiselns („Wobble“) der Erdrotationsachse. Über die Zeit führte diese leichte Beschleunigung des Erdachsenkreiselns (mit Beginn der Ereignisse in 13,400 n. Chr.) zu einer entsprechenden leichten Beschleunigung des Präzessionszyklus der Tag-und-Nachtgleiche. Der frühere 26,556-jährige SAC (Stellare Aktivierungszyklus) verkürzte sich auf einen schnelleren 25,920-jährigen Zyklus (eine Beschleunigung von 636 Jahren). Das multidimensionale NETz-Feld bewirkte eine unnatürliche Beschleunigung der Erdzeit und ließ das irdische Templar immer weiter aus der co-resonanten Harmonie mit den organischen Universalen Zeitzyklen und Star-Gates driften in Richtung einer Angleichung an eine Raum-Zeit-Schleifen-Anomalie, die zurück geht auf eine Zeit vor 5,5 Millionen Jahren („Wand in der Zeit“/„Phantom Erde“-Anomalie).

Als Ergebnis der „Großen VerNETzung“ in 13,400 v. Chr. und ersten Beschleunigung der Kreiselbewegung der Erdachse, geriet das Erdmagnetfeld – und damit die Star-Gates der Hallen von Amenti – unter partielle Kontrolle der Illuminati und ihrer extraterrestrischen Verwandtschaft. Die menschliche Evolution hatte einen (relativen) Stillstand erreicht.


Den verheerendsten Schaden, den die Erde durch die Ereignisse in 13,400 v. Chr. erlitt, bestand in der Aktivierung einer unnatürlichen NETz-Kontrolle über Teile der irdischen, multidimensionalen Materie-Ebenen. Ein Teil der Amenti Star-Gates, ein Teil des irdischen Templars und ein Teil der drei-dimensionalen Feldebene der Materie wurden vom Kontroll-NETz eingeschlossen und von den außerhalb des NETzes befindlichen Teilen der Amenti Star-Gates und Materie-Ebenen abgetrennt und separiert. Diese unnatürliche Separierung der irdischen Manifestationsebenen zeitigte die Anomalie einer „Höheren“ und „Unteren Erde“. Beide teilten dasselbe drei-dimensionale Frequenzspektrum, der „Zeitpuls“ aber innerhalb dieses gemeinsamen Frequenzbereichs begann divergent zu werden. Diejenigen Ebenen der drei-dimensionalen irdischen Materiebasis, welche sich innerhalb des NETzes befanden, wurden zur „Unteren Erde“. Kontrolliert durch das Illuminati-NETz, setzte das geomagnetische Feld der „Unteren Erden“ die erste Verstärkung der Kreiselbewegung ihrer Pole in Gang, welche für die Beschleunigung des Präzessionszyklus von 26,556 auf 25,920 Jahre sorgte. Diejenigen Ebenen der drei-dimensionalen Materiebasis, welche außerhalb des NETz-Feldes lagen, wurden zur „Höheren Erde“ (oder „Aufstiegs-Erde“). Der biologische Aufstieg [atomare Transfiguration] war von der „Höheren Erde“ aus noch möglich, da ihre Teilhabe an den Amenti Star-Gates und irdischen Materie-Ebenen im Takt des 26,556-jährigen Präzessionszyklus verblieb. Nur dieser gewährleistete einen organischen Öffnungszyklus (SAC) der Amenti Star-Gates.


Als ein Ergebnis der VerNETtzung in 13,400 v. Chr. schienen Teile des Erdfeldes, die vormals noch physisch manifest waren, buchstäblich aus der Sicht des Betrachters zu verschwinden, sofern er sich innerhalb des geomagnetischen NETzes befand. Als das NETz-gebundene Feld der „Unteren Erde“ ihre erste Präzessions-Beschleunigung von 636 Jahren erfuhr, nahmen sowohl die Drehgeschwindigkeit der subatomaren Partikel und Atome, als auch die Eigenrotationsgeschwindigkeit der Erde zwei leicht unterschiedliche, schwingungsenergetische Pulsations-Rhythmen an (Zeitpulse). Der Zeitpuls der „Unteren Erde“ war auf unnatürliche Weise beschleunigt, während die „Höhere Erde“ in Übereinstimmung mit dem langsameren und längeren Zeitpuls des freien multidimensionalen Universums blieb. Die Raumzeit innerhalb des NETzes der „Unteren Erde“ erfuhr in ihrer unnatürlichen Beschleunigung eine Kontraktion und Verdichtung. Die Achsendrehung und Kreiselbewegung wurde etwas beschleunigt, was eine geringfügige Verkürzung der Tage zur Folge hatte. Der Äquatorialwulst der „Unteren Erde“ nahm eine ausgeprägtere Form an. Der Biorhythmus des Lebensfeldes beschleunigte sich ebenso wie die elementaren Zerfallsraten. Die DNS der „Unteren Erde“ befand sich im Würgegriff einer geomagnetischen Anomalie, die durch das NETz generiert wurde. Die Territorien der „Höheren Erde“ mit ihrem langsameren und ausgedehnteren Zeitpuls waren nicht betroffen von diesen Umweltanomalien und biologischen Aberrationen.


Die extraterrestrischen Illuminati-Herren begriffen die „Große VerNETzung“ als Teilerfolg ihrer Großagenda: der Übernahme des gesamten Templars. Während des nächsten Stellaren Aktivierungszyklus sollte sie sich erfüllen.
Die NETz-Technologie wurde von den Illuminati-Herren schon viele Male zum Einsatz gebracht, nicht nur auf einem planetaren, sondern galaktischen Level. Der Illuminati-Plan bestand darin, das „Untere Erde“-NETz mit dem galaktischen NETz-System „online“ gehen zu lassen. Dieses System zieht sich durch unsere Galaxie und ist mit der Parallel-Galaxie [Anti-Partikel-„Spiegel“-Galaxie zu unserem Milchstraßensystem] verbunden. In 13,400 v. Chr. haben die Illuminati-Herren große Fortschritte gemacht auf dem Weg, ihre Agenda zu vollenden. Die Menschen hingegen fristen seit den Ereignissen der „Großen VerNETzung“ ihre Existenz als die beklagenswerten Bewohner der „Unteren Erde“, einem Regime der Repression, Manipulation und genetischen Mutation im NETz der Illuminati-Herren.
Seit der Zeit der „Großen VerNETzung“ – eingeschlossen die Ereignisse in 10,948 v. Chr., 9562-9558 v. Chr. und 3470 v. Chr. bis heute – haben die extraterrestrischen Illuminati-Herren und ihre „illuminierten“ Menschenkinder eine kontinuierliche, verdeckte Präsenz aufrecht erhalten. Durch fortgesetzte Fernkommunikation und manipulative Kontaktaufnahmen mit der Menschheit der „Unteren Erde“ haben sie die NETz-Populationen für ganz bestimmte Rollen präpariert, die sie in der „Begegnung mit ihrem Schicksal“ (geplant für den nächsten Stellaren Aktivierungszyklus) spielen sollten.


Nach der „Großen VerNETzung“ in 13,400 v. Chr. forcierte die Guardian Alliance ihre evolutionären Interventionsbemühungen, indem sie die 12 Mündlichen Legionen des Krysthl-a zurück brachte (CDT-Platten-Fernübersetzungen durch die Angelischen Restpopulationen). Gleichzeitig verstärkte sie die Bemühungen um genetische Bioregeneration (Zurücksetzen der Mutationen) aller genetisch gleichgeschalteten menschlichen „Schläfer“-Populationen. Die gleiche Genmutation betraf sowohl die Angelischen als auch die Illuminati Menschenlinien. Beide wurden in einen Zustand „primitiver Unschuld“ zurück versetzt – ein Zustand, von dem aus beide sich als Gemeinschaft fortentwickeln hätten können, um gemeinsam die Erinnerung an die Lehren des Ewigen Lebens im Aufstieg wieder zu gewinnen und Heilung zu erfahren von der geteilten Genmutation durch schrittweise Bioregeneration. So betrachtet hätten die Illuminati „Schläfer“-Populationen die Möglichkeit gehabt, das Recht auf Freien Willensentscheid zurück zu gewinnen. Ihre extraterrestrischen Herren hatten ihnen diese Option verwehrt, indem man sie als „Einweg-Ressource“ kultivierte, mit der man den Eroberungskrieg um das Templar für sich entscheiden könnte. Der Großteil der extraterrestrischen Verwandtschaft der Illuminati hegten (und hegen) keine wirkliche Liebe und kein echtes Mitgefühl, wenn es um das Wohl ihrer erdgebundenen Illuminati-Kinder geht. Vielmehr betrachteten sie ihre Kinder als „minderwertige genetische Exemplare“ alter „Herrenrassen“ – „minderwertig“ vor allem wegen der „genetischen Verunreinigung“ durch Angelische Menschen, welche die Herrenrassen freilich selbst ihren Illuminati-Abkömmlingen eintrugen [durch die Agenda der Zwangshybridisierungen/Genetische Gleichschaltung]. Aus Mitgefühl für die Misere der Illuminati-Menschen sah und ergriff die Guardian Alliance in den geteilten Schläfermutationen eine Gelegenheit, um diesen Blutlinien die evolutionäre Option einer Bioregeneration zu eröffnen. Dadurch hätten sie wieder das Entwicklungspotential zurück erhalten, frei zu werden von der manipulativen Hierarchie und Gefangennahme durch ihre extraterrestrischen Ahnherren.


