Samstag, 18. November 2017

William M. Tompkins gechannelt von Karl Mollison


Diese Channeling-Session fand am 7. November 2017 statt und wurde auf dem Youtube-Kanal von Denny Hunt (WhyIsThisTrue?) veröffentlicht, der hier auch die Fragen stellt.

Eine schonungslose Lagebesprechung der menschlichen Situation. Erschütternd und ermutigend zugleich. 

Zu berechtigten Vorbehalten gegenüber der Kommunikationsmethode des Channelings empfehle ich die einleitenden Erklärungen von Karl Mollison selbst, welche die ersten 20 Minuten des Videos einnehmen.

Die Fragenliste stand - wie auch bei anderen Channelings dieses Kanals - bereits vorher fest. 


Denny Hunt – DH
William Tompkins via Karl Mollison – WT


WT: Hier spricht William Tompkins.

DH: Danke William, dass Du bei uns bist. – Gibt es überhaupt so etwas wie wohlwollende "Nordics"? Beispielweise diejenigen, die mit Dir in den 1950er Jahren zusammenarbeiteten; oder die "Anshar" (Leute der Inneren Erde), die möglicherweise auch "Nordics" sind. Sind die positiven "Nordics" tatsächlich wohltätig oder [anders gefragt]: sieht sie der Schöpfer als nicht wirklich wohlwollend an, da sie ihre eigene Agenda haben, die nun zufällig mit einem gewissen Teilaspekt der positiven menschlichen Agenda der Gegenwart zusammenfällt?



WT: Bei dieser Vorstellung handelt es sich wahrlich um Desinformation. Das ist eine Sache, über die ich mir besonders gegen Ende meines Lebens Gedanken gemacht habe. Ich sah  sehr viel Dinge. Und zuerst nahm ich sie für bare Münze. Sie waren in ihrer Präsenz nicht feindselig, äußerten ihr Verlangen nach kooperativen Vereinbarungen mit dem US-Militär, um sie zu unterstützen. Und wenn einer herausgegriffen und auf diese Art gebauchpinselt wird, kann das ziemlich wirkmächtig sein und der Schwächung eines ernsthaften Urteilsvermögens dienen. Man würde auch nicht annehmen, - falls irgendwelche feindseligen Absichten bestünden -, dass sie sich ein ums andere Mal in (unmittelbare) leibhaftige Nähe begäben und eine langfristige Arbeitsgemeinschaft aufbauen würden. Das würde unnötigerweise kompliziert erscheinen. Die simplifizierende Vorstellung war also: wenn sie hier sind, um Schaden anzurichten und eine überlegene Spezies sind, würden sie es einfach tun. Alles deutete anfangs darauf hin, dass sie wohlwollend sind und der Menschheit wirklich dabei helfen wollten, sich weiter zu entwickeln. Der einzige Vorbehalt bestand einzig in ihrer eigenen Sicherheit, da sie um die Sprunghaftigkeit von Menschen, um ihre Tendenz zu unberechenbaren Gewalttaten und tief eingefleischte Vorurteile wussten, die möglicherweise schwer zu überwinden wären. Ganz zu schweigen von der Zerrüttung der Gesellschaft im Allgemeinen und ihrer Institutionen: wie Religionen herausgefordert werden würden. Jene, die eine einfachere Sicht auf die Dinge haben, müssten plötzlich jahrhundertealten Vorstellungen entwachsen, usw. - Dies war also die dargelegte Begründung für die extreme Geheimhaltung. Sogar noch an jenem Punkt, wo die Kooperation sich soweit ausgeweitet hatte, dass die militärische Überlegenheit der Vereinigten Staaten im Verbund mit den Extraterrestrischen so weit fortgeschritten war, dass keine wirkliche Sorge mehr um Konkurrenz oder vor einer Gefahr durch die Enthüllung dieser Informationen bestand; abgesehen von dem diplomatischen Furor darüber, dass man andere Nationen solange im Dunkeln ließ. Es verhält sich dabei nicht anders als bei den atomaren Geheimnissen, die stets sorgfältig gehütet wurden und die andere Nationen sich durch Infiltration und Spionage aneignen mussten, um damit ähnliche Leistungen für sich zu erreichen.

Der Terminus 'Nordics' ist an sich (schon) Desinformation, da er die Vorstellungen der Leute über diese Wesen - extraterrestrisch in ihrer Art - in die falsche Richtung lenkt. Sie sind humanoid, aber sie sind nicht menschlich, noch sind sie wie Menschen. Im Grunde sind sie Wesen einer niederen Ordnung, trotz ihrer technologischen Errungenschaften und ihrer hochgradigen Intelligenz. Der Punkt, der sie zu Wesen einer niederen Ordnung macht, besteht in ihrer Loyalität gegenüber ihrem eigenen selbstsüchtigen Interesse. Das hat seinen Grund in einer spirituellen Trennung von den göttlichen Prinzipien der Liebe und Gleichwertigkeit aller (Wesen). Alle verdienen es, freie Akteure zu sein, jedoch in Kooperation mit anderem Leben und ohne den Einsatz von Macht, um auf Kosten anderer Wesen eigenen Gewinn zu machen. Das ist eine Norm, die sie permanent verletzen. Und die Bezeichnung 'Nordics' schirmt sie ab vor der Wirklichkeit, auf die ein Name zuträfe, der keine wohlwollende Assoziation hätte. Er wurde also konzipiert, um sie annehmbar und attraktiv zu machen; und um sie mit der Anmutung auszustatten, zumindest ein entfernter Cousin, (in jedem Falle) jedoch ein Mitglied der Familie zu sein.

In gewissem Sinne sind sie Teil der Schöpfung und alle (Wesen) stehen im weitesten Sinne in Verbindung miteinander. Das ist wahr. Aber manchmal gibt es Problemkinder, mit denen umgegangen werden muss. Problemkinder, denen man nicht vertrauen kann, wenn sie Macht und die Aufsicht haben. Problemkinder, unter deren Führung und in deren Abhängigkeit man nicht stehen möchte. Das ist hier der Fall. Meine Exponiertheit gegenüber ihnen war entwaffnend, wurde aber zunehmend in Frage gestellt, sobald ich andere Dinge geschehen sah. Und die Erklärungen, die man für all die verschiedenen geheimen Aktivitäten dieser Wesen gab - z.B. die Entführung und Manipulation von Menschen - waren nicht in Übereinstimmung mit einer wohltätigen und vornehmen Agenda zu bringen, die keinen Schaden anrichten und nur helfen würde. Ihre eigentlichen Taten liefen dieser Vorstellung zuwider. Und so wuchsen in mir zunehmend die Bedenken, was auch bestärkt wurde durch ihr Misstrauen gegenüber den Echsenwesen (reptilian beeings), die ebenfalls zum Lagebild gehörten. Und ich begann zu erkennen, dass es da nicht so viele Unterschiede wie Ähnlichkeiten gab.

Das ist ein wichtiger Informationaspekt, dessen Mitteilung hervorgehoben werden soll. Denn die Menschen, die für diese Wesen als die Antwort auf eure Zukunft werben, erweisen sich einen echten Bärendienst, ohne es zu bemerken. Sie wurden in die Irre geführt. Ich (selbst) wurde viele viele Jahre in die Irre geführt und meine Dienste halfen der Allianz, mit der Menschheit auf hochraffiniertem Niveau weiter zu verfahren. Und das hatte viele Auswirkungen mit einer fatalen Konsequenz. Darüber sollte man sich also große Sorgen machen.

DH: Danke Dir. Wer sind die vier extraterrestrischen Speziestypen, auf die Du Dich auf Seite 369 bis 371 Deines Buches 'Selected by Extraterrestrials' beziehst?

WT: Die vier extraterrestrischen Speziestypen sind (u.a.) die "Arcturians", was der zutreffende Name für die sogenannten "Nordics" ist. Sie kommen vom Sternsystem Arcturus und sind nicht gutartig. Sie sind Agenten der Arcturianer, die eine Machtdominanz in der Kontrolle über die Erde anstreben. Das ist so nüchtern (formuliert), wie wir es für euch nur tun können. Und damit meinen wir, dass sie ganz erfreut wären, wenn wir alle zusammen verschwinden würden.

Dem in uns gesehenen Wert und ihrem Interesse an uns wird mithilfe jener extraterrestrischen "grauen" Wesen (Greys) entsprochen, die sie erschaffen haben. Das ist der zweite extraterrestrische Typus von Bedeutung. Es gibt viele, sehr viele dieser Wesen. Sie sind eine Art Künstlicher Intelligenz und können sich reproduzieren. Nicht in der Art, wie sich Menschen fortpflanzen. Sie führen keine seelenbasierte Existenz. Sie inkarnieren und reinkarnieren also nicht. Sie werden produziert in einer Verschmelzung von Technolgie und DNS-basierter Biologie. Das ist eine recht passende und geradeheraus mechanistische Beschreibung ihres Aufbaus. Und aufgrund ihres hochgradigen (Produktions-)Raffinements über viele viele Iterationen hinweg, haben sie während ihrer Beschäftigung mit der Menschheit ein hochgradig verfeinertes Verständnis für Menschen erreichen können. Sie handeln jedoch vollkommen eigennützig. Sie wurden konstruiert, um den Arcturianern zu dienen und tun dies gegenwärtig. Sie entwickeln dabei auch das Potential ihrer (eigenen) Unabhängigkeit, was ihnen vielleicht selbst, ansonsten aber niemandem von Nutzen sein wird. Sie sind nämlich einigermaßen rücksichtslos. Sie haben auch kein Fundament in der Liebe.

Der dritte Typus  ist der Echsen-Typus und diese Wesen haben mehr von einer wilden und kriegerischen Natur. Sie haben eine höhere Bereitschaft, sich direkt an Akten der Zerstörung zu beteiligen, da sie nicht so zurückhaltend sind. Ein Wettstreit bereitet ihnen Vergnügen, sie finden Gefallen an einem guten Kampf. Auch sie wollen die Kontrolle. Der Grund, warum es keinen Konflikt (zwischen ihnen) gibt, besteht darin, dass sie alle im Bunde stehen mit den vor vielen Jahrtausenden ursprünglich hier auf die Erde gekommenen Wesen. Eigentlich sind es Millionen von Jahren. Das ist hier die Zeitachse.

