Dienstag, 14. Juli 2015

Corey Goode – FAQ #83

FAQ #83

Hi, Corey. Du hast auf der Homepage von Dr. Michael Salla bemerkt, dass alle Enthüllungen, die hinter "Full Disclosure" zurück blieben, die Signatur der Manipulation ("Spin") tragen würden. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie Ich oder der Durchschnittsbürger wissen kann, ob die Informationen, welche dann an die Öffentlichkeit gelangen, auch wirklich  "FULL Disclosure" sein werden?



Ein "Full Disclosure"-Ereignis würde in einer größeren Datenfreigabe im Internet bestehen, zu denen jeder Zugang hätte und die viele tausend Dokumente, Audio- und Video-Dateien auf vielen gespiegelten Internetseiten umfassen würde. Es käme zu einem Zusammenbruch in der Maschinerie der Konzernmedien und eine Bildungskampagne in Fernsehen und Radio würde gestartet werden, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag. Nicht alle Kanäle und Sender würden vereinnahmt werden, so dass die Menschen nicht überfordert werden würden und angesichts der psychischen Belastungen umschalten könnten.

Wenn eine Person oder Gruppe an die Öffentlichkeit träte und die Existenz außerirdischer Besuche und einige fortschrittliche Technologien enthüllen würde, nicht aber solche Technologien, die das "neue Finanzsystem" ("Federal Reserve 2.0") auseinanderbrechen lassen würden und auch nicht die Verbrechen der menschlichen "Eliten" und einiger außerweltlicher und alter "Break Away"-Gruppen, dann hätte man euch nicht die volle Wahrheit erzählt.

Dabei hätte es sich dann um ein Teil-Disclosure-Ereignis gehandelt, bei dem das Narrativ von Gruppen kontrolliert worden wäre, die den Erhalt ihrer Macht sichern und die Enthüllung ihrer Verbrechen verhindern wollen. Die Mehrheit der Bevölkerung wäre bereits durch diese Information allein geschockt und ihre Phantasie für einige Zeit beschäftigt. Sehr wenige von uns würden realisieren, dass es sich abermals um ein weiteres Täuschungsmanöver handelte.

"We know for certain that these groups plan on trying to take down the Internet and energy grids in strategic locations to buy some time if the highly dreaded "Mass Data Dump" occurs." [Hervorhebungen von mir; M.A.]


-Corey Goode

https://www.facebook.com/BlueAvians/posts/1473727096258415

 

Kommentare:

  1. Die "Trittbrettfahrer"-konzepte laufen bestimmt schon seit einigen Jahren auf Hochtouren, da sie ganz genau wissen, dass ein Disclsoure bevorsteht. Man wird meiner Meinung nach sehr hart daran arbeiten, falsche Vorbilder in der Öffentlichkeit zu etablieren, die für einen geschmeidigen NWO-2.0-Übergang sorgen werden. Das Spiel bleibt ein Ähnliches, nur die Figuren werden ausgetauscht.

    Namaste

    Ralle

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt einen Plan, diesen perfiden Versuch einer NWO 2.0 in naher Zukunft zu korrigieren. Russland hat kein interesse daran, ein Vasall asiatischer "Eliten" zu werden.

    See you on the Flipside,

    Mirko

    AntwortenLöschen
  3. Unterstützung kommt dann sogar aus vielen Richtungen, wenn ich mich nicht täusche...
    Man beginnt langsam, zusammenzuhalten. Die Trägheit von der Bewusstwerdung bis zur Handlung nimmt ein jähes Ende.

    I'm on my way! ;-)

    Ralle

    AntwortenLöschen
  4. Man muss jedoch im Hinterkopf behalten, dass (laut Corey) die BRICS Allianz nicht dieselbe Agenda fährt wie die SSP-Allianz, obschon sich beide wohl bis zu einem gewissen Punkt treffen würden. Da ist Kooperation (Stichwort: Datenhacks), aber auch Dissenz, was die Zukunftsgestaltung anbelangt. Corey schweigt sich über die Details wohl aus, um kein Porzellan zu zerschlagen.

    Es ist an Ironie wohl kaum zu übertreffen. Ausgerechnet eine Gruppe von Abtrünnigen aus den geheimen Raumfahrtprogrammen ("Break Away"-Gruppen) teilt unsere Träume von einer NICHT transhumanistsichen (Anti-AI), freien und organisch "aufgestiegenen" 4D-Zivilisation mit Zugang zu ALLEN (sinnvollen) Technologien, die hinter unserem Rücken entwickelt wurden.

    So long,

    Mirko

    AntwortenLöschen