Als Folge der Interventionsanstrengungen der Guardians nach 13,400 v. Chr., gewann das GA-MCEO Angebot evolutionärer Freiheit und die Lehren der 12 Mündlichen Legionen sehr schnell an Popularität unter den genetisch gleichgeschalteten menschlichen Schläfern von Angelischer- und Illuminati-Abstammung. Im Laufe einer Periode kleinräumiger Rebellionen in der Atlantischen und Ägyptischen Kultur erlangte die versklavte Schläfer-Bevölkerung die Kontrolle über einige irdische Templar-Stätten zurück Kontrolle auch über bestimmte Gruppen auf höchster Regierungsebene der menschlichen Illuminati Eliten. Derartige Subordinationen kamen bei den Loyalisten der Illuminati und ihren extraterrestrischen Ahnherren nicht gut an. Die Atlantische Freiheitsbewegung wurde weitgehend unterdrückt durch mehrere extraterrestrische Invasionen der Atlantischen Inseln und benachbarter Gebiete. Obschon kleine Widerstandsnester gegen die Illuminati-Herrschaft überlebten, wurde die Agenda der genetischen Gleichschaltung innerhalb der Schläferpopulationen mit schierer Gewalt beschleunigt. Zwar wurde der Fortschritt, welchen die GA-MCEO im Rahmen der Bioregeneration (Zurücksetzen der DNS-Mutationen) machte, kontinuierlich durch das Vorgehen der Atlantischen Illuminati untergraben. Trotz dieser Rückschläge wurde sie (Bioregeneration) aber weiter verfolgt.
Über den Transmissionsriemen der irdischen Zwingherrschaft menschlicher Illuminati-Kinder, brachten deren extraterrestrische „Eltern“ jene Lehren und Anwendungen unters Volk, die als Metatronische Todeswissenschaften und AtlantischeBloom of DoomTechnologien bezeichnet wurden. Schließlich (10,948 v. Chr.) kam der Fortschritt im GA-MCEO-Bioregenerationsprogramm und in der Atlantischen Freiheitsbewegung zu einem Stillstand, als die Illuminati-Herren durch den massiven Einsatz Metatronischer Todeswissenschaften den zweiten, verheerendsten Etappensieg auf dem Weg zu ihrem Hauptziel feiern konnten.

Vor etwa 13,000 Jahren, in 10,948 v. Chr. machten die Illuminati-Herren von ihrer Metatronischen Todeswissenschaft Gebrauch, um zu vollenden, was sie bereits vor Millionen von Jahren zu erreichen suchten. Ausgehend von Bruah, den südwestlichen Territorien von Atlantis (heute Kuba, Puerto Rico und Haiti), bedienten sie sich (assistiert von ihren menschlichen Illuminati-Zöglingen) einer pervertierten Merkaba-Vortex-Mechanik („Todesstern-Merkaba“), um ein Set von Wurmlöchern zu generieren, die als Solarer Zeit-Torus Tunnel bezeichnet werden. Diese Wurmlochkonstellation verband die Kern-Star-Gates der Unteren Erde und ihrer Sonne mit den korrespondierenden Star-Gates der Parallel Erde und Parallel Sonne, die dem Black Hole-System unserer Parallel Galaxie angehören. Sobald die Wurmlöcher des Solaren Zeit-Torus Tunnels zwischen Erde und Sonne geöffnet wurden, hat man sie weiter ausgedehnt und in die Alpha-Omega-Wurmlöcher verlängert, die mit den Galaktischen Kernen der „Alpha“-Parallel-Galaxie und unserer „Omega“-Galaxie verbunden sind. Damit wurde ein intergalaktisches Raumzeit-Verschiebungs-Feld generiert, die „Zeitspaltung der Großen Toralen Riftung“. Über den Atlantischen Knotenpunkt (in 10,948 v. Chr.) dieser Intergalaktischen Zeitspaltung der Großen Toralen Riftung, wurden die Kern-Star-Gates und geomagnetischen Felder unserer Sonne – inkl. der NETz-kontrollierten geomagnetischen Felder und Amenti-Star-Gates der Unteren Erde – auf unnatürliche Weise mit den geomagnetischen Feldern und Kern-Star-Gates der Parallel Erde und Parallel Sonne verbunden. Die Verbindung durch die Torale Riftung mit dem Sonne-Erde-Parallel-System entfernte das Templar der Unteren Erde und der Sonne noch weiter von der co-resonanten Harmonie mit den organischen, Universaler Zeitzyklen und den Star-Gates der Höheren Erde. Die harmonische Ausrichtung des Templars war drauf und dran, der unnatürlichen Raumzeit-Verwerfung des Parallelen Milchstraßen-Systems („Alpha“-Black Hole-System) unterworfen zu werden.


Durch die Zeitspaltung der Toralen Riftung sollten die Raumzeitfelder und Star-Gate Öffungs-Zyklen der Unteren Erde, unserer Sonne und unseres Sonnensystems auf der einen Seite, und der „Phantom Erde“-Raumzeitschleifen-Anomalie von vor 5,5 Millionen Jahren auf der anderen Seite, elektromagnetisch verschmolzen und synchronisiert werden mit den Öffungs-Zyklen der „gefallenen“ Tore des Alpha-Wurmlochsystems der Parallel Erde und Parallel Sonne. Die Untere Erde und unser Sonnensystem wurde Teil jener Raumzeitanomalie, die als Künstlicher Illuminati Yuga Zyklus den Illuminati Masterplan während des nächsten Stellaren Aktivierungszyklus erfüllen sollte.
Nach den Deformationen des Planetaren Templars durch die Torale Riftung in 10,948 v. Chr., hatte sich die Kernresonanz der Unteren Erde abermals verändert. Dies hatte die zweite von drei leichten Beschleunigungen des Erdachsenkreiselns zur Folge. Im Laufe der Zeit führte diese zweite Beschleunigung zu einer entsprechenden leichten Beschleunigung des Präzessionszyklus der Tag-und-Nachtgleiche – von dem 25,920-jährigen Präzessionszyklus der ersten Beschleunigung (in 13,400 v. Chr.), zu einem noch schnelleren Präzessionszyklus von 25,771 Jahren, der seinen Endstand schrittweise erreichen würde bis zum Beginn des nächsten Parallelen Stellaren Aktivierungszyklus.
Während der Ereignisse der Toralen Riftung in 10,948 v. Chr. wurden die Zeitzyklen bzw. die Star-Gate Öffungsperioden und der Präzessionszyklus der Unteren Erde mit den Öffnungszyklen der Parallelen Wurmlöcher synchroniert und deren Kontrolle unterworfen. Dadurch würden die Star-Gates der Hallen von Amenti auf der Unteren Erde vor der (natürlichen) Zeit in 2012 v. Chr. öffnen, da die Öffnung der „gefallenen“ Tore der Parallel Erde und Parallel Galaxie über die Torale Riftung erfolgt.

Sollte der Illuminati Masterplan erfolgreich sein, würden die Jahre 2012-2013 n. Chr. der Menschheit den letzten Kataklysmus und eine „Begegnung mit der Vorsehung der Illuminati“ bescheren. Während dieser Begegnung würde unser Sonnensystem und das Parallel Sonnensystem eine unorganische Dimensionsverschmelzung in der Zeitspaltung der Toralen Riftung erfahren (via „Metatronischer Merkaba-Vortex“-Konfiguration/“Todesstern-Merkaba“). Dies würde ein rapides Massenaussterben der Lebensfelder in beiden Systemen auslösen. Beide Sonnensysteme würden dann „zurückgezogen werden in der Zeit“ nach 10,948 v Chr., zu jenem Atlantischen Zentrums-Knotenpunkt des Raum-Zeit-Verschiebungs-Feldes, von dem aus sie dann als „Roh-Quanten“ im Alpha-Black Hole-System der Parallel-Galaxie assimiliert werden würden.
(Detaillierte Informationen über die Torale Riftung, Todesstern-Merkabas und die „2012-Begegnung mit der Vorsehung der Illuminati“ in: Introductory-topic-summary-2/Einführung2)

Während der Toralen Riftung in 10,948 v. Chr. vollzogen das NETz-Feld und das geomagnetische Feld der Unteren Erde eine partielle Polumkehr, indem sie sich an den Feldern der Parallel Erde ausrichteten. Das verursachte einige klimatischen Anomalien und eine Glazialperiode (auf der Unteren Erde). Abermals wurde die DNS und ihr Epigenetisches „Oberkleid“ als Aspekte des Lebensfeldes der Unteren Erde direkt von den Umweltveränderungen im geomagnetischen Feld der Erde betroffen. Die Geschichte sah damit die zweite von drei biologisch induzierten Gedächtnislöschungen, welche die Menschheit erneut in einen primitiven Wahrnehmungszustand zurück warf: verlustig ihrer historischen und praktischen Erinnerungen/Erfahrungen, beraubt ihres Sprachgedächtnisses. Die geteilte genetische Mutation/Gleichschaltung, welche in 13,400 v. Chr. einsetzte, nahm kontinuierlich Fahrt auf.