Es handelt sich um die Anunnaki, die hier zuerst auf den Plan getreten sind und von Anbeginn Besitzansprüche gegenüber dem Planeten erhoben haben. Sie haben gegen die Menschheit gearbeitet und die Menschheit benutzt, um sie zu versklaven und sie in selbstsüchtiger Absicht zu einer Arbeitskraft zu verknechten. An dieser Stelle kamen die anderen auf den Plan. Und die Anunnaki gestatteten dies, da sie für sich einige Vorteile im tagtäglichen Organisationsmanagement sahen, das von anderen extraterrestrischen Spezies in einer Art lockerer Allianz erledigt wurde. Das hat man aus taktischen Gründen so gemacht, nicht in der Absicht, dass dies von Dauer sein würde.

Hier haben wir also eine Rollenverteilung dunkler Gestalten. Sie alle sind finster. Keiner von ihnen stellt ein positives Kontingent. Sie haben ein paar wenige isolierte Individuen, die durch göttliches Zusammenwirken über Gebete/Anfragen ein wenig weich werden. Das ist es, was die Lichtwesen in ihrer Gesamtheit in größerer Zahl sehen wollen. Bis dato hat dies noch keinen Wendepunkt erreicht; ihnen dabei zu helfen, einen Punkt zu erreichen, an dem sie bereit wären, sich zurückzuhalten und zurückzuziehen und ihre sinistren Aktivitäten einzustellen. Womöglich kippt es in die andere Richtung in einer Form der Gegenreaktion auf das Engagement der "Lightworkers", die versuchen, die Angelegenheit ein für allemal durch eine Welle göttlicher Unterstützung, das Aufsteigen des gesamten Planeten und der gesamten menschlichen Art zu beenden; die versuchen, den göttlichen Menschen in den Status eines Lichtwesens in körperlicher Gestalt zurückzuversetzen. So begann das alles, wurde aber entlang des Weges unterminiert.

Das ist also die Zusamenfassung der Wesen, die hier sind. Ausgenommen eine insektoide Spezies, die mehr Beobachter ist. Ein möglicher Verbündeter, aber weder ein bedeutsamer Mitwirkender, noch eine hochgradige Bedrohung. Alle anderen Spezies stellen eine hochgradige Bedrohung für die Menschheit dar. Im Augenblick herrscht Ruhe. Nur aufgrund des Gegengewichts der Kräfte, die sie repräsentieren. Keiner wird ohne die anderen unilateral handeln. Dies erzeugt eine interessante Lage, bei der ihre uneinheitliche Gruppierung eine Art von Trägheit generiert. Sie kommt der Menschheit zugute, insofern die Dinge sich nicht krisenhaft zuspitzen. Das wird möglicherweise nicht immer so bleiben.

DH: Ok. Danke. Standen oder stehen irgendwelche wohlmeinenden Extraterrestrischen in Kontakt mit menschlichen Erdregierungen, Geheimdiensten, militärischen Abteilungen, "White Hat"-Wiederstandsbewegungen und/oder geheimen Raumfahrtprogrammen?

WT: Es gibt keine wohlwollenden Extraterrestrischen, die in körperlicher Form auf den irdischen Plan treten. Es gibt hier gechannelte Wesen, die einige Informationen, Ratschläge und Ermutigungen übermitteln, die mit dem Licht abgestimmt sind. Es sind sehr sehr wenige. Die meisten Channel-Quellen sind Blender. Sie haben die spirituelle Community und an erster Stelle diejenigen Individuen kooptiert, die an den Extraterrestrischen und an der Phänomenologie interessiert sind. Die meisten Menschen wurden nämlich durch Mind Control Manipulation niedergehalten, damit sie allem mit Unglauben und Desinteresse  begegnen, das mit diesen Themen zu tun hat. Hier liegt der Grund für die wachsende säkulare Bewegung. Wenn sie nicht für Desinformationskampagnen und Bewusstseinsmanipulation genutzt worden wäre, hätte die Spiritualität über all die Zeiten hinweg mächtige Fortschritte gemacht; statt zu versanden aufgrund zu vieler disparater Gruppierungen, die miteinander uneins oder an der Oberfläche uneins scheinen und zuviel Dogmen mit sich tragen, die fragwürdig, widersprüchlich oder schlichtweg unheilig sind. Dies war eine bewusste Korrumpierung göttlicher Botschaften und eine (Verzerrung) der Wirklichkeit der göttlichen Domäne. Das kommt der extraterrestrischen Allianz zugute, die jeden mit Dingen beschäftigt sein lässt, die gar keinen Ausschlag geben bzw. alle von jenen Dingen ablenken, die (wirklich) zählen.

Die meisten Leute werden also Geschichten über Extraterrestrische kein Ohr schenken. Oder werden lachen und sich mit innerem Unbehagen gegenüber jedem abwenden, der das Thema zur Sprache bringt. Zunehmend wird Religion selbst zu einem unbequemen Thema für alle, die sich dafür zu klug halten. Das ist Manipulation durch Mind Control. Ohne diese Überlagerung über so viele Jahrhunderte hinweg, wäre die Ausübung der Spiritualität gewachsen und hätte sich zu einer hohen Kunstfertigkeit verfeinert. Und es wären viele Wundertätige unter euch, die in göttlicher Weise handelten und in direkter Kommunikation mit dem Schöpfer stünden, während sie ihrer tagtäglichen Arbeit nachgingen. Es gäbe keinen Filter, es gäbe keine Beschränkungen. Es würde eine klare und lückenlose Verbindung zu den Himmeln bestehen. Der Grund, warum das nicht so ist, liegt in jener Unterdrückung.

Jeder also, der ein spirituelles Interesse oder einen spirituellen Fokus hat, tut dies, weil er nicht vollständig korrumpiert ist. Das gleiche gilt für jene, die ein Interesse für Extraterrestrische haben. Sie gehen aufrechter als der Durchschnittsmensch. Sie mögen einen begrenzten Fokus angesichts des äußeren Anscheins haben. Der Grund aber, warum sie so fasziniert sind, liegt darin, dass sie eine innere Erkenntnis haben. Das ist ein sehr sehr wichtiger Punkt und er hat enorme Implikationen. Sie mögen das nicht vollständig begreifen; jenseits der Annahme, dass es einfach aufregend ist, darüber nachzudenken und dass es den Geist erweitert. Es ist weit mehr als das. Und der Grund, warum sie sich damit beschäftigen, ist, dass ihr Geist noch zu einem gewissen Grade frei ist. Diese beiden Gruppen werden fortgesetzt angegriffen. Zudem wird jeder Versuch unternommen, sie niederzuhalten. Ihnen werden viele Arten falscher Informationen aufgetischt. Viele Arten von "Händchenhalten", um sie in Dienst als Mitglied verschiedener Gefolgschaften zu nehmen, die mit Propaganda und Desinformation gefüttert wurden. Und wenn sie damit beginnen, sich zu orientieren, erfahren sie auch spezielle inwendige Manipulationen durch Mind Control, welche diese Orientierungen verstärken und sie voll zufrieden sein zu lassen, diesem oder jenem Guru, diesem oder jenem Youtube-Kanal zu folgen.

Das ist also die Behandlung der Widerborstigen, indem man ihnen extra Coaching und Beratung durch Blender gibt, die sie korrumpieren und am Ende außer Dienst stellen wollen, der noch irgendeinen Sinn machte. Demgegenüber gilt es sich zu schützen, da all diese Individuen die Hoffnung für die Menschheit darstellen. Und ironischerweise sind jene, die am meisten in Zweifel gezogen und geschmäht werden, - jener Haufen der oft sogenannten Aluhutträger -, hier die wahren potentiellen Retter des Planeten. Der normale Bürger mit einer Mainstream-Perspektive ist im Grunde ein Schaf, das bereits eingepfercht wurde und das keinerlei Fähigkeit besitzt, irgendetwas außer dem zu tun, was man ihm sagt. Das ist die gegenwärtige Realität. Und obschon sie ganz schön finster ist, ist sie ebenso akkurat (beschrieben). Wir können nichts anderes als das sagen. Es wäre (sonst) ein Bärendienst.

Vor meinem Übergang (Tod) hatte ich bereits über diese Dinge geredet, da ich viele Informationen einsehen konnte, die ihr (der Extraterrestrischen) Handwerk der Manipulation auf höchster Ebene aufzeigten. Ich wusste, dass das nicht mit wohltätiger oder hilfreicher Absicht geschah; nur um zu manipulieren und aus finsteren Beweggründen heraus. Mein eigener innerer Kompass zeigte mir das auf und ließ große Alarmglocken angehen. Ich bereue nur, dass ich nicht mehr tun konnte, um diese Tür weiter aufzustoßen. Ich war nah an dem Punkt, an dem ich genügend Publikum gehabt hätte, um das wirksam tun zu können. Ich tat mein Bestes, hätte mir aber gewünscht, einen längeren Arm und bestimmtere Informationen zu haben, um die Menschen an meiner Überzeugung gegenüber dieser Wahrheit teilhaben zu lassen. Das ist die schwierige Sache dabei. Jeder will den Nachweis, jeder will eindeutige Beweise. So etwas gibt es nicht, da die physikalische Wirklichkeit gänzlich verfinstert und schwer abgeschirmt und bewacht ist.

Falls diese Wesen auf die offene Bühne treten, wird das deshalb geschehen, weil sie sich bereit dazu fühlten - Kraft des Umstandes, dass die Mehrheit der Menschen sie mit offenen Armen empfangen würde. Es wäre ein katastrophaler Fehler, wenn dies gestattet werden würde. Jeder also, der für die Idee einer extraterrestrischen Enthüllung wirbt, muss verstehen, was man da (eigentlich) vorschlägt. Man lässt seinen Widersacher nicht ins eigene Lager. Das ist Regel Nummer 1, wenn man sicher vor äußeren Angreifern sein will. Wenn ihr also damit anfangt, den Feind herein zu lassen, werdet ihr euch in einem gewaltigen Nachteil befinden. Es ist der ultimative Spielzug im Sinne des Trojanischen Pferdes, um (andere) Wesen hereinzubringen. Nicht verdeckt, aber auf offener Bühne, mit einer Zuckerguss-Strategie, um Ängste zu zerstreuen; indem man großen Nutzen und viele Segnungen verspräche. Und die Art, wie man das bewerkstelligt, läuft über fortgesetzte Desinformation. Es wäre sehr verlockend aufgrund der Art und Weise, wie das in die Öffentlichkeit in einer Zeit großer Verzweiflung und Unordnung gebracht werden würde; in einer Zeit, in der dann fast alles mit offenen Armen angenommen werden würde; wenn Menschen sich bedroht fühlten oder nach einem Retter Ausschau hielten.

DH: Ok. Danke Dir. Was ist Dein gegenwärtiges Verständnis der Rolle der von Dir in Deinem Buch 'Selected By Extraterrestrisals' sogenannten "Nordics" bzw. der Interaktionen mit ihnen im Lauf Deiner Karriere?

WT: Was ich nun sehr sehr klar erkennen kann, ist, dass die ganze Unternehmung von Anbeginn finster und für eine innere Korrumpierung sorgsam ausgedacht war. Zu keiner Zeit gab es da positive Absichten, hilfreich oder dienstbar zu sein. Viele Versprechungen wurden entlang des Weges abgegeben. Einige davon wurden eingehalten. Es wurden einige Technologien komplett offengelegt und einige davon implementiert, während die Details (dazu) immer noch maskiert wurden. Das geschah im Sinne ihrer selbstsüchtigen Motive. Nicht zu unserem Nutzen. Was wir uns unter der Bildung einer Allianz vorstellten, von der man uns sagte, dass sie zur Verteidigung der Erde aufgrund einiger problematischer Extraterrestrischer dringend gebraucht werde würde und dass sie uns dabei zu einer Form militärischer Rettung durch einen technologischen Aufholprozess verhelfen würden, um unsere eigene Sicherheit mit eigenen technologischen Mitteln zu gewährleisten – all diese (Vorstellungen) waren Desinformation. Es war nie ihre Absicht, dass wir eine größere Macht und Stärke haben würden; bestimmt und schon gar keine militärische Stärke dieser Art. Dies erlaubte es (ihnen), aus dem Inneren heraus ein Trojanisches Pferd zu bauen. Es wurde also nicht vollständig von Außen zusammengefügt und in den Burghof gerollt, während darin eine Armee darauf wartete, in der Nacht herauszukommen, auszuschwärmen und zu erobern. Sie kamen hier an mit einem Trojanischen Plan, den wir bereitwillig schmiedeten, da wir dachten, uns durch die Éntwicklung raumtüchtiger Schiffe für die Erdverteidigung zu rüsten, die eine große Anzahl von Truppen und Material  transportieren könnten und damit mehrere Basen im Sonnensystem als Sammelpunkte   ermöglichten; nebst weltweiten unterirdischen Einrichtungen, die als widerstandsfähige Verteidigungsenklaven gegen einen Angriff konzipiert und ebenso der öffentlichen Kontrolle gänzlich entzogen waren, damit die Geheimhaltung in Kraft bleiben und die Menschheit nicht alarmiert würde.

Entlang des ganzen Weges bauten wir ständig anwachsende militärische Kapazitäten auf, die mit menschlichem Personal besetzt waren. Es war durch Mind Control manipuliert, um den Extraterrestrischen zu dienen. Um zu einer Waffe zu werden, die gegen die Menschheit selbst gerichtet werden kann. Nicht, um die Erde vor dem Weltall zu schützen, sondern um die Menschheit gegebenenfalls zu vernichten und jenen aus dem Weltall zu erlauben, hereinzukommen. Das ist die Durchtriebenheit ihres Denkens. Und das menschliche Militär und die Geheimdienste ließen aufrund der schweren Korrumpierung ihre Vorsicht fallen und glaubten der Legende. Sie gingen voran, nahmen das ernst und machten sich ans Werk, raumgestützte Waffensystemplattformen mit einer gewaltigen Anzahl militärischer Personalkontingente in die Wirklichkeit umzusetzen. Ausgebildet, um zu töten. Auch Menschen. Ohne Bedenken. Mithilfe von Mind Control. Dazu kam die Erschaffung von geklonten menschlichen Replikaten, um die (Kontingent-)Zahlen zu erhöhen. All jene Lebenden oder Semi-Synthetischen wurden als entbehrlich angesehen.

Die Extraterrestrischen würden die Menschen ohne Bedenken in einen Kampf schicken. In Wirklichkeit wünschen sie ihren Untergang. Wenn irgendein Konflikt ausgetragen werden sollte, war das durch List, Propaganda und Desinformation bewerkstelligt worden, um Menschen gegen Menschen kämpfen zu lassen. Dies ist der Weg, auf dem Kriege ohnedies geschehen. So war es über die ganze Geschichte hinweg. Sie haben dieses Spiel mit den Menschen ein ums andere Mal gespielt. Die Menschen scheinen diese Lektion nicht zu lernen, dass wir alle aus Fleisch und Blut sind, dass wir alle bluten können.

Zum überwiegenden Teil haben wir die Fähigkeit zu lieben. Wir sorgen uns um unsere Lieben. Und wann immer man seinen Gegner aus der Nähe betrachtet, stellt man zu seiner Überraschung fest, dass er wie man selbst ist und ganz seiner eigenen Familie gleicht. Und dennoch muss diese Lektion immer und immer wieder gelernt werden. Irgendwie kommt sie nicht beim Verstande an, wenn es wieder einen scheinbaren Grund dafür gibt, in den Krieg zu ziehen. Das ist samt und sonders das Werk der Extraterrestrischen. Es handelt sich nicht um menschliche Entscheidungen, die hier getroffen werden. Es sind extraterrestrische Befehle, die ausgegeben werden. Und die Menschen finden einen Weg, sie zu rationalisieren und zu verteidigen. Über Propaganda, über die Politiken, die der Öffentlichkeit dargeboten werden. Um ihre Ängste anzustacheln, um einen Krieg zur "Selbstverteidigung" zu entfachen, und so fort... Durch die Falschdarstellung von Tatsachen, das Schüren von Ressentiments und das Aufwiegeln patriotischer Leidenschaft. All das dient der dunklen Einflussmacht. In keinster Weise der Menschheit. Es zieht uns nur nach unten.

Die Bürde, die durch den Krieg geschaffen wird, ist immens und besteht weiter durch alle Zeiten, bis eine Heilung auf irgendeinem Wege erreicht werden kann. Man kann das immer noch in den Hospitälern bei den Veteranen betrachten, die mit Leiden, emotionalen Problemen und psychischen Erkrankungen geschlagen sind, die sie nicht selbst bewältigen können. Das sind die wahren Folgen des Krieges. Eine Beschädigung der Seele, eine Verwilderung menschlicher Werte und eine Herabsetzung des menschlichen Standes als einer Verlängerung des Göttlichen Arms. Es schlägt dem Wesen ins Gesicht, das wir in Wirklichkeit sind: eine Erweiterung des Göttlichen.

Das ist also die harte Lektion, die hier gelernt werden muss. Und die Wirklichkeit, der man sich nun zu stellen hat. Mein Vermächtnis ist die Involvierung in die finstersten Aktivitäten in der Geschichte der Menschheit. Das macht mich nicht stolz. Es erfüllt mich mit großer Trauer, denn dies ist nun (auch) meine karmische Bürde, die getragen werden muss. Es muss keine Bürde für euch sein. Ihr seid als leibhaftige Menschen immer noch aktiv Handelnde. Und ihr habt die Wahl. Ihr habt eine Stimme und ihr könnt Entscheidungen treffen, ob ihr ihren (der Extraterrestrischen) Pläne oder dem Plan des Schöpfers für die Menschheit folgt. Wir können euch versichern, dass das ein sehr viel besserer Plan ist, der zu Liebe und Freude führen wird. Für alle. Im Überfluss und ohne Einschränkungen.

Das ist von der gegenwärtigen Realität noch weit entfernt, in der so viele kämpfen und leiden müssen. Es gibt so viele Konflikte. Und selbst wenn sich die Lage verschlimmert, unterdrückt Mind Control die Aufmerksamkeit des Bewusstseins dafür, dass sie sich tatsächlich von der Vergangenheit unterscheidet. Während sich das Chaos auftürmt und immer größer und größer wird, gewöhnen sich die Leute daran. Es ist fast wie eine neue Art des Entertainments, wenn man sich einschaltet, um nachzusehen, wo gerade das nächste Massenmorden stattfindet; und dann natürlich die Erleichterung darüber, dass es eine  andere Stadt und nicht die eigene war, von der eigenen Nachbarschaft ganz zu schweigen. Darüber zu erfahren und sich zu informieren, ist also unterhaltsam, da die Menschen verhärtet sind. Sie sind gegenüber der finsteren und brutalen Wirklichkeit abgehärtet, gegenüber dem Leid, das ihnen präsentiert wird. Auch das ist Mind Control Manipulation.

Wenn Menschen wirklich fühlend wären, würde es ein Zeter und Mordio geben, das buchstäblich den ganzen Planeten erschütterte. Die meisten aber schlafen. Die anderen sind zumindest semi-opportunistisch. Das wird als normal und gesund angesehen, da jeder spürt, dass er als Einzelner keine Macht hat. Das Hineinsteigern oder die Beunruhigung  angesicht der Geschehnisse in den Nachrichten wird also üblicherweise als Scheitern angesehen; nicht stark genug, nicht clever genug zu sein, es in geringer Dosierung einzunehmen, oder es vielleicht ganz auszublenden. Viele haben das Fernsehen aufgebeben. Das ist eine gesunde Entscheidung. Aber es muss etwas geben, um die gegenwärtige Realität erkennen zu können, etwas, das einen Kontrapunkt dazu setzt. Das ist es, was fehlt. Es bedarf der Rekrutierung einer göttlichen Kraft, um ans Werk zu gehen, um ein Gegengewicht zu diesen Übergriffen herzustellen. Die Menschheit kann dies nicht alleine bewältigen. Das ist der Grund, warum die Menschen erwachen und zur Tat schreiten müssen.

DH: Ok. Danke Dir. Kannst Du von Deiner gegenwärtigen Perspektive genauere Einzelheiten jener Bewusstseinskontrolle ansprechen, die regional gegen ganze Bevölkerungen eingesetzt wurden; wo Extraterrestrische getarnte Schiffe und ein Gas zum Einsatz brachten, das in der Atmosphäre über diesen Bevölkerungen ausgebrachte wurde? Waren das Echsenartige oder eine anderer extraterrestrische Art? - Welche anderen Mind Control Technologien, die sich gegen Menschen richten, wurden außerdem implementiert?