Mit und nach den Ereignissen der Toralen Riftung (10,948 v. Chr.) war das Lebensfeld der Unteren Erde gefangen in einem umwelt-induzierten Zyklus künstlich beschleunigter Zeit, in dem das Planetare Templar und die Star-Gates der Hallen von Amenti der Unteren Erde, mithin der ganze Biorhythmus des Lebensfeldes, sich mehr und mehr dem verkürzten Stellaren Aktivierungszyklus (Falscher Yuga Zyklus) der „gefallenen“ Star-Gates der Parallel Erde anglichen. Innerhalb eines unbeeinträchtigten, organischen Universalen Zeitzyklus gibt es 4 Eyugha Zyklen (als eine Expansions- /Manifestationsperiode). Jeder der 4 Eyugha Zyklen beinhaltet 6 kleinere SAC Euiago Zeitzyklen und jeder Euiago Zyklus wiederum setzt sich aus 6 kleineren Zeitkontinuums-Zyklen zusammen. Ein organischer Euiago-SAC Star-Gate-Öffnungszyklus der Erde dauert 26,556, ein organischer Eyugha Zyklus der Erde – 6 organische Euiago Zyklen – erstreckt sich über 159,336 Jahre. Das Falsche Yuga System gefälschter Illuminati Zeit stellt sich dar als der unnatürliche 25,920 Jahre-Zyklus der beschleunigten Präzession der Tag-und-Nachtgleiche, d.h. als die gegenläufig beschleunigte Kreiselbewegung der geografischen Erdachse (der Unteren Erde), die sich fortschreitend zwischen den Sternen Polaris und Wega ausrichtet. (Ursache dafür war jene unnatürliche, aufgenötigte Synchronisation der Amenti Star-Gates und des geomagnetischen Feldes der Unteren Erde mit denen der Parallel Erde bzw. der Alpha Parallel Galaxie [dem Milchstraßen-Anti-Partikel-Pendant]). Die Aufzeichnung des Verlaufs dieser künstlichen Yuga Präzessions-Zyklen war und ist für die extraterrestrischen Herren der Illuminati von Bedeutung, da sich während dieser unnatürlichen Zyklen bestimmte wiederkehrende Zeitfenster öffnen, die von der Parallel Erde bzw. dem Parallel Milchstraßensystem einen direkten Portalzugang zu den Territorien der Unteren Erde erlauben.
 
Als die Untere Erde und unsere Sonne über den Solaren Zeit-Torus Tunnel und die Torale Riftung mit ihrem Parallel-System verlinkt wurden (10,948 v. Chr.), beschleunigte sich der Orbit der Unteren Erde um die Sonne ein wenig, verkürzte also das organische Erdenjahr und wurde (bei Gegenrotation) synchronisiert mit dem „unsichtbarem Orbit“ der Parallel Erde um ihre Sonne. Über die Wurmloch-Verlinkung der Inneren Sonnentore (Solar Core Gates) wurde aus unserem Sonnensystem ein unnatürliches Doppelsternsystem. Es hängt an „unsichtbaren“ Strippen, die es mit dem Parallelen Sonnensystem verbindet.
Nachdem die Erdrotationen und Star-Gate-Öffungszyklen unseres Sonnensystems gewaltsam mit jenen des Parallel Sonnensystems synchronisiert wurden, richteten sich die Amenti Star-Gates der Unteren Erde an bestimmten Jahrespunkten ihres Sonnenumlaufs so aus, dass sie in direkter Orientierung zu den Alpha Wurmlöchern der Parallel Erde und den intergalaktischen Alpha-Omega Wurmlöchern im galaktischen Kernzentrum stehen würden. Jedes Jahr während der Frühlings- und Herbst-Tag-und-Nachtgleiche öffneten die Alpha Wurmlöcher der Parallel Erde für einen Zeitraum von etwa zwei Wochen geradewegs in die Amenti Star-Gates der Unteren Erde. Dies eröffnete den extraterrestrischen Herren der Illuminati eine bequeme Besucher-Passage zwischen Unterer- und Parallel-Erde. Während der Sommer- und Winter-Sonnenwende hingegen, ebenfalls für etwa zwei Wochen, würden sich die Wurmlöcher des Solaren Zeit-Torus Tunnel mit den Toren der Unteren- und Parallel-Erde begegnen und sich kurzzeitig mit den intergalaktischen Alpha-Omega Wurmlöchern des galaktischen Kernzentrums ausrichten. Dies eröffnete den extraterrestrischen Herren der Iluminati eine direkte Wurmlochpassage in die Territorien der Unteren Erde, ausgehend von mehreren Regionen beider Milchstraßen-Systeme.

Diese alljährlichen Perioden der „Kommunion“ wurden von den extraterrestrischen Illuminati Herren dazu benutzt, um regelmäßig Kontrolle auszuüben und in direkten Kontakt mit der Atlantischen, der Ägyptischen und den frühgeschichtlichen Schläferkulturen der Menschheit treten zu können. Die Illuminati Kalender der Falschen Yugas, welche auf einem künstlichen Yuga-Präzessionszyklus von 25,920 Jahren beruhten, starteten erstmals in Atlantis, in Folge der Toralen Riftung in 10,948 v. Chr. Diese Atlantischen Illuminati Kalender waren sowohl bei den extraterrestrischen „Herrenrassen“ als auch bei ihren Menschenkindern der Unteren Erde in Gebrauch, um in Erwartung der Rückkehr ihrer Gebieter die Übersicht im Besuchszeitplan zu behalten. Die Atlantischen Kalender, basierend auf dem Parallelen Wurmloch-Öffnungszyklus einer falschen Yuga-Präzession, wurden dann auch bei verschiedenen anderen Schläferpopulationen der Unteren Erde eingeführt und waren die Basis für den Maya „Endzeit“- Kalender und viele alte pagane, jahreszeitliche Anbetungsriten.

In der Folge der Toralen Riftung (10,948 v. Chr.) und der daraus erwachsenden klimatischen und zeitlichen Anomalien, stand die kulturelle Entwicklung der Atlantischen Kultur unter zunehmendem Einfluss der Illuminati. Gleichzeitig intervenierten Vertreter der MCEO-Krystal River Aquafereion-Spezies über die Portale der Höheren Erde und machten die Aquari-Mensch-Hybridlinien auf der Unteren Erde ansässig, um die Bioregeneration eines vom Scheitern bedrohten Angelischen Gencodes einzuleiten.
10,500 v. Chr. begannen die Illuminati Menschen ihren Luziferischen Eroberungszug, in dessen Verlauf die Atlantischen Inseln und die menschliche Evolution der Unteren Erde komplett unter die Herrschaft der Illuminati geriet; 9562 v. Chr. vereitelten die Atlantischen Illuminati Menschen die Templar-Interventionen der MCEO-Krystal-River-Aquafereion-Spezies in einem Ereignis, das als „Große Einkapselung“ bekannt ist; 9560 v. Chr. formalisierten die Atlantischen Illuminati Menschen ihren Plan zur planetaren Herrschaftsübernahme: sie schlossen den Luziferischen Bund, der die Atlantische Verschwörung der „Einen Weltordnung“ („One World Order“) konkretisierte. Durch einen Missgriff beim Versuch, das Templar zu erobern, kam es dann 9558 v. Chr. zu weiträumigen Überflutungen und dem Untergang der verbliebenen Atlantischen Hauptinseln. 
 
Während die Atlantische Illuminati-Agenda zur Eroberung des Templars der Unteren Erde weiter voranschritt, verfolgten mehrere extraterrestrische Illuminati Gruppen zusammen mit ihren erdgebundenen Kindern rivalisierende Templar-Eroberungspläne. Sie führten untereinander „Grid-Wars“ (Kriege um das Energienetz der Erde), in denen sie die Kontrolle über die Amenti Star-Gates der Unteren Erde erlangen wollten – und damit die Kontrolle über die intergalaktische Zeitspaltung der Toralen Riftung im Moment der „Begegnung mit dem Schicksal“ in 2012.

Interne Machtkämpfe rivalisierender Illuminati Gruppen und gegenseitige Überfälle auf die eigenen Illuminati-Hybridlinien der Unteren Erde dauerten an bis 3470 v. Chr., als einige extraterrestrische Illuminati-Faktionen (inkl. menschlichem Anhang) für die dritte von drei (leichten) Beschleunigungen des Erdachsenkreiselns sorgten und eine Verschiebung des geomagnetischen Feldes der Unteren Erde auslösten. Die Ereignisse von 3470 v. Chr. wurden von einer Unteren Erdregion im Alten Babylon aus initiiert, und werden hier als „Babble-On Massaker“ angesprochen. Die Bezeichnung spielt an auf die Wirkungen der dritten biologisch induzierten Gedächtnislöschung der Menschen der Unteren Erde. Die mutierten, genetisch gleichgeschalteten Menschenlinien der Unteren Erde wurden durch elektromagnetische Störungen des Epigenetischen „Oberkleides“ der DNS abermals auf einen primitiven Wahrnehmungszustand zurückgeworfen – ohne historische und praktische Erinnerung, ohne Sprachgedächtnis. Das „Babble-On Massaker“ wurde später in biblischer Übersetzung als die Geschichte vom Turmbau zu Babel angesprochen.