WT: Darüber hatte ich während meines körperlichen Lebens in der Tat gesprochen. Mir wurde gesagt, dass das "Reptilians" waren. Manchmal sind es "Reptilians", manchmal die "Arcturians", die sogenannten "Nordics". Sie stehen im Bunde. Sie teilen sich diese Aufgaben. Alle besitzen sie die Fähigkeit, den Geist zu manipulieren. Sie sind allesamt telepathische Wesen. Sie können menschliche Gedanken hören. Sie können Menschen Gedankenimpulse geben. Sie können die menschlichen Gedanken blockieren und dafür ihre eigenen einsetzen. Sie erteilen Menschen Marschbefehle. Sie können Menschen faktisch abschalten, um sie inaktiv zu machen. Währenddessen führen sie alle möglichen Pläne aus, um etwa ein Areal ohne Widerstände betreten und wieder verlassen zu können; um eine Person in ihrem Körper ohne Widerstände manipulieren zu können; oder um jemanden aus der Mitte eines Familientreffens zu entführen, um ihn später wieder zurückzubringen, wobei sich alles wieder an der letzten Stelle des Films fortsetzt und niemand etwas davon mitbekommt. Sie können Menschen durch Wände transportieren, usw.

Der Begriff Mind Control geht also weit über die wildesten Vorstellungen der meisten Menschen hinaus. Die Menschen denken, dass dies nur mittels Viehtreiberstöcken, Drogen und tiefer, chemisch induzierter Hypnose bewerkstelligt werden könne, um etwaige innere Widerstände zu blockieren. Das ist nicht der Fall. Das sind die kruden Methoden, die von Menschen, von Militärs und Geheimdienstpersonal angewandt werden, die nicht den Grad extraterrestrischen Fähigkeit besitzen. Sie äffen diesen Aktivitäten also mit gröberen Instrumenten nach. Es gibt also viele Menschen, die das ihren Mitmenschen antun, indem sie primitive Techniken anwenden. Die Extraterrestrischen sind da weitaus eleganter. Sie benutzen die Technologie und den Handel der Menschen selbst. Sie haben es zugelassen, dass die Massenkommunikation florierte. Das verleiht den Menschen scheinbaren Einfluss, da sie sich per Mausklick, einem Bildschirm, Emails, Foren und Video-Konferenz-Technologien rund um den Planeten untereinander austauschen können. Davon hat man Jahrzehnte zuvor nur träumen können. Gleichwohl sind diese Plattformen mit einer elektronischen Tür versehen, die direkt in jeden Haushalt, in jedes Unternehmen und ebenso in die Regierungshallen führen. In jede Institution: vom Gesundheitswesen über den Gesetzesvollzug bis zum Handelsverkehr und zur Industrie. Wo immer es eine elektrische Leitung gibt, werden Signale generiert und an die (jeweilige) Örtlichkeit gesendet. Der Einzug von Mobilfunktelefonen wurde allenthalben gefeiert als eine der größten menschlichen Einfälle. Die Mobilfunkmasten vermitteln Millionen von Verbindungen hin und zurück und ermöglichen den Menschen die Kommunikation. Sie strahlen Mikrowellenbotschaften in das Unterbewusstsein aller Menschen auf der Erde. Ob sie nun ein Mobiltelefon besitzen oder nicht. Menschen haben diese Technologie aufgestellt. Man ist dieser Tage nicht weit entfernt von einem Mobilfunkmasten. Und es sind Pläne in Arbeit, um eine hundertprozentige globale Abdeckung zu bekommen. Selbst wenn einer davonrennen und sich verstecken wollte, würde er keinen Ort haben, an den er gehen könnte.

Es existieren Technologien, welche Implantate verschiedener Art zum Gegenstand haben, materieller und energetischer Natur, die für eine Kommunikation in beide Richtungen genutzt werden können und direkte Kontrolle über den Menschen und auf sein Verhalten ausüben. Es existiert eine Infiltration durch nanotechnologische Apparate, die winzig sind, aber als Umwandler dieser elektromagnetischen Übertragungen fungieren und beispielsweise die Mikrowellenenergie ins gedankliche Bewusstsein des Individuums konvertieren, das diese Wandler in seinem Körper hat. Diese (Wandler) werden breitflächig über den Handel verteilt. In Fast Food, in Trinkwassertalsperren. Das ganze Konzept abgefüllter Wasserflaschen kam damit an den Start. Um einen Vektor zu haben, diese Mikrochips zur Bewusstseinskontrolle zu verbreiten. Es ist weitaus unbequemer, die Sache im großen Stil über Wasserreservoirs aufgrund der großen Mengen zu bewerkstelligen. Wenn Menschen dazu bewegt werden können, aus abgefüllten Wasserflaschen zu trinken, muss man die Dosis nur in die Wasservorräte der Tanks für die Abfüllanlagen einbringen. Diese kommen gegenwärtig alle von Wasserspeichern. Es gibt nur wenige, die rein und nicht kontaminiert sind. Der Grund dafür besteht in dem Wunsch nach Gewissheit über die Reichweite des Einflusses der Extraterrestrischen. Sie wollen keine unabgedeckten Bereiche. Sie wollen jeden so vollständig wie möglich bezwungen sehen. Ihr bekommt das also buchstäblich aus allen Richtungen ab.

Wenn sie etwas nicht mittels Informationsübertragung bewerkstelligen können, nutzen sie die Energie direkt zur Zerstörung. Es gibt viele zerstörerische Energien und Frequenzen, die über all die Jahrhunderte hinweg gefördert wurden. Das ist kein Zufall. Es geschieht absichtsvoll. Und die Gefahren sind maskiert, zuvorderst in der Wissenschaftsgemeinde. Diese selbst entdeckt also nicht die Gefahren bzw. sieht sie nicht heraufziehen. Und dann geht es immer so weiter, über verschiedene Ebenen der Aufsicht, über Regulierungsbehörden und Regierungen, die stets begriffsstutzige Ohren haben und langsam im Handeln sind. So ist dann der Schaden angerichtet und es ist für viele zu spät. Das ist eine zunehmend finstere Entwicklung und sie wollen die Menschen in einem frühestmöglichen Stadium einfangen. Es fand ein Transfer in das Impfprogramm statt, damit auch die Vakzine diese Mikrochips enthalten. Es kann nichts diabolischeres geben, wenn man Säuglingen eine medizinische Behandlung gibt und sie damit zu einem Sklaven extraterrestrischer Eindringlinge macht, welche ihre Vernichtung wünschen.

Das ist eine prekäre Situation. Es ist nicht so, dass Menschen nur unwissend wären und eine magische Enthüllung (Disclosure) nötig hätten, um sie wach zu rütteln. Sie schlafen, als ob sie anästhesiert wären. Und das ist keine unpassende Beschreibung für die Reichweite der Bewusstseinskontrolle über viele viele Menschen. Sie werden einfach keine widersprechende Sichtweise anhören. Sie werden sich abwenden. Ihr Geist wird einfach herunterfahren und die Worte nicht verarbeiten. Ihr könnt das selbst ausprobieren und mit irgendjemandem über die Informationen sprechen, die wir euch hier geben. Beobachtet ihre Reaktion! Sie wird höchstwahrscheinlich Unverständnis ausdrücken. Sie werden es nicht einmal für wert erachten, sich einem Argument zu stellen, da es gar nicht registriert wird. Das ist der Einfluss von Bewusstseinskontrolle (Mind Control). Daran liegt es, dass verschiedene Gruppen bei klarem Bewusstsein und ohne Bedenken einander begegnen können und sich (dennoch) überhaupt nicht ihrer selbst bewusst sind, was sie da tun und sagen, und warum. Mit den schwächsten Argumenten und der Abwesenheit echter Beweise handeln sie, als ob sie komplett von ihrer Gewissheit überzeugt wären und in allen Belangen richtig lägen. Als ob sie die wichtigste Sache der Welt behandelten. Und ihre widerstrebende Opposition ist komplett fehlgeleitet und gefährlich. Beide Seiten werden gleichermaßen überzeugt sein. Sie können nicht beide im Recht sein. Sie beide glauben jedoch aufrichtig, dass sie es wären. Hier ist nicht menschliche Dummheit am Werk. Es ist ein Mangel an Urteilsvermögen, der fabriziert wurde. Die Menschen werden nicht mit einer universalen Botschaft programmiert. Da gibt es (zwar) gewisse allgemeine Ideen, die allen mitgegeben werden. Aber jedes einzelne Individuum erfährt eine Anpassung der Botschaften, basierend auf ihren politischen Neigungen, religiösen Präferenzen und kulturellen Vorurteilen, ihren ethnischen Vorurteilen, und so weiter und so fort. So wird die menschliche Zwietracht verstärkt. Alle bekommen ihre Süßigkeiten. Und es stehen dein Name, deine bevorzugten Anschauungen und Voreingenommenheiten drauf. Und man denkt sich: ist das nicht cool! Man kann rebellieren und zeigen, wie klug man ist und wie recht man hat; und man kann sich auf die eigene Schulter klopfen. Und du wirst dich womöglich mit Leuten umgeben, die wie du selbst denken. Und das wird auch denen von Nutzen sein. Da gibt es keine Abweichler, weil jeder in verschiedene Lager getrieben wird, wo sie das Gefühl einer Identität und Zugehörigkeit haben. Es hält jeden an, Kämpfe zwischen den Clans auszutragen. Das ist kein Dienst an der Menschheit. Es bedient das Dunkle.

DH: Ok. Danke Dir. Gibt es irgendwelche positiven geheimen Raumfahrtprogramme (SSPs)? Mit anderen Worten: gibt es irgendwelche SSPs, die in der alleinigen Absicht aufgebaut und eingesetzt wurden, alle Menschen auf und jenseits der Erde zu beschützen?

WT: Wie wir vorher schon sagten: Es handelt es sich dabei um komplette Desinformation. Wenn es eine Dringlichkeit dazu gäbe, wäre es sehr viel besser, es ins Licht der Öffentlichkeit zu stellen und die Hilfe des gesamten Planeten anzuheuern, um dahinter zu stehen und seinen Teil zu dieser Anstrengung beizutragen. Das ist nicht, was passierte. Es wurde stets als ein tiefes und dunkles Geheimnis gehütet. Und das wurde auf verschiedene Arten rationalisiert. Jedoch verstärkt durch Mind Control, damit die Menschen eine simplifizierte Anschauung darüber akzeptieren, dass selbst in diesen Jahren des neuen Jahrhunderts die Menschheit für die Wahrheit über Extraterrestrische nicht bereit wäre. Die Manipulation funktioniert also. Die Desinformationskampagnen funktionieren. Es ist der Zucker für die Harrenden, die sich im Trend der 'Extraterrestrischen Präsenz' bewegen. Sie wollen mehr darüber wissen. Es würden schließlich die scheinbaren Anwtorten auf ihre Gebete durch eine Enthüllung (Disclosure) sein. Das würde ihnen aufzeigen, dass sie schon immer richtig gelegen waren, an eine extraterrestrische Präsenz und an einen wundervollen Ausgang zu glauben; dass (die ET-Präsenz) eine großartige Sache wäre, zu wundervollen Werken und einer höheren Entwicklung der Menschheit führte. Alle würden emporgehoben werden. Das Leben würde leichter werden. Wer würde nicht gerne Freie Energie haben wollen? Zu reisen, wohin immer man will, ohne Einschränkungen und zu minimalen Kosten? Ohne dass die Energie dazu der Erde, sondern dem Äther entnommen werden würde. Es ist ein Traum, der über die Geschichte hinweg die Vorstellungskraft der meisten Menschen übersteigt. Und er könnte morgen schon euer sein. Die Extraterrestrischen geben dies zum Versprechen. Und sie können auch liefern. Ungewiss ist dabei, ob ihre Schiffe hier ankommen werden, um Erholungsausflüge anzubieten oder um tatsächlich von Nutzen für das menschliche Transportwesen zu sein; mit sinnvollen und friedlichen Absichten. Beispielsweise Rettungsmissionen oder der Transport von Nofallgütern, Essensrationen, Wasser und medizinische Vorräte in Katstrophengebiete. Oder werden sie mit Truppen an Bord ankommen, die darauf programmiert wurden, dass ihr der maskierte Feind seid und euch an Ort und Stelle eliminieren?

Es existieren hier viele (mögliche) Szenarien. Wir sprechen darüber nicht zum Vergnügen, sondern in der ernsthaftesten und umsichtigsten Beraterrolle zur Erforschung des Selbst, die hier direkt mit dem Schöpfer erfolgt. Dies hier ist das Universum des Schöpfers und sein Schöpfungsprogramm, das den Erfolg des göttlichen Menschen sehen will. Dass dies geschehen möge, ist der Wunsch und der Plan des Schöpfers. Diese Extraterrestrischen sind im Grunde kriminelle Eindringlinge. Sie sind vergleichbar mit einer Bande Gorillas, die aus eigensüchtigen Motiven heraus wider die etablierte Ordnung zu Weke gehen; sie wollen Kontrolle und Macht über andere erlangen; sie in selbstsüchtiger Absicht ausnehmen und ausbeuten. Das ist es, was sie sind. Sie sind nicht eure Freunde. Sie haben glamouröse Technologien. Sie haben eine weitaus ältere Geschichte. Ihre Zivilisationen sind im Vergleich zur menschlichen ziemlich alt. Das macht sie nicht groß. Es bedeutet lediglich, dass ihnen eine längere Zeit zur Verfügung stand, ein extrem korrumpiertes Entwicklungsniveau zu erreichen, um in massivem Umfang die finstersten aller finsteren Dinge tun zu können.

Menschen schrecken vor dem Konzept des Genozids zurück. Von Zeit zu Zeit geschehen sie jedoch. Wenn ein Genozid geschah, war er vornehmlich von finsteren Wesen orchestriert. Die Menschen vollziehen ihn, weil sie [von dunklen Wesen] inwendig korrumpiert wurden. Es wird von finsteren Geistern orchestriert, die wiederum diese Wesen korrumpiert haben, so wie sie es mit Menschen tun. Das ist der Grund, warum sie spirituell  abgefallen sind und derart weit vom Kurs abgekommen sind. Sie unterliegen dieser Programmierung bereits weitaus länger als die Menschheit. Zu diesem Zeitpunkt haben sie sich derart abgekoppelt, dass in ihnen die Möglichkeit zur Liebe eher einen fernen Traum als eine Realität darstellt. Sie können die Menschen dahingehend manipulieren, dass diese einen Liebesimpuls verspüren. Es ist jedoch eine Manipulation. Sie empfinden das nicht selbst. Sie haben diese Fähigkeit verloren, da sie sich vom Göttlichen abgekoppelt haben. Von dort kommt die Liebe. Die Ironie der Ungläubigen besteht darin, dass eben jene Dinge, die sie wertschätzen und genießen, allesamt aus den göttlichen Gefilden stammen, nicht der irdisch-menschlichen (Wirklichkeits-)Ebene. Es existeieren Wunder in der die lebenden Menschen umgebenden Natur: Die Schönheit der Natur; die Freude an wohlschmeckenden Dingen, die Menschen zu ihrer Ernährung und zu ihrem Gedeihen bedürfen und die mit großer Beglückung und großem Genuss zubereitet werden können; die Früchte der irdischen Freigebigkeit – all dies sind göttliche Kreationen.

Alles, was Menschen herstellen, kann dem Vergleich mit natürlichen Schöpfungen nicht stand halten, da sie nicht dem göttlichen Ursprung entstammen. Sie werden einst wieder abgetan oder in der Isolation hergestellt, während einer extremen Phase der Trennung (vom Göttlichen). Es gibt in der menschlichen Zivilisation eine Menge Beispiel dafür. (Zu finden) in der Trivialität der meisten menschlichen Aktivitäten; (etwa) die Missachtung der Vielen, um selbstsüchtigen Freuden nachzugehen. Für jemanden, der spirituell ausgerichtet ist, übertrifft die Freude an einem Kinderlächeln bei weitem das Ergebnis eines Fußballspiels. Talent und Können des Athleten sollen hier nicht geschmälert werden. Es geht hier nur um die Herausstellung des Unterschieds zwischen Liebe und Selbstliebe. Beides ist Liebe und hat seinen Wert. Aber auf der Skala des Göttlichen steht die Liebe zu anderen auf einem höheren Rang als die Selbstliebe. So einfach ist das. Und Menschen, die sich zunehmend abtrennen, werden verschiedenen Arten von Genüssen verfallen, die ihnen nicht gut tun. Als eine Folge davon sind sie auch noch leichter zu korrumpieren. Die Meister der Korruption sind die Extraterrestrischen. Sie sind inwendig verfinstert durch eine seelische Verderbung [seitens dunkler Geister]. Das ist der wahre Ursprung allen Bösen. Das hat gewohnheitsmäßig seine Auswirkungen auf Menschen.

Nur die lange Laufzeit extraterrestrischer Zivilisationen hat es ermöglicht, dass diese Verderbnis sich um so viel länger fortsetzen konnte. Sie hängen nun am seidenen Faden, wenn überhaupt noch mit irgendeiner göttlichen Stütze. Das ist es, was sie risikieren auf ihrem gegenwärtigen Pfad. Es ist auch das potentielle Schicksal der göttlichen Menschen, wenn sie überhaupt überleben. Das ist das Lagebild der Welt, so nüchtern und klar gezeichnet, wie wir es können. Es ist in eurer Hand, allein in eurer Hand. Es ist in der Hand eines jeden menschlichen Individuums. Keiner ist hier von höherem Rang. Alle haben eine Stimme. Alle haben die Wahl. Wenn einer nicht handelt, überlässt er alle - sich selbst eingeschlossen - den Launen größerer Mächte, denen euer Vorteil nicht am Herzen liegt. Euer wahrer Freund ist das Göttliche. Der Schöpfer und die Lichtwesen, die hier mit euch am Start sind und ihre Auszeiten nehmen zwischen ihren Leben. Sie feuern euch in diesem Moment an, aufzuwachen, sich zu erheben und Gott als einen Partner zu wählen. Das ist nicht schwer. Es sei denn, ihr werdet durch Negativität und Ungläubigkeit, die Tag für Tag mit Hochdruck einprogrammiert werden, nach unten gezogen. Wir wünschen euch also das Beste, können euch aber nur unsere Botschaft übermitteln und euch eure Wahl treffen lassen.

DH: Ok. Danke Dir. Was das Thema Disclosure anbelangt: Kannst Du die Kontrolle beschreiben, die während Deiner Abfassung Deines Buches und während Deiner öffentlichen Interviews über Dich ausgeübt wurde, oder (anders): Was konntest Du sagen und was konntest Du nicht sagen?

WT: Hauptsächlich musste ich meine zunehmenden Bedenken über das wahre Wesen der Allianz zurückhalten, die mit den Extraterrestrischen gebildet worden war. Ich befand mich in einer sonderbaren Situation, in der ich zwischen zwei Welten ging. Der Öffentlichen und der geheimen Community, da ich dieser bei Top Secret Programmen zu Diensten war und dann die Entscheidung traf, an die Öffentlichkeit zu treten. Wie es sich nun von meiner gegenwärtigen Perspektive aus darstellt, kann ich erkennen, dass dies in Wirklichkeit orchestriert war. Dass ich dazu bestimmt wurde, auf die Bühne zu treten und einige meiner Aktivitäten beschreiben sollte. Das war der Beginn der Disclosure-Bewegung: Das Wiederaufrütteln der öffentlichen Aufmerksamkeit für die Realität der Extraterrestrischen. Das wird nicht schwer sein, denn alles, was sie dafür tun müssen, ist die Eliminierung dieses Teils der täglichen Programmierung. Der Vorhang wird dann aufgehen. Und die Menschen würden wieder in der Lage sein, den Befunden über die extraterrestrische Präsenz ein Ohr zu schenken und ihr gesundes menschliches Urteilsvermögen zu gebrauchen, um den Wahrheitsgehalt der Zeugen oder jene mit direkter Beteiligung zu beurteilen, die an Positionen der Macht standen; usw. Das ist der Grund, warum Whistleblower, die auf die Bühne treten, - selbst solche mit Referenzen -, nicht in der Breite (der Öffentlichkeit) aufgenommen werden: es wird anfangs langsam erfolgen. Und in er Tat begann es mit mir. Das ist eine der Geschichten, die ich hier im Gange sah.

Es herrschte ein Zynismus bei diesen Extraterrestrischen vor, der mich sehr beunruhigte. Glücklicherweise hatte ich genug Menschen in meinem vertrauten Kreis, um zu wissen, wie es aussieht und wie es sich anfühlt, in Gesellschaft eines echten Mensch mit einem großen Herzen zu sein; wie diese Menschen denken und wie sie auf bestimmte Sachen reagieren.  Bei meinen extraterrestrischen Gefolgsleuten konnte ich diese Qualitäten nicht erkennen.
Da gab es eine Distanziertheit, eine Barschheit, eine Art von Gleichgültigkeit. Eine Art von Gefühllosigkeit, die nicht in Einklang stand mit dem behaupteten Existenzgrund der Allianz und den hochtrabenden Zielen, die man uns versprach: die Menschheit in einen neuen Stand von Fähigkeiten und Aufgeklärtheit zu erheben. - Die Saat des Zweifels wuchs in mir.