(Weitere Informationen über den historischen Verlauf der Atlantischen Verschwörungs-Agenda und das „Babble-On Massaker“ in: Ashayana Deane,Voyagers, Band 2 (Zweite Auflage)).

Nach der dritten Beschleunigung des Erdachsenkreiselns in 3470 v. Chr. begannen die extraterrestrischen Illuminati Herren erneut mit der Umerziehung der menschlichen Schläferpopulationen der Unteren Erde. Indem sie sich an den jährlichen „Kommunions“-Zeitplan des Falschen Yuga Kalenders hielten (Paralleler Wurmloch-Öffnungszyklus), statteten extraterrestrische Illuminati Herren ihre zyklischen Kontrollbesuche auf ihrem Gefängnisplaneten (der Unteren Erde) ab und „mischten sich regelmäßig unters Volk“, um sich mit ihren erinnerungslosen menschlichen Gefangenen zu paaren und so ihrer genetischen Durchmischungs- und Gleichschaltungsagenda (als Teil des Illuminati Masterplans) systematisch Vorschub zu leisten.

Die extraterrestrischen Illuminati Herren (und ihre „auserwählten Elitekinder“) gaben der breiten Masse der Schläferpopulationen nur ausgewählte Teile des alten Atlantischen Wissens zurück und stellten sich ihnen irreführender Weise als „Götter“ vor. Die Schläfer wurden angehalten, „sich nach den Jahreszeiten zu richten“ und Steinkalender, Portal-Tempel und Sternwarten zu erbauen, anhand derer sie Ort und Zeit der Rückkehr ihrer „Götter“ festmachen konnten. Im Kontext territorialer Grid-Eroberungen wurden den Schläfern schreckliche Rituale beigebracht: durch Mord, Blutopfer und Perversionen, Kopulations- und Besessenheits-Riten, glaubten sie die Gunst jener falschen Götter zu erlangen, welche sie zu Gefangenen machten. Das Wissen um die Templar Star-Gates, die Parallel Erde, die wirkliche Geschichte von Atlantis; das Wissen auch um den Ursprung der eigenen Art, der Atlantischen Todeswissenschaften und den Illuminati Masterplan – all dies Wissen war zu allen Zeiten nur einer elitären Gruppe weniger „Auserwählter“ vorbehalten. Die Mehrheit der Angelischen und Illuminati Menschen wurde gleichermaßen im Dunkel gehalten, nichtsahnend, ungebildet und unterdrückt – daher leicht zu kontrollieren, zu manipulieren und in die Irre zu führen. Das sind die Realitäten „der jüngsten Alten Geschichte“, auf die unsere bekannten historischen Aufzeichnungen folgen.

Einigen alten ausgewählten Gesellschaften, so etwa den Maya, wurde von den Illuminati Herren ein größerer Einblick in das Atlantische Wissen gewährt, wie durch ihren „Endzeit“-Kalender belegt ist. Dieser alte Kalender veranschaulichte auf „prophetische“ Weise die „2012 Endzeitperiode“, wenn nämlich der unnatürlich synchronisierte Falsche Yuga Zyklus der Unteren- und Parallel-Erde kulminieren würde in einem Sichausrichten und Öffnen der Star-Gates der Unteren Erde und unserer Sonne, sowie der Parallel Erde und ihrer Sonne in die Alpha Omega Wurmlöcher im galaktischen Kernzentrum beider Milchstraßen-Systeme. Diese „Intergalaktische Alpha-Omega Gate-Ausrichtung in 2012“ war dazu gedacht, unser Sonnensystem und das Parallel Sonnensystem dimensional zu verschmelzen (via Metatronischer Merkaba Vortex Konfiguration/“Todesstern“-Merkaba) durch den Atlantischen Knotenpunkt jener Zeitspaltung der Toralen Riftung in 10,948 v. Chr.
Während die extraterrestrischen Illuminati Herren und die Elite ihrer „Auserwählten“ die Eroberung des Templars sowie ihr Desinformations- und Umerziehungsprogramm gegenüber der Schläferpopulation vorantrieben, setzten die GA-MCEO und Krystal River Guardian Spezies ihre Interventionsbemühungen fort, die von den Territorien der Höheren Erde und anderer Regionen innerhalb des Freien Universalen Weltensystems aus unternommen wurden. Abermals wurden die 12 Mündlichen Legionen des Krysthl-a reaktiviert, um die Lehren der CDT-Platten zu jenen Menschen zu bringen, welche die Verträge des Smaragdgrünen Bundes (Emerald Covenant) hochhielten. Nach dem „Babble-On Massker“ in 3470 v. Chr. wurden auch einige schriftliche Teilübersetzungen in verschiedenen Sprachen und Kulturen angefertigt. 
 
Die Geschichte der Kriege und Eroberungen setzte sich fort bis in unsere Gegenwart. Die wahren, verborgenen Gründe jedoch für das unablässige Kämpfen und Blutvergießen waren nur einigen wenigen Auserwählten in den Illuminati-Rängen vorbehalten, welche die irdische Regie in der Tradition ihrer Vorgänger weiter führten. Vor diesem Hintergrund entstand jenes Geschichtsgemenge aus alten Mythen und Blendwerk, aus Halbwahrheiten und Halbfalschheiten als die Quelle unserer spirituellen und wissenschaftlichen Wirklichkeitsbegriffe, die für alle bekannten Kulturen der Geschichte und auch unsere gegenwärtigen Weltanschauungen das Fundament bilden. 
 
Ganz gleich, was wir zu glauben oder nicht zu glauben bereit sind hinsichtlich unserer Vergangenheit – gegenwärtig (2012 ff.) steht unser Planet einer vor langer Zeit geplanten „Begegnung mit dem Schicksal“ gegenüber, welche direkte Auswirkungen auf das Entwicklungspotenzial jeder einzelnen Lebensform der Unteren Erde haben wird.



8. Aktueller MCEO Blickwinkel


Man könnte fast meinen, die Menschheit ginge vollständig in der Opferrolle auf, die ihr in den Ereignisse von 13,400 v. Chr., 10,948 v. Chr. und 3470 v. Chr. (u.a.) aufgenötigt wurde. Von einer höheren Warte aus betrachtet können diese Ereignisse jedoch als ein langer evolutionärer Lernzyklus betrachtet werden, an dem die Angelischen Menschen zusammen mit den Illuminati-Mächten als Co-Kreateure partizipiert haben.
Hinter diesem Lernzyklus steht ein größerer Plan, welcher der weiteren spirituellen und biologischen Evolution beider Stammeslinien zu Gute kommt. Auch anderen Spezies in diesem Universum, deren Blick auf uns gerichtet ist. 
 
Teil des größeren Plans betrifft den „Neuen Menschen“ als Ergebnis jener genetischen Code-Verschmelzung, die ihren Ursprung in einer gemeinsamen DNS-Mutation seit der Zeit um 13,400 v. Chr. hat. Während die Angelischen Menschen mehr und mehr ihre ursprünglichen DNS-Star-Gate-Codes der Diamantenen Sonne verloren, gewann das Illuminati-Genom mehr und mehr von dieser „Diamantenen Sonne“. Und obwohl diese Gleichschaltung in der Genetik Verwundbarkeit und den potentiellen Verlust der Aufstiegsfähigkeiten der Angelischen bedeutete, gab es diesen die Gelegenheit, den Illuminati Blutlinien ein Geschenk zu vermachen. Indem diese nämlich Teile jener DNS-Codes der Diamantenen Sonnen erhielten, war ihnen auch der Weg zu potentieller Freiheit von der hierarchischen Kontrolle ihrer extraterrestrischen Ahnherren eröffnet – und damit auch die Möglichkeit zu genetischer Bioregeneration, über die „Das Ewige Leben im Aufstieg“ als die ursprüngliche Mitgift der Quelle wieder zurück gewonnen werden kann. Die freien Willensentscheide, die in der zurückliegenden Geschichte vom „Neuen Menschen“ Angelischer-, als auch Illuminati-Abstammung getroffen wurden, besonders aber die freien Willensentscheidungen, die sie während der „Begegnung mit dem Schicksal in 2012“ treffen würden, waren und sind der Test darauf, ob dies Geschenk der Freiheit in seiner Möglichkeiten auch voll ausgeschöpft werden wird.


Während unser Planet sich der „Illuminati-Vorsehung“ in 2012 nähert, tragen die herrschenden Glaubenssysteme der Massen mehr eher dazu bei, die alten Wahrheiten über den Aufstieg in Dunkel zu hüllen, als diesem Dunkel irgendeine Möglichkeit zur Selbstermächtigung zu entreißen. Nichtsdestotrotz liegt die Lösung dieses Dilemmas menschlicher Evolution nicht darin, sich flächendeckend auf die Dechiffrierung der Gesammelten Unwahrheiten zu kaprizieren, die unseren Weltanschauungen zugrunde liegen. Vielmehr ist es angezeigt, die gemeinsamen Saatkörner der Wahrheit aufzulesen, durch welche die Lüge überwunden werden kann.

Genau in dieser Absicht kehrten die GA-MCEO und Krystal River Adashi Adepten in die irdische Gegenwart zurück, um der menschlichen Bevölkerung eine schriftliche Fernübersetzung der CDT-Platten Lehren zurück zu bringen, die über eine so lange Zeit verdrängt wurden. Diese Lehren sind das Angebot an die Menschheit, wieder wissend zu werden und die Erinnerung an sich selbst zurück zu gewinnen. Durch diese Selbsterkenntnis sollten sich ihr jene Wahrheiten offenbaren, durch die sie die Mittel fände, um sich in der „Begegnung mit ihrem Schicksal in 2012“ selbst zu befreien. Es ist diese Verheißung einer potenziellen Freiheit, welche den gegenwärtigen CDT-Platten Fernübersetzungen den Namen Freedom Teachings® gegeben hat. Da die CDT-Platten und Maharata Texte die Gemeinsame Quelle darstellen, in der alle Erdreligionen ihren Ursprung finden, ist das erfüllbare Versprechen auf einen organischen Aufstieg und die Verantwortung als Hüter des irdischen Templars gemeinschaftliches Geburtsrecht des evolvierenden Angelischen Menschengeschlechts – und des Illuminati-Geschlechts, das nun den menschlich-angelischen Gencode in sich trägt. Daher repräsentieren die gegenwärtigen Fernübersetzungen der MCEO CDT-Platten/Maharata Texte ein uraltes Vermächtnis aller Religionen und Völker der Unteren Erde von heute; ganz gleich, ob diese Realität nun von den Menschen anerkannt wird oder nicht.


Obschon die GA-MCEO einen Akzent auf die gemeinsamen Saatkörner der Wahrheit legt, hat sie mit der Einen-Welt-Ordnungs-Doktrin nichts gemein. Das ist die Intention des Illuminati-Staates, als ein Teil jener weitreichenderen Agenda einer globalen „One World Order“ Herrschaft über das Templar. Die MCEO Lehren werben eher für die Vision einer Einheit durch komplementäre Vielfalt, in der alle Völker der Weltreligionen sich in gegenseitigem Respekt verständigen können, um gemeinschaftlich das Saatgut genuiner Wahrheit anzuerkennen, das jedem der Völker als einzigartiges Vermächtnis zum Schutz anvertraut wurde.

Mit der Anerkennung der Gemeinsamen Quelle, in der alle Keime Heiliger Wahrheit ihre Wurzeln haben und der Anerkennung komplementärer Vielfalt in den Lehren, die in jeder der 12 CDT-Platten enthalten sind, könnte die Menschheit einen riesengroßen Sprung nach vorne machen im Bemühen, sich der verdeckten Kontrolle der gegenwärtigen Illuminati-Macht zu entziehen. In ihrem Trachten nach Herrschaft über das Templar und der Vollendung ihres Masterplans in 2012, schmiedet diese Illuminati-Macht weiterhin Pläne hinter den Kulissen, um vor dem Hintergrund divergierender Ansichten von Gott und Wissenschaft Menschen gegen Menschen auszuspielen.


Wenn man nur erkennen könnte, dass die meisten „Anhänger“ aller religiöser UND wissenschaftlicher Paradigmen in Wirklichkeit eine harmonische und friedfertige Wiedervereinigung mit jener „mysteriösen“ Quelle aller Schöpfung suchen – welche die Menschen als „Gott“, die „Götter“ oder „Nicht-Gott“ ansprechen – , vielleicht könnte dann auch gesehen werden, dass es auch über alle Traditionen hinweg diese gemeinsame Bestrebung gibt. Mit dieser Anerkennung könnten sich in der kollektiven menschlichen Psyche die Qualitäten gegenseitigen Respekts, eine nachhaltig-lebenspendende Einstellung (Leben-und-Leben-Lassen), und eine wachsende spirituelle Reife in der Reverenz der Gemeinsamen Quelle in allen Dingen entwickeln. Mit diesem Entwicklungssprung wäre die Freiheit von allen Leiden und Schmerzen erreicht, die durch die kompetitiven Kontrollspielchen des Illuminati-Bewusstseins generiert wurden. Freiheit auch vom Illuminati Masterplan 2012.


Vor dem Hintergrund der Illuminati-kontrollierten Massenpsyche der Menschheit wird diese idealisiert beschriebene Heilungsaussicht aller Wahrscheinlichkeit nach nicht so bald in Erfüllung gehen. Dennoch bleibt es eine Vision der Zuversicht und des Erwachens, auf welche die „Krystlichen“ Freien Welten in Raum und Zeit bauen. Auch die MCEO Freedom Teachings® reihen sich hier ein. Die GA-MCEO und die Krystal River Adashi Adepten werden stets die Wahlfreiheit aller Lebensformen achten, selbst wenn von dieser Wahlfreiheit in hochgradig törichter und fehlgeleiteter Weise Gebrauch gemacht wird. Die MCEO Guardian Alliance ist nicht hier, um die Welt zu retten, auch nicht, um den „Heiland“ für eine wankende Menschheit zu spielen. Sie ist lediglich hier, um uns an die höheren Wahrheiten zu erinnern (aufgezeichnet in den CDT-Platten), und denjenigen unter uns zu helfen, die sich entschieden haben, sich zu kümmern in dem Versuch, das Potential einer genuin-organischen Aufstiegs-Transfiguration wieder zu beleben. Ein Potential, das immer noch in uns schlummert.





9. Heutige CDT-Platten Übersetzungen, das laufende Erden-Drama
& die Willkommens-Stationen in 6520 n. Chr.


Die gegenwärtigen Rückübersetzungen der Maharata Texte und die direkten Übersetzung der CDT-Platten begann 1997 durch den MCEO-Sprecher-1, Ashayana Deane. Die ersten Übersetzungen wurden in 1999 veröffentlicht von Granite Publishing (dann Blue Water Publishing/Wild Flower Press) in Form der Voyagers Bücher (Band 1: The Sleeping Abductees und Band 2: The Secrets of Amenti). Daneben wurden dem Sprecher-1 zwischen 2000 und 2009 weitere CDT-Platten Übersetzungen abschnittsweise in Form von Freedom Teachings® Workshops zugänglich gemacht. (Der Übermittlungsprozess dauert an)
Seit dem ersten Erscheinen der Voyagers Bücher hat sich die Arbeit mit der interdimensionalen Guardian Alliance (GA) weiter vertieft (Die vielen früheren Guardian Alliance Kontaktaufnahmen sind in den Voyagers Büchern erwähnt). Sie wurde erweitert, indem die alten, trans-dimensionalen Krystal River Councils der Aquareion-Adashi Adepten hinzu traten. (Die Krystal River Councils sind die übergeordneten Ältestenräte, denen die GA-MCEO als Mitglied angehört)
Die Krystal River Aquareion Councils bestehen aus den EyanA, AdonA, Haah'-Tur, Aquafar'E, ZionA and Aquai, die aus dem hiesigen Milchstraßensystem unseres 15-dimensionalen Universums stammen; die Mitglieder der Bhendi, Aquari, Aquafereion und den A'quA-elle kommen aus der M31-Andromeda/Aquinos Galaxie. Die Mashaya-hana Räte stammen aus einem benachbarten15-dimensionalen Universum (Aquareion genannt); viele andere Mitglieder, innerhalb und außerhalb unserer 15-dimensionalen Universalen Zeitmatrix, sind hier nicht aufgeführt. Die Krystal River Councils/Adashi-Adepten sind jene Ältestenräte, die den GA-MCEO Kollektiven als „Leitsterne“ dienen.
Die gegenwärtigen Übersetzungen der MCEO CDT-Platten (beginnend 1997) enthalten „Aufstiegs“-Lehren und Geschichtsschreibung unseres „lokalen“ 15-dimensionalen Universums. Die Eskalation der Ereignisse im gegenwärtigen irdischen Drama machte es aber notwendig, dass die Krystal River Councils der Aquareion-Adashi Adepten seit 2007 Übersetzungen von Daten mit einbezogen, die aus den KUmA'yah Al-humbra Kristalldisketten stammen, welche die erweiterte Geschichte nebst hochentwickelter spirituell-wissenschaftlicher „Aufstieg“-Lehren der M31-Andromeda/Aquinos Galaxie (hiesiges 15-dimensionales Universum) und des benachbarten 15-dimensionalen Aquareion Universums beinhalten. Übersetzungen und öffentliche Einweisungen in zweckmäßige Themengebiete der CDT-Platten und KumA'yah Al-humbra Crystal Kristalldisketten werden weiterhin durch die MCEO Freedom Teachings® Workshops bereit gestellt werden und Gegenstand zukünftiger Buchveröffentlichungen sein.