Wenn ich jetzt zurückblicke, sehe ich den aufziehenden inneren Widerstreit, der göttlichen Beistand erhielt. Während ich also dahingehend manipuliert wurde, an die Öffentlichkeit zu treten, diente diese geistige Ausrichtung gleichsam als Türöffner, den die göttlichen Gefilde nutzen und zugunsten göttlicher Wahrhaftigkeit verstärken konnten. Dies zeigte die Schwachstelle in ihrem Plan auf, indem ich einen Wandel vollzog und die Agenda veränderte. Das gestattet den göttlichen Gefilden einen bestimmten Handlungsspielraum, um die Gedanken jener Menschen zu bereichern, welche die Wahrheit aufgedeckt sehen wollten und weit über das hinausschritten, was die Extraterrestrischen im Sinne hatten. Der Wellenlängenbereich der Wahrheit stand nun aber zur Verfügung. Die göttlichen Gefilde fügten dem noch etwas Würze und zusätzliche Informationen hinzu. Als ich das erkannte und es mich (emotional) bewegte, wurde mir mehr davon zuteil.

So funktioniert das. Wenn du Dich am Göttlichen ausrichtest und für eine Partnerschaft votierst, erhältst du Inspiration und wirst - als ein Ergebnis davon - aufgerichtet werden. Es werden Dir Einsichten und Informationen zuteil. Man wird dabei nicht kontrolliert, man wird nicht beherrscht davon. Es wird dir zur Bedachtnahme angeboten. Um es entweder anzunehmen oder von dir zu weisen. Das ist es, was 'freier Wille' wirklich bedeutet: Die Verweigerung der Zustimmung, programmiert zu werden. Frei zu sein, sich aus konkurrierenden Vorstellungen etwas auszuwählen. So haben es die göttlichen Gefilde stets gehalten. Niemals durch eine starke Hand, sondern durch ein Werben für die eigene Perspektive. Durch das Anbieten von Optionen und Gelegenheiten menschlicher Wahl, indem sie in den Blick (von Menschen) gebracht werden. Wenn Menschen sie sehen und aufgreifen können, werden sie mehr davon erhalten, da sie dieses Zusammenspiel der Kräfte erlauben. Und vielleicht wird es gut gedeihen. Das ist der Weg, auf dem einer wirkliche Erleuchtung erfährt. Nicht durch Meditation und durch Selbstbezogenheit. Es ist die ausgestreckte Hand gegenüber den wahren Himmeln und der Wille zu einem göttlichen Zusammenwirken. Das ist es, was "Aufstieg" (Ascension) bedeutet. Es ist keine energetische Veränderung, um Menschen glücklich zu machen. Es ist ein göttliches Geschehen, das in Kooperation mit dem Schöpfer erfolgt, um in die Arme des Schöpfers zurückzukehren. Um eine größere Achtsamkeit und ein größeres Verständnis für all diese Hilfsmittel zu haben; indem man den Schleier vor dieser Wirklichkeit lüftet.

Noch einmal: (Es sind) Menschen, die in täglicher Routine mit Gott Seite an Seite arbeiten, in vollbewusstem Austausch von Informationen und Ideen. Ohne Filter. Das ist es, was möglich ist. Es ist die wahre Bedeutung von Erleuchtung/Aufklärung. Und bis ihr euch das nicht zu eigen gemacht haben werdet, möchten wir empfehlen, euch nicht mit weniger zufrieden zu geben.

DH: Ok. Danke Dir. Gibt es etwa eine Veränderung in der Methode und dem Einsatz von Menschen in sogenannten 'False Flag'-Ereignissen? Das Las Vegas Shooting, die Santa Rosa Fires und das jüngste Texas Church Shooting miteingeschlossen.

WT: All diese Ereignisse werden von finsteren Geistern orchestriert. Und stets auch mit Freigabe, Unterstützung und Planung der extraterrestrischen Allianz. Diese finsteren Geister verhalten sich opportunistisch und steigen jedem Menschen nach, der eine Energiequelle für sie darstellt. Zusammenwirken, Planung und Inszenierung von Ereignissen sind hochraffinierte Operationen der Extraterrestrischen. Ihre Agenda besteht im Säen von Zwietracht; sie machen den Leuten Angst, am Leben zu sein; Angst, wenn man draußen unterwegs ist; damit die Menschen ihren eigenen Strafverfolgungsbehörden und Regierungsrepräsentanten nicht mehr zutrauen, in ihrem besten Interesse zu handeln und deren Kompetenz anzweifeln, sich um sie zu sorgen und sich Problemen so annehmen zu können, dass eine wirkliche Stärkung der (inneren) Sicherheit erfolgt.

Alle wollen Antworten haben. Keiner jedoch schaut an den richtigen Ort der Ursache. An den Ereignissen, von denen Du sprachst, waren wirkliche Akteure beteiligt. Einige von diesen Ereignissen wurden direkt von Extraterrestrischen bewirkt, indem sie Naturkatastrophen herbeiführen. Es handelt sich um eine extraterrestrische Energie(-form), die üblicherweise von extraterrestrischen Schiffen ausgeht, die gegebenenfalls getarnt sind, um sich den Blicken zu entziehen.

Die Akte des Massenmordens durch die Hand von Menschen erfolgen in scheinbarer Zufälligkeit. An einem Tag von einem gottesfürchtigen Moslem, der die Idee des Dschihads unterstützt, am anderen Tag von einem Atheisten, der einen Groll gegen Religion hegt. Oder von einem, der eine verfinsterte Sicht auf einen ehemaligen Arbeitgeber hat, der ihn betrogen und unrechtmäßig gefeuert hatte und dann mit einer Schusswaffe zurückkommt, um seinen ehemaligen Boss und wömöglich andere Angestellte zu töten; und so weiter und so fort. Alle diese Taten werden einem unzureichenden Waffengesetz zugeschrieben. So, als ob die Waffen selbst die Leute zu jenen Verrückten machten, die grausame Taten anstreben: Die Stürmung von Kirchen und Schulen; das Töten von Kindern, von unschuldigen Leuten, die auf irgendeine Art von Unglück völlig unvorbereitet sind; ein Auto fährt in eine Menge, um Chaos zu verursachen; das Horten von Waffen, um damit einen Angriff durchzuführen – all dies sind selbstredend Akte der Verkommenheit. Der Grund aber, warum es geschieht und warum es so weitverbreitet geschieht, liegt im Grad der Korrumpiertheit, die in der Innerlichkeit (der Täter) hergestellt wurde. Das wird durch dunkle Geister bewerkstelligt, die nach Schmerz und Leid suchen. Für alle. Es bereitet ihnen Vergnügen, finstere Gedanken einzugeben, Menschen zu entmutigen, ihre Ängste zu verstärken und sie bewusst in Rage zu bringen. Sie tun dies häufig mit Menschen, die eine gewisse Geschichte mit sich tragen, die sie in gewalttätige Situationen gebracht hat. Typischerweise in früheren Leben; es kann aber auch im gegenwärtigen Leben sein. Und das macht das Rätsel nur größer. Einer, der keine kriminelle Vorgeschichte hat, bricht auf einmal die strengsten Gesetze (bzw. die Gesetze mit den härtesten Strafen) und tötet. Das erscheint dann jenseits der Persönlichkeit und einer Geisteskrankheit geschuldet zu sein. Aber da ist eben auch eine karmische Komponente. Ihr könnt sicher sein, dass diese Individuen inwendig programmiert sind. Durch finstere Geister und durch extraterrestrische Medien. Sie geben ihnen den Treibstoff für ihre Vorurteile, für ihre Ängste, für die Zugkraft ihres Egos. Mit Versprechungen auf große Entlohnung, auf Berühmtheit und Ansehen. Oder Versprechen auf göttliche Belohnungen nach ihrem Ableben. In Kombination sind das sehr effektive Instrumente, da es den ultimativen Köder darstellt, mit dem man vor einer Person wedeln kann. Sie verstehen die Individuen, mit denen sie arbeiten. Sie sehen sich ihre karmische Geschichte an und wissen, wer sie auf energetischer, kultureller, spiritueller und geistiger Ebene sind. Sie können jenen Hebel bedienen, den man braucht, sie in eine Art von Verrücktheit abkippen zu lassen, was dann die extremsten Verhaltensweisen ermöglicht. Sie selbst sind möglicherweise überrascht darüber, was gerade geschah und sind nicht in der Lage, es erklären oder rechtfertigen zu können. In einigen Fällen haben die Leute in der Tat rabiate Ideologien, die sie dann weiterhin verteidigen werden.

Es gibt also eine Reihe von Gründen, warum Menschen für diesen Grad der Manipulation empfänglich sind. Aber genügend Leute sind es eben, um den Eindringlingen als  Werkzeuge dabei behilflich zu sein, in der Gesellschaft Angst und Zwietracht zu säen. All das sind orchestrierte Taten. Jedoch nicht durch CIA, FBI und NSA, nicht durch den Kreml oder den Mossad. Nicht durch irgendeine andere menschliche Aktivität. Sie werden von der Hinterbühne aus durch Manipulation via Mind Control veranlasst. Darin besteht die Gerissenheit und der Grund, warum es so weitverbreitet ist, ohne dass die Menschen an die wirklichen Zusammenhänge herankämen. Oftmals tauchen verschwörungsrelevante Hinweise auf. Manchmal hat das seine Gründe in einer Art Nachspiel, das zur weiteren Ausschlachtung dient, um damit die Ängste weiter zu verstärken, Verwirrung zu stiften und mit dem Finger der Schuldzuweisung auf die falschen Quellen zu zeigen. Auch das dient dem Dunklen, wenn wir das Vertrauen in unsere Institutionen verlieren, in unsere Versorger und Strafverfolgungsbehörden. Das fügt (nur) noch mehr Kummer hinzu.