Schon sehr bald wird das biologische Potential zu transfigurativem Aufstieg – und damit einhergehend die Möglichkeit einer biologischen Transmigration zurück zur Höheren Erde – für die breite menschliche Bevölkerung endgültig verloren sein. Dies wird den Umweltanomalien in 2012/2013 n. Chr. geschuldet sein, die sich als direkte Folgen des Illuminati Masterplans einstellen werden. Ganz gleich, was wir über die Vergangenheit des Menschen und sein gegenwärtiges evolutionäres Potential zu glauben bereit sind –, die Zeit planetarer Bedeutsamkeit, auf welche das Primärziel des Illuminati Masterplans so lange hin arbeitete, ist mit dem Beginn des irdischen Stellaren Aktivierungszyklus (SAC/Star-Gate Öffnungszyklus) in 2000 n. Chr. Zu einer verborgenen Realität unserer Gegenwart geworden. Das rettende Moment für die weitere Evolution der gegenwärtigen Menschheit besteht darin, dass die manifeste Wirklichkeitsebene und das Lebensfeld der Höheren Erde bis zum heutigen Tage existiert. Die Territorien der Höheren Erde haben sich seit ihrer konsequenten Formung in 13,400 v. Chr. als Teil der Universalen Gemeinschaft Freier Welten in eine sehr viel positivere Richtung entwickelt, frei von der Manipulation der Illuminati und genetischen Mutationen der Unteren Erde.


Seit der Zeit der Großen VerNETzung in 13,400 v. Chr. haben MCEO-Krystal River Guardians direkt und aus der Ferne ihre Interventionsbemühungen zu Gunsten der Territorien der Unteren Erde fortgesetzt. Viele von ihnen kommunizieren gegenwärtig mit uns und befinden sich dabei an verschiedenen Raumzeit-Positionen der Territorien der Höheren Erde und anderen Orten freier galaktischer Welten.
Die vom Illuminati-NETz unbeeinträchtigten Territorien der Höheren Erde und freien galaktischen Welten existieren als greifbare, dreidimensionale physische Versionen der Erde und der Milchstraßen Galaxie. Sie sind ebenso real wie die verNETzte Untere Erde und die übrigen verNETzten galaktischen Territorien. Die Höhere Erde und die Freien Milchstraßenterritorien existieren in ein und demselben Raum wie unser augenblicklich wahrgenommenes Wirklichkeitssystem, jedoch mit unterschiedlichem Rotationswinkel des Partikel Spins und unterschiedlicher Rotationsgeschwindigkeit der Partikel. Daher sind diese zwei miteinander verbundenen Wirklichkeitssysteme für einander unsichtbar.
Die Territorien der Höheren Erde teilen eine gemeinsame Geschichte mit unserer verNETzten Unteren Erde vor dem Zeitgeschehen in 13,400 v. Chr. Nach dieser Zeit evolvierten die Territorien der Höheren Erde in Freiheit, während die Wirklichkeitsebene der Unteren Erde eine Entwicklung nahm unter dem zunehmenden Einfluss von Illuminati Manipulationen.
Seit 13,400 v. Chr. blieben die primären Star-Gate-Aufstiegspassagen des Templars der Höheren und Unteren Erde geschlossen, wenn auch weiterhin miteinander verbunden in Erwartung eines potentiellen Öffnungszyklus und der Begegnung mit der „Illuminati-Vorsehung“ in 2012. Kleinere Sekundärportale der Höheren Erde wurden wiederholt geöffnet, wenn in Krisensituationen auf der Unteren Erde die Guardians eingreifen mussten. Ausgehend von verschiedenen Orten Freier Welten innerhalb und außerhalb des Milchstraßensystems, haben Guardians seit dem Beginn des Stellaren Aktivierungszyklus in 2000 v. Chr. direkt interveniert. Das schließt auch die Territorien der Höheren Erde ein, vor allem jene Territorien, die der zukünftigen Raumzeit-Koordinate von 6529 n. Chr. entsprechen.
In diesem gleichzeitig existierenden, „zukünftigen“ Raum der Höheren Erde 6520 n. Chr. haben sich hochspezialisierte zivilisatorische und umweltbezogene Heilverfahren entwickelt. Von dort nehmen Guardian-Interventionen ihren Ausgang via Raumzeitreise in die kriselnden Raumzeit-Territorien der „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“. Die ursprüngliche GA-Kontaktaufnahme, über die der gegenwärtige CDT-Platten-Sprecher-1-Kontrakt zustande kam, ging aus vom Zentrum zur Förderung Interdimensionaler Kommunikation (CAIC, Center for the Advancement of Interdimensional Communication). Das CAIC ist ein äußerst realer und betriebsamer Komplex Höherer Bildung, der sich auf der Höheren Erde (6520 n. Chr.) in einer Region befindet, die den Raumzeitkoordinaten des heutigen Kauai (Hawaii)/Untere Erde entspricht. Es gibt noch andere hochentwickelte Einrichtungen der Höheren Erde (6520 n. Chr.), die sich auf verschiedene Bereiche des Intervenierens zu Gunsten bedrängter Territorien (wie der Unteren Erde) spezialisiert haben.
Die Territorien der Höheren Erde in 6520 n. Chr. sind der Rettungsanker für die gegenwärtige menschliche Evolution auf der Unteren Erde, da in diesen Territorien schon frühzeitig hochentwickelte Transmigrations-Niederlassungen (oder „Aufstiegs Kolonien“) entstanden sind. Die Aufstiegs-Kolonien der Höheren Erde in 6520 n. Chr. existieren an mehreren Orten rund um den Planeten und stellen die „lokalen Willkommens-Stationen“ für jene Lebensformen der Unteren Erde und des lokalen Milchstraßensystems dar, welche die biologische Befähigung zum Transfigurativen Aufstieg erreicht haben und auf die nächsthöhere Stufe in der Evolution des Ewigen Lebens treten können. (via „Slide“-Transmigrations-Passage [engl. to slide: gleiten])
Die Aufstiegs Kolonien der Höheren Erde in 6520 n. Chr. sind der nächste evolutionäre Zwischenstop für Lebensgemeinschaften, denen diejenige beitreten, die den Aufstieg (von der Unteren Erde und lokalen Systemen aus) auf dem Wege des Bhardoah-„Todestransits“ [Bewusstseins-Passage ohne den biologischen Körper] erreichen. Der Beitritt erfolgt durch Wiedergeburt/Reinkarnation, um ihre Reise auf dem Pfad der Evolution Ewigen Lebens fortzusetzen.


Seit ihrer Trennung von den Territorien der verNETzten Unteren Erde in 13,400 v. Chr. wurde die Höhere Erde protegiert und weiter entwickelt. Von den Spezies der Guardian Alliance und der Krystal River Aquareion Ältestenräte wurde sie ausgestaltet zu einer „Planetaren Aufstiegs- und Willkommens-Station“, so dass den Bewohnern der Unteren Erde und der lokalen Milchstraßengalaxie das Potential zum Ewigen Leben durch Aufstieg weiter erhalten bliebe.
Die primären Templar-Star-Gates, welche die Höhere Erde (6520 n. Chr.) mit der heutigen Unteren Erde verbinden, werden zwischen 2012 und 2230 n. Chr. öffnen, um für diejenigen der Unteren Erde einen potentiellen „Slide“-Aufstieg zu ermöglichen, welche ihr genetisches Potential für eine biologische Transfiguration (Aufstieg via „Slide“-Transmigration) erhalten und aktivieren können über die Dauer jener planetaren Umweltanomalien hinaus, die sich auf der Unteren Erde 2012-2013 n. Chr. ereignen werden. Für diejenigen, welche dies genetische Potential während der Umweltveränderungen 2012-2013 nicht wieder zurück gewinnen können, wird die Option einer Bewusstseinspassage („Hosted Bhardoah“-Aufstieg) verfügbar sein für das Zeitfenster 2012-2230 n. Chr. Nach 2230 n. Chr. werden die Primär-Star-Gates zwischen Höherer und Unterer Erde für immer schließen. Eine Aufstiegs-Passage von der Unteren Erde in die Höhere Erde wird dann nicht mehr möglich sein.


Die gegenwärtigen MCEO Lehren sind gegenwärtig darauf fokusiert, um Menschen der Unteren Erde dabei zu helfen, ein besseres Verständnis für das massive intergalaktische Drama zu gewinnen, in dem ihr eigener Planet gefangen ist. Der Einzelne möge dadurch intelligentere, auf geschulter Basis stehende freie Entscheidungen treffen, die sein persönliches Potential im Hinblick der eigenen, evolutionären Zukunftsaussichten beeinflussen, bevor die Umweltveränderungen in 2012 ihm dieses Entscheidungen abnehmen. Die gegenwärtigen MCEO Lehren werden stets jene Individuen unterstützen, die sich in dieser Art für eine Transmigration via Star-Gate Aufstiegs-Passage vorbereiten, durch die sie vielleicht (wieder) ein Teil jener fortschrittlichen Gemeinschaft Ewigen Lebens werden können, die in den „zukünftigen“ Willkommens-Stationen/Aufstiegs-Kolonien der Höheren Erde in 6520 v. Chr. auf sie wartet. Solche Vorbereitungen werden begleitet werden von der Pflege persönlicher Kommunikationsbeziehungen („Reciprocal Exchange Contact“) zwischen transmigrations-bestrebten Menschen der Unteren Erde und geschulten Guardians aus dem Zentrum für Fortgeschrittene Interdimensionale Kommunikation und anderen dienstbaren Einrichtungen der Höheren Erde in 6520 n. Chr.