Diese Behörden sind (freilich) ebenso schwer korrumpiert worden. um sie ineffizient zu machen, wenn möglich bis zum Grad der Unfähigkeit. Um sie unkoordiniert zu machen in ihren Anstrengungen. Diese Behörden arbeiten oft aneinander vorbei und werden Bearbeitungslücken hinterlassen. Das würde keiner Prüfung durch einen externen Beobachter standhalten. – Und auch das nutzt der Desinformationskampagne: 'Seht her, es ist der Fehler der Menschen! Wir sind derart inkompetent und unbeholfen, dass uns noch nicht einmal zugetraut werden kann, unsere eigene Welt zu bestellen.' - Das ist alles ein abgekartetes Spiel, um eine Enthüllung zu unterstützen, wobei Extraterrestrische scheinbar von weit her kämen und vorgäben, kraft ihres Entwicklungsvorsprungs alle Antworten zu haben, allem Konflikt und Leidantun gegenüber seinen lieben Nächsten entwachsen zu sein; (sie würden vorgeben), es viel besser als wir zu wissen, wie man die Leitung der Dinge bewerkstelligt. Darauf läuft es zu. Das ist die Ursache all dieser Geschehnisse. Ihr werdet mehr und mehr davon sehen. Mehr Kriegshandlungen und mehr innere Unruhen. Auch mehr Bürgerkriege. Die Menschen werden derart entmutigt und deprimiert sein, sich sich in ihrer Not derart nach einem Retter sehnen, dass sie selbst einem sogenannten "Nordic" zu folgen bereit wären.

Es würde den Ruin der Menschheit bedeuten, wenn ihr das zulasst. Ihr werdet hier sein, wenn dies geschieht. Ihr werdet eine Stimme dabei haben. Es spielt keine Rolle, welche politische Partei du wählst. Es wird keine Rolle spielen, welchen Beruf du an dieser Stelle in deinem Leben hast; ob man nun Einfluss innerhalb der Regierung, des Militärs, der Strafverfolgungsbehörden, der Justiz oder innerhalb irgendeiner anderen Institution auf einer Position ausübt, wo man (entweder) assistiert oder wiedersteht.  Allein wird zählen, ob du Deine Stimme für den göttlichen Lösungsweg abgibst oder die Dinge dem Management der Extraterrestrischen überlässt. Sie sind bereit, es zu übernehmen.

Das ist eure Zukunft. Macht euch bereit, eure Stimme abzugeben. Wir schlagen vor, ihr tut es frühzeitig und oft. Je mehr ihr nach göttlichem Beistand fragt, desto mehr wird er ankommen. Je mehr Lichter brennen, desto mehr Menschen werden aufwachen und größere Wahrheitszusammenhänge erkennen; desto mehr werden zwischen den Zeilen lesen und durch die Oberflächlichkeit blicken; desto mehr werden sie die Umrisse der verborgenen Hand erkennen und realisieren, dass nicht alles so ist, wie es oberflächlich scheint.

Macht euch bereit! Es hat euch eingeholt. Und es ist wichtig, dass ihr davon Kenntnis habt.

DH: Ok. Danke Dir. Im Buch 'Selected By Extraterrestrials' hast Du behauptet, 'alles auszuplaudern' und dass Du nichts ausgelassen hättest. Nun, da Du ein Lichtwesen bist – was etwa fehlt in Deinem Buch oder welche Absichten würdest Du nun für das nachfolgende zweite Buch haben, das vor Deinem Ableben in Arbeit war?

WT: Die größte Enthüllung, die wir gerne (verwirklicht) sehen würden, ist diejenige, die wir bereits in diesem Gespräch ausgesprochen haben. All meine Arbeit für diese Partnerschaft mit den Extraterrestrischen diente nicht den Vereingten Staaten von Amerika, noch der Welt als ganzer; zu denken, dass die Vereinigten Staaten der stabilste vorausschauendste Hüter und verlässlicher Schutzmann wäre, um die Welt zu patroullieren und die Ordnung aufrecht zu erhalten. - In Wirklichkeit wurden wir getäuscht in der Annahme, dass dies hilfreich wäre. Alles diente der Zerstörung des Menschen.

Alles also was ich tat, mein Hervortreten an die Öffentlichkeit inbegriffen, war von ihnen orchestriert. Ich wurde einfach benutzt aufgrund meines Ingenieurs-Talents; um für die menschlichen Unternehmungen meinen Beitrag als Teil des Abkommens zu leisten. Selbst mein Hervortreten kam einer Aufforderung nach.

Wenn ihr bedenkt, was hier auf dem Spiel steht angesichts dessen, dass diese Programme über all die Jahre hinweg jenseits von Top Secret waren, und dann jemand eigenmächtig auf die Bühne tritt - das macht keinen Sinn. Das gilt auch heute noch. Es würde nur dann geschehen, wenn einer entweder einen sehr hohen Entwicklungsstand spiritueller Erkenntnis erreicht und die eisenharte Umklammerung der Bewusstseinskontrolle und sklavische Abhängigkeit durchbrechen kann, oder wenn eine finstere Absicht dahinter stünde. Sie würden als ein Instrument der extraterrestrischen Allianz benutzt werden, um eine Bühne aufzubauen und die Lage auszuloten. Um damit Schritt für Schritt die Menschen an die Vorstellung einer langjährigen extraterrestrischen Partnerschaft mit menschlichen Militärs zu gewöhnen. Und während dies nach und nach an die Öffentlichkeit gebracht werden würde, finge es an, Interesse zu wecken; wenn der Vorhang sich also höbe, der diese (Denk-)Möglichkeit unterdrückte. Mehr und mehr Menschen wären begeistert und begierig auf mehr Informationen und Details werden. Das würde ebenso als Teil der List genutzt werden. Es wird kein einzelnes blitzartiges Event sein, das die Menschen überraschte. Es wird häppchenweise erfolgen. Und mit jedem Häppchen wird der Appetit auf mehr gewässert. Das ist es, was die Disclosure-Gemeinde die ganze Zeit über getan hat. Sie stecken nun den Rahmen ab und verteilen die Appetithäppchen, um den größeren Hunger anzuregen. Das wird zunehmen und im Gefolge an Intensität gewinnen. Schließlich würde es zu einem "Outing" einer der Seiten führen. Es würde von einem intensiven Mind Control Management begleitet sein, um die Sache mit Zucker zu überziehen; mit überschwenglicher Sympathie und Applaus von Seiten sehr vieler Menschen. Man würde denken, dass dies das Beste sei, was jemals in der Geschichte der Menschheit geschah. Ohne überhaupt zu bemerken, dass die ganze menschliche Geschichte eine Orchestrierung von Extraterrestrischen ist: ihre Grausamkeiten, Enttäuschungen und wiederkehrenden Zerrbilder der Gerechtigkeit, die unsäglichen Opfer und Leiden so vieler übel Zugerichteter, welche unter Sklaverei und Verknechtung wie Sachen behandelt wurden, die Plünderungen, massiven Zerstörungen durch Krieg und Genozide; wieder und wieder. Um die Herde zu keulen.

Das ist im Wesentlichen, was die Geschichte der Menschen immer schon war. Verschiedenerlei Aktivitäten, um die Herde zu keulen. Jene, die nicht so erwünscht waren, wurden eliminiert. Den Willfährigen wird das Fortbestehen als Brüter erlaubt. Hier könnte sich ein Wandel vollziehen, da die Extraterrestrischen ein für allemal eine finale Lösung anstreben. Darauf laufen die Dinge gegenwärtig zu. Das ist die düsterste Botschaft, die man sich vorstellen kann. Das ist die Bedeutung der Worte, die wir hier aussprechen. Man muss die Realität dahinter bei den Hörnern nehmen, um es zur Sprache zu bringen.

Ein Lichtwesen würde niemals Kummer verursachen, von größter Verzweiflung gar nicht zu reden. Aber die Zeit ist um für ein sanftes Herantasten und eine Säuglingsbehandlung. Vorbei die Zeiten, in denen man über Generationen hinweg nach und nach aufgepeppelt wurde, um Erleuchtung zu begünstigen. So ging das fort bis heute und viel Versuche wurden schon unternommen. Es hat über das letzte Jahrhundert hinweg Fahrt aufgenommen, mit bedeutsamen Hochs und Tiefs im besonderen. Dennoch ein Zugewinn; jedoch nicht schnell genug, um die Dinge gänzlich zu wenden. Darum sind die Extraterrestrischen mit ihrem gegenwärtigen Plan beschäftigt und darum geben auch wir hier eine so unverblümte und negative Botschaft.

Es ist unerlässlich, Leute, die Wahrheit zu hören! Denn Leute müssen jetzt handeln. Wir sagen es wieder und wieder, allein es könnte nichts wichtigeres (zu sagen) geben. Wir haben kein Vergnügen daran. Ihr habt uns erwählt zum Sprecher.

Für uns ist das in gewisser Weise ein kleiner Anfang, um unsere Involvierung in die jüngsten Geschehnisse abzuarbeiten, die zur weiteren Implementierung dieser fehlgeleiteten Disclosure-Bewegung beitrugen. Unsere Bürde ist aber immer noch größer. Und eure Bürde wird größer als die meine sein, wenn ihr die Tatenlosigkeit wählt. Wir (Lichtwesen) versuchten zu helfen und tun dies auch jetzt. Wenn ich meine Rede beendet haben werde, wird es an euch sein. Werdet ihr den Schöpfer fragen, mit euch eine Partnerschaft einzugehen oder werdet ihr zu eurem täglichen Leben zurückkehren, es euch aus dem Sinn schlagen und die Ereignisse sich einfach entfalten lassen? Das sind die Entscheidungen  zur Wahl. Es gibt hier keinen Mittelweg, der irgendetwas erreichen würde. Ihr müsst den ganzen Weg mit eurem Herzen beschreiten. Wenn eure Anfrage nicht aufrichtig authentisch ist, wird der Schöpfer nicht darauf reagieren. Das macht es besonders schwierig. Die Standards sind hoch, um göttliche Hilfe in Dienst zu nehmen. Daran liegt es, warum viele Gebete zu kurz greifen. Wenn Du zuwartest, bis Dich die Angst im Griff hat, weil die Welt auf dem Kopf steht, wird es an diesem Punkt schwer für dich werden, an göttliche Rettung zu glauben. Es ist sehr viel einfacher, wenn man sich noch in relativer Sicherheit befindet und einen klaren Kopf hat. Wenn dein Herz noch Liebe und Freude in Betracht ziehen kann, die so nahe Möglichkeit des Göttlichen, die sich in deinem Inneren, deinem eigenen Herzen befindet.