Reciprocal Exchange Contact“ bedeutet, dass die Guardians nur solchen Menschen unter die Arme greifen, welche diese Kontaktaufnahme auch wünschen und diesem Wunsch dadurch Ausdruck verleihen, dass sie sich mit den MCEO Lehren beschäftigen. Sie wurden von den Guardians zur Verfügung gestellt, um Fähigkeiten in Keylontischer Kommunikation zu entwickeln und mit der Selbstheilung durch Bioregeneration beginnen zu können, die eine biologische Notwendigkeit darstellt, um eine genuin-organische Star-Gate-Aufstiegs-Passage nehmen zu können. Die Guardians werden ihre Hilfeleistungen in reziproker Weise nach Maßgabe der Anstrengungen und der Ernsthaftigkeit ihrer menschlichen Kontaktperson bemessen. Ihnen ist nicht danach, den „Erlöser“ zu spielen; sie werden aber mit Freuden assistieren, wenn wir uns selbst vor jenen evolutionären Massenereignissen bewahren, die man sich auf individueller Ebene ersparen könnte, wenn man es nur besser wüsste. Die Entscheidung liegt bei uns. Die Absicht der Guardians ist es, uns in ihrem Wissen zu stärken, so dass wir unsere Entscheidungen weise treffen können. Indem wir uns ein Verständnis der historischen und gegenwärtigen Ursprünge der MCEO Lehren aneignen, bieten sich uns die Gelegenheiten, informiertere Entscheidungen in Freiheit zu treffen, wenn sich für das Kollektiv unserer Spezies die „Zeit evolutionärer Abrechnung“ entfaltet und wir mit dem Ende des Jahres 2012 unsere lang erwartete Begegnung mit dem Schicksal antreten werden.




With Love, Light and Awareness... and a „Sprinkling of Stardust“. 
 
– A'sha Deane, MCEO Speaker-1



Kommentare:

  1. Bitte fühlt euch frei, zu kommentieren und Fragen zu stellen.

    AntwortenLöschen
  2. Bernhard Johann3. April 2014 um 22:36

    Was sind denn nun die 12 Menschenrassen? Ich kenne nur die Gelben,
    Roten, Weissen und Schwarzen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bernhard!

    Die 12 menschlichen Stämme gingen aus der Kombination der fünf sogenannten "Cloistered Races" hervor, deren morphogenetische "Farbenlehere" (von ihrem ersten Erscheinen an auf der Parallel Erde) erhalten geblieben ist:

    "...
    1.Ur-Antrians - brown-skinned...
    2.Breanoua - red skinned...
    3.Hibiru - white skinned...
    4.Melchizedeks - yellow skinned...
    5.Yunaseti - black skinned
    ... "

    Die phänotypischen Unterschiede von heute sagen jedoch nichts über den jeweiligen genetischen Auftrag aus, den man in dieser Evolutionären Runde zu absolvieren hat.

    (Ashayana Deane, Voyagers II, The Secrets of Amenti, S.9 f.; Index-Stichwörter für eine vertiefende Lektüre: First Seeding/SecondSeeding/Third Seeding, Cloistered Races, Evolutionary Rounds)

    AntwortenLöschen
  4. Die Familie, die Bashar vertritt, hat also nichts mit den GA-MCEO und Adashi Adepten zu tun, da sich die Essassini-Familie in ihrer Entwicklung "nur" (vermutlich) auf der Dichteebene 3 oder 4 befindet? Wie und wo sollte man Bashar nun einordnen?

    Gruß

    Ralf

    AntwortenLöschen
  5. Bashar befindet sich sehr wahrscheinlich im Harmonischen Universum 2, was die Hauptfrreqeunzbänder 4, 5 und 6 abdeckt. Wo er nun genau mit seiner Körperbiologie und seinem Bewusstsein stationiert ist, da bin ich überfragt.

    Du musst eines im Sinn behalten: das Bewusstsein ist immer ein Frequenzband über jenem Wirklichkeitsfeld stationiert, welches das inkarniertes Selbst dann als manifest und "solide" wahrnimmt. Dein Bewusstsein ist im Augenblick im Hauptfrequenzband D3 des Harmonischen Universums 1 von seinem stationären Bewusstsein in 4D SCHEINBAR abgetrennt - scheinbar, denn es ist nur eine Art elektrotonaler Firewall (aufgrund von deaktivierter DNS --> Junk DNS), die uns von unseren höheren Bewusstseinsanteilen/Identitäten abschirmt!

    Es bleibt noch zu bemerken, dass die MCEO Guardian Alliance und ihre Schwestorganisation in der Andromeda Galaxie sehr wahrscheinlich in ALLEN Dichteebenen (1-4) in biologischer Manifetstaion vertreten sind. Wir selbst gehören doch zu dieser Art von Club. Ich verwette meinen letzten verbliebenen Verstand, dass Bashar einem Protokoll enteder der MCEO-GA oder den nun verantwortlichen Räten aus der Andromeda-Galaxie folgt.

    Da hat eine Stabübergabe stattgefunden, weil ohne direkte Hilffe aus der Andromeda Galaxie unser Bewusstsein ein todsicherer Frass der Phantommatrix wäre. Würde mich nicht wundern, wenn Bashar seinen Heimatplaneten in der Andromeda Galaxie hat. Denn diese Richtung nimmt schon bald auch unser Bewusstsein --- was sage ich, Bashar ist ja nichts weniger als eines unserer höherdimensionalen "Kinder" (mit sehr lebendigen Erinnerungen an die Erde)

    Liebe Grüße,

    Mirko

    AntwortenLöschen
  6. Ich verstehe das so (wahrscheinlich falsch, aber nur durch Fragen komme ich weiter), dass das Bewusstsein unabhängig von den Dichteebenen existiert, was wohl auch ein Grund ist, weshalb Bashar sein Bewusstsein auf Darryl Anka übertragen kann. Das Bewusstsein ist dem ganzen quasi "übergeordnet".

    Andererseits lese ich in deinen Erklärungen folgendes:

    "Innerhalb eines 3-dimensionalen Hologramms erfährt sich Bewusstsein in einem Wirklichkeitsfeld ALS GETRENNT von den übrigen vier Dichte-Ebenen (oder Wirklichkeitsfeldern) innerhalb der 15-dimensionalen Zeitmatrix aufgrund von spezifischen Energiestrukturen zwischen jeder Dichte-Ebene, die man als Magnetische Repulsionszonen (oder Leerzonen) bezeichnet."

    Vielleicht gelingt es dir, es noch einfacher zu erklären!? Ich spreche gerne in Bildern, denn damit kann ich mehr anfangen.

    Besten Gruß

    Ralf

    AntwortenLöschen
  7. Ja, Bewusstsein ist der dimensionalisierten Raumzeit des Kosmos übergeordnet. DIE WELT IST IM BEWUSSTSEIN, nicht umgekehrt. Dennoch ist man an die physikalischen Spielregeln des Rückmarsches durch die Dichteebenen der Schöpfung gebunden, was nur dann nicht mehr lustig ist, wenn einem jemand Steine in den Weg legt.

    Stelle Dir einen runden Weltkonferenztisch vor, der in 12 Sektoren unterteilt ist. Da sitzen 12 Gestalten am Tisch, Du selbst eine davon. Über dem Rund schwebt ein riesiger Kristallleuchter. Wie ihr da sitzt, seid ihr die manifest gewordenen Lichtbrechungen eures ungeteilten Selbst in den Primären Lichtfeldern. Die Gestalten reden miteinander, tauschen gegenseitig Erfahrungen aus, zwinkern sich zu oder machen einfach nur große erstaunte Augen. Am Tisch fühlt es jeder, dass alle Eins sind. Und doch bist Du in Deinem eigenen Sektor und berichtest von ein und derselben Welt aus Deinem spezifischen und souveränen Blinkwinkel. Nur in dieser (im umfänglichsten Wortsinne) HARMONISCHEN Auffächerung und "Trennung" des individuellen Wahrnehmungsfokus kann das Eine eins UND Viele sein.



    AntwortenLöschen
  8. Ich danke dir für die aus meiner Sicht (da wären wir wieder beim Thema Blickwinkel ;-) perfekte Beschreibung! Damit kann ich viel mehr anfangen und somit auch deine ursprünglichen Ausführungen viel, viel besser nachvollziehen. Ob du's glaubst oder nicht, so etwas macht mich glücklich, da es mich fertigmacht, wenn ich etwas nicht nachvollziehen oder verstehen kann. Die Rohrperle konnte mir nicht wirklich helfen, aber nun ist mein Wissensdurst diesbezüglich für heute gestillt.

    BESTEN Gruß

    Ralf

    AntwortenLöschen
  9. Habe den Text aufmerksam durchgelesen und vieles nicht verstanden,vornehmlich die Prozesse um die Ver NETzungen.Was ich meine,verstanden zu haben,ist,dass das Instrument der Illuminati fuer eine neuerliche Aufmischung unserer Erde wahrscheinlich CERN gewesen waere. Jetzt sind wir ja gut ueber das besagte Jahr hinaus und ein Erwachen der Menschheit ist im Gange. Was meinst Du,Mirko,wie Kryon einzuschaetzen ist???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Daggi für Deine ehrliche und unaufgeregte Kritik. So ein Ton ist nicht selbstverständlich auf diesem "umstrittenen" Planeten.

      Wie geht man mit solchen Quellen für sich um? Wie liest man sie? Wie reagiert man auf die intellektuellen Dissonanzen, die ausnahmslos jedem in diesem Informationsmaterial begegnen? Das sind keine trivialen Fragen und sie verdienen die volle Aufmerksamkeit des Reisenden. Nicht nur eine sterile Kritik von Begriffen im Vorbeigehen. Wenn man spürt, dass trotz allen Ungereimtheiten die Quelle von Relevanz ist - und aus seinem Herzen dennoch keine Mördergrube machen will -, sollte man versuchen, alles noch einmal in eigenen Worten auf die wesentlichen Kernaspekt zu reduzieren. Wir müssen nicht alles verstehen. Wir können nicht alles verstehen. Das liegt in der Natur unserer Mission "hier unten".

      Ich formuliere noch einmal einige wesentliche Kernaspekte dieser Quelle, die IMHO zum Verständnis des "Hier und Jetzt" von höchster Relevenaz sind:

      1. Manipulation des buchstäblich "vielschichtigen" Wirklichkeitsfeldes der Erde. (Es gibt nach MCEO-GA-Informationen drei, von unterschiedlichen Partikelarten aufgebaute Hauptzeitzyklen der Erde, die nicht alle von den Feldmanipulationen (NET) gleichermaßen betroffen waren.

      2. All diese Feldmanipulationen (unnatürliche Achsenkippung; unnatürliches geomagentisches Feld/"Poisened Apple"; unnatürliche Wurmlochanbindung an die irrversibel mutierte "Phantommatrix" der gefallenen Welten) führten zu einer kritischen Infizierung der gesamten Energievorlage für die irdische Materiebasis (--> metatronisches Licht- und Klangspektrum) und damit verbunden...

      3. ...zu einer Manipulation und Gleichschaltung der planetaren Genetik, die ja nur soviel von ihrem multidimensionalen Potential exprimieren kann, wie der Planet und seine Feldarchitektur zulässt. Art, Umfang und Fragmentierung des menschlichen amnesischen Bewusstseins ist Ausfluss dieser unorganischen Feldmanipulationen.

      ...

      Wie schwierig muss es gewesen sein, uns in menschlicher Sprache über die (sabotierte) Dynamik kosmischer Feldarchitekturen und die darin projizierten multiplen Wirklichkeitsräume ins rechte Licht zu setzen, wo wir "hier unten" noch nicht einmal das eigene Zentralgestirn in seiner elektrischen Natur/Fedlarchitektur wahrhaben wollen/dürfen (zumindest in der offiziellen Schulwissenschaft)?

      Was CERN anbelangt, halte ich diese metatronischen Höllenmaschinen vor dem Hintergrund der jüngsten kosmischen Großinterventionen zugunsten der Menscheit für nicht mehr kriegsentscheidend. Der Krieg ist aus. Das ist freilich noch nicht bei allen angekommen. Die Endzeitingenieure haben fertig. (Quelle: Corey Goode) [Die CERN-Technologie war wohl bei der geplanten Metatronisierungs- und und Invasionsagenda (Wurmlochinfrastrukurausbau) gegen diesen Planeten von einer gewissen Bedeutung]

      Über Kryon habe ich mir aus Zeitmangel noch kein abschließendes Urteil gebildet. Aber ich liebe die Herausforderung, mir die nahrhaften Körner auch aus jenen Quellen herauszupicken, denen ich nicht so sehr vertraue (um es höflich auszudrücken). Das ist sozusagen meine "Rache" an der Desinformation, die ja immer ein Stück mit unerhörten Wahrheiten hausieren gehen muss, wenn sie gefressen werden soll.

      Herzliche Grüße,

      Mirko

      Löschen
  10. Ich danke Dir von Herzen,Mirko, fuer die Zeit,die Du Dir genommen hast,mir zu antworten.Das ist etwas ganz besonderes und ich schaetze das sehr. Ja,ich denke auch CERN kann abgehakt werden.Was Kryon angeht: Ich hoere seine channels nun schon viele Jahre. Im Grunde erklaert er unsere Geschichte auch wie die MCEO.Zwar immer in verdaubaren 'Haeppchen',aber ueber einen langen Zeitraum hat mir das wirklich ein Bild gegeben und das hoert sich mit dem oben Beschriebenen doch sehr harmonisch an,da 'beisst' sich nichts.Bin eigentlich 'zufaellig'(ha,ha) auf Deinem Blog gelandet,weil Corey Goode gerade meine volle Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt. Verfolge ihn ueber die Spherebeeing Alliance Seite,FB,David Wilcock und youtube.In einem der Kommentare eines youtube-Beitrags war der Link zu Deinem Blog dabei. Du hast total interessante Sachen da zusammengesammelt! Danke fuer all Deine Muehe,die Du Dir machst,uns all die Informationen zukommen zu lassen! Es gruesst Dich herzlichst aus Kreta : Daggi

    AntwortenLöschen
  11. Der Krieg ist noch nicht aus. Wer sowas behauptet macht Desinfo. Der Krieg ist in vollem Gange.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kriege können schon entschieden sein (im Himmel wie auf Erden) und doch kämpfen einige noch bis zum Umfallen. Als ob Menschen dieser Umstand fremd sein könnte. Die Formel "Der Krieg ist aus" für den gleichnamigen Blogeintrag bezieht sich ausschließlich auf Informationen/Ereignisse, die das Scheitern des übergeordneten Plasma-Krieges bzw. der kosmostrategischen Agenda gegen diesen Planeten betreffen. Er bezieht sich nicht auf die andauernden Scharmützel und Rückzugsgefechte der in diesem Kontext rivalisierenden Parteien und schon gar nicht auf das immer heißer werdende geopolitische Endpspiel, in dem wir uns "hier unten" befinden. Das steht auf einem ganz anderen Blatt. Dein Vorwurf der Desinformation geht vollkommen ins Leere, da auf diesem Blog die Warnung der Sphärenallianz (via Corey Goode) veröffentlicht wurde, dass sich die Dinge "hier unten" noch einmal zuspitzen werden, bevor es besser wird. Klingt das nach Beschwichtigungskult und Desinformation oder nach schonungsloser Ehrlichkeit? Ja, da ist noch etwas "in vollem Gange". Aber es sind die letzten Zuckungen und Rundumschläge eines sterbenden Regimes, das seine Niederlage nicht vor sich und der Menschheit eingestehen will. Wenn Du Dich freilich besser dabei fühlst, die Kabale auf dem Höhepunkt ihrer Macht zu imaginieren, steht Dir das frei und ich werde Dich meinerseits NICHT der Desinformation bezichtigen. Jeder muss vor sich selbst verantworten, was er für wirklich und wahr erachtet. Das Stigmatisieren von Sündenböcken - vor allem innerhalb der Wahrheitsbewegung - muss ein Ende haben.

      Herzliche Grüße,

      Mirko

      Löschen
  12. Lieber Mirko

    am besten gefällt mir "die Körner aus den verschiedenen Quellen heraus zu picken".
    Ja darum geht es und diese "Wahrheit" ist mir bislang vollkommen neu.
    Die Tatsache der Manipulation (Unbewußtheit)der Menschheit ein zentrales Thema in diesem nicht leicht verständlichen Text, wird hier sehr gut beschrieben
    Meine Frage: welche Rolle oder was ist für Dich Christus oder Kristos?

    Sei gegrüßt
    Rolf

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Rolf!

    Danke für Deinen entspannten Kommentar, trotz des etwas sperrigen Textes, der aber in der Tat einige "Nuggets" enthält, die wohl noch den hartgesottensten "New Ager" aus den Pantinen kippen lassen :D

    Christus unterscheidet sich in meinen Augen nicht groß von anderen Menschen hier auf Erden, weil er grundsätzlich dieselben Missionsziele wie die meisten inkarnierten Menschen auf diesem Planeten verfolgte; Nach MCEO Informationen hatte er aber noch eine etwas speziellere und für die Menschheit äußerst wichtige Aufgabe zu erledigen, die mit seiner Genetik/DNS und den ursprünglichen Aufstiegs-Lehren zusammenhingen, die bereits seit Jahrtausenden unterdrückt bzw. entstellt waren. Von diesen Lehren haben es nur wenige Prozent in die "Heilige Schrift" gebracht. Der Rest unterschied sich inhaltlich wahrscheinlich gar nicht recht viel von diesen Einführtungstexten.

    Entscheidender als die Person ist für mich das Kristos-Bewusstsein, welches Jeshua (wie so viele vor und nach ihm) repräsentierte. Es ist IMHO nur mit Abstrichen identisch mit den Lehren des Christentums, welche das Wirken des armen Jeshua auf sehr perfide Art in einen bronzezeitlichen Opfer- und Entlastungskult transformierte (Kreuzigung eines Unschuldigen zum Heil der Schuldiggewordenen) und damit wieder weit hinter die jüdische Aufklärung zurückfiel, die bekanntlich äußerst opferkritisch war und an den Vorgängen im eigenen Laden massiv Anstoß genommen hatte.

    Herzliche Grüße,

    Mirko

    AntwortenLöschen