Es ist die Wahrheit. Wenn ihr euch dem öffnet, könnt ihr verbunden werden. Auf noch direktere Art und mit unmittelbarerem Bewusstssein. Macht es nicht zu einer Bringschuld des Göttlichen, das zu besorgen, bevor ihr euch selbst erlaubt habt, daran zu glauben. Ihr kommt hier (auf Erden) aus dem Hintertreffen. Ihr wurdet verdunkelt, verdummt und manipuliert. Und man hat euch über so viele Jahrtausende hinweg die Wahrheit vorenthalten. Es ist ein Wunder, dass das göttliche Potential immer noch in den menschlichen Kulturen vorhanden ist. Das ist dem fortwährenden Einfluss des Schöpfers geschuldet, um die Verbindung aufrecht zu erhalten und genügend Menschen zu inspirieren, die diese kulturelle Verbindung unterstützen. Es gibt immer noch viele, die sich zum Glauben bekennen, aber auf persönlicher Ebene zu kurz greifen. Das mag nur vorübergehend sein und muss gegebenenfalls weiter kultiviert werden. Aber es ist ein Anfang. Wenn alle an Bord kommen, wenn Du an Bord kommst, kannst Du eine Trendkehre erzielen, um die Dinge zum besseren zu wenden. Es wird eure ganze Zukunft verändern. Für alle Zeiten.

DH: Ok. Danke Dir. Das ist die letzte Frage. Gibt es da irgendwelche Aspekte in den Narrativen der bekannteren sogenannten Secret Space Program Insider, die der negativen extraterrestrischen Agenda dienen? Und wenn ja: in welcher Art und Absicht sollen sie das bewerkstelligen?

WT:  Es existieren viele Ansichten, die Desinformation sind. Das Angebot technologischer Geschenke ist eine offensichtliche. Es wird als Anreiz und Lockmittel gesetzt. Es bildete die Grundlage der frühen militärischen Kooperation und erlaubte ein Zusammenspiel, ohne dass sich ein Misstrauen einstellte. Das ist also ein Aspekt ihrer ausgstreckten Hand. Eine Zuckerbrot-und-Peitsche-Methodik. Sie werden also die Heraufkunft ungeheurer technologischer Zugewinne dazu nutzen, um Menschen einzulullen und willfährig zu machen. Sie werden die brutaleren "Reptilians" als "die bösen Jungs" instrumentalisieren, um die Menschen zu bedrohen und ihnen Angst einzujagen unter der Annahme, mit diesem Problem nicht alleine fertig werden zu können. Und darum seien die "guten Jungs" hier.

Das sind die wirkmächtigsten Anreize, da die Bedrohung durch Krieg und Zerstörung den besten Motivator abgibt. Alles ist eine Desinformationskampagne. Auf verschiedenen Ebenen. Alle Versprechungen sind verlogen. Sie werden nur mit Teilwahrheiten und Teilerfolgen eingelöst werden. Und alle werden eine Schattenseite haben. Die Beispiele, die wir für die ach so liebgewonnen Technologien der modernen Gesellschaft gaben: alle haben sie ebensoviele positive wie negative Seiten. So arbeiten die Extraterrestrischen. Es gibt da immer zweierlei Einsatzzwecke. Und das gereicht ihnen und nicht euch zum Vorteil.

Die Disclosure-Bewegung hat viele Ebenen, mit vielen Operativen und Stimmen. Es treten einige Leute an die Öffentlichkeit, die sich der Umklammerung der Mind Control durch eine Art spirituellen Erwachens entziehen konnten. Und ihr inneres Verlangen nach einem Leben, das sich in spiritueller Form ausdrückt, hat es dem Schöpfer erlaubt, sie davor zu bewahren, komplett unterdrückt zu werden. Bei den Whistleblowern, die hervortreten und die Enthüllung wichtiger Informationen versprechen, handelt es sich sehr oft um Werkzeuge der Desinformation. Und die Informationen, die sie enthüllen, können bis zu einem gewissen Grad akkurat sein. Die finstere Seite daran besteht in der Intention hinter Disclosure. Man würde meinen, dass dies kontra-intuitiv sei. Ein Whistleblower will doch der Gesellschaft helfen. Das ist doch, was Whistleblower tun. Üblicherweise riskieren sie ihre Existenz, um eine bedeutsame Wahrheit zu verkünden; um Bewusstsein für ein Fehlverhalten zu schaffen.

In diesem Falle dient das den Extraterrestrischen selbst, indem sie eine trügerische Botschaft abliefern, in der sie (als Whistleblower) an der Seite der Menschheit stünden. Daher werden sie von den  Extraterrestrischen akzeptiert, stehen kaum unter ihrer Observanz bzw. stoßen auf wenig Skepsis. Es wird eben davon ausgegangen, dass sie zum Wohle der Menschheit und ihrer Bedürfnisse arbeiten, obschon man ihnen nicht trauen kann. Denn sie wurden dazu manipuliert, auf die Bühne zu treten.

Das ist es, was mir selbst wiederfuhr. Scheinbar setzte ich mein Leben aufs Spiel, als ich zu reden begann über das, was ich in meinem Buch und in meinen Interviews zur Sprache brachte. Man hat mich dazu jedoch bewogen und man gab mir auf ganzer Linie die Erlaubnis dazu. In der Annahme, dass es nun an der Zeit sei, dass es nun lange genug geheim und vertraulich gehalten wurde und es sehr viel besser wäre, wenn es im Licht der Öffentlichkeit stünde, sodass alle davon profitieren könnten. Das ist die Parteilinie. Und es ist ihre (der Extraterrestrischen) Parteilinie!

Ihr könnt also nicht darauf vertrauen, dass die Extraterrestrischen wohlmeinend sind. Oder dass irgendein leibhaftiger Außerirdischer in eurer Mitte für euch oder die Menschheit arbeitet. Alle arbeiten sie in Partnerschaft mit der extraterrestrischen Allianz, in vollständiger Absprache und zum Vorteil ihrer eigenen Gruppierung. Nicht im entferntesten und geringsten zum Wohle der Menschheit. Es handelt sich lediglich um ein taktierendes Manöver, das ein freundliches Benehmen zulässt, sofern es ihnen zupass kommt.

Sie werden euch alles über die Klimaerwärmung und andere irdische Gefahrenlagen beibringen, die ihre Ursachen in der menschlichen Umweltverschmutzung haben, während sie euch entführen, genetisch manipulieren und zusehen, was passiert. D.h. sie werden euch und alle eure alten Stammlinien mit Vorsatz in irgendeiner Form herabstufen. Im Austausch für eine große Belehrung darüber, dass ihr einer großen Sache dienen würdet und die Menschheit ohne (die Extraterrestrischen) unterginge. Und dass man als eine Art unbesungener Held der Allianz bei ihrem Vortreten helfen würde. Sie manipulieren euch auf ganzer Linie, versorgen euch mit Propaganda, um sich dahinter zu verbergen. So operieren sie. Es macht keinen Unterschied, was sie sagen und wie das an der Oberfläche aussieht. Ihre Technologie ist ganz schön beeindruckend, keine Frage. Wenn sie aber noch durch Mind Control Manipulation Verstärkung erhält, sodass man an ihre Reden glaubt und die Menschen dazu angehalten werden, ehrfürchtig zu sein und die Extraterrestrischen mit jeder Zelle ihres Köpers als 'Wiederkunft' ("Second Coming") anzunehmen, wird das für viele Menschen unwiderstehlich werden.

Auf diese Art sollten intergalaktische Beziehungen nicht abgwickelt werden. Es ist eine Manipulation aus den barbarischsten und selbstsüchtigsten Motive heraus; mit finstersten Absichten.

DH: Ok. Vielen Dank, Bill. Und damit möchte ich Karl bitten, zu uns zurückzukommen.

– 

 
Letter from Home

Werdet ihr antworten?

Kommentare:

  1. Jetzt verstehe Ich weshalb Ich beim Lesen von Disclosure Berichten auf anderen Seiten stets ein ungutes Gefühl habe
    Ich bin und war nie überzeugt - auch jetzt nicht - von diesem.
    Wir müssen mehr werden...unbedingt mehr werden.
    Meine Träume meine Gedanken sind anders als die von anderen.
    Ich spreche mit dem Schöpfer auch mit meinem Schutzengel bitte um Beistand um Führung auch um Hilfe zeige auch meinen Dank.
    Hier wo Ich wohne und lebe Leben die Menschen anders als in Städten oder Ballungsgebieten.
    Diese Menschen sind so blind so voreingenommen es zählt nur materieller Wohlstand genug Geld auf dem Konto.
    Diese Menschen hier den Eindruck hat es leben in einer Art Lethargie manchmal macht die Art des Denkens dieser Menschen Angst nur Einseitigkeit beherrscht den Alltag das Leben.
    Der Fernseher läuft rund um die Uhr das Handy mit das wichtigste für diese Menschen.
    Wenn Ich was vom Schöpfer erzähle werde Ich angeschaut wie jemand der Ga Ga ist.
    Was Wer ist der Schöpfer wer ist das wer soll das sein.
    Liebe...ein Wort das hier bei uns ziemlich absurdum geführt wird.
    Erzähl Ich von extraterrestrischen die hier auf der Erde verweilen uns beherrschen uns übernehmen wollen samt Planet uns manipulieren wo immer möglich auch da werde Ich schief angesehen.
    Wie frage Ich mich kann man diesen Menschen helfen wach zu werden.
    Die den Eindruck hat es bei mir wollen gar nicht wach werden.
    Die sind wies ist zufrieden und auch unzufrieden je nach Laune.
    Die wissen nicht das geringste von dem was wirklich läuft auf unserer Welt.
    Die rennen Sonntag's in die Kirche und wissen nicht weshalb.
    Das die Kirche mit die grössten Übeltäter sind,..fehlanzeige bei den Kirchgängern.
    Wenn Ich mich konzentriere am liebsten abends nehme Ich manchmal Dinge wahr die seltsam erscheinen für mich.
    Manchmal habe Ich dann seltsame Gefühle sehe geistig andere Welten in meinem Kopf.
    Auch habe Ich schon immer das Gefühl gehabt nicht hierher zu gehören.
    Freunde habe Ich fast keine bin einzelgängerisch.
    Ich kann wenig bis gar nichts mit anderen Menschen anfangen Ich genüge mir vollkommen selbst.
    Ich beobachte gerne...man lernt dabei unendlich viel.
    Einsam bin Ich deshalb lange nicht es ist ein Zustand den Ich von klein auf so kenne.
    Als Kind hatte ich imaginäre Freunde meine Eltern störte es nicht.
    Ich weiss was die Zukunft bringt das macht mir Sorgen grosse Sorgen weit die Mehrheit der Menschen einfach nicht versteht verstehen will was gespielt wird mit Ihnen.
    Mein Leben habe Ich in den Dienst an anderen gestellt darin finde Ich meine Erfüllung...Dienst an anderen Nicht Dienst an mir selbst.
    Das ist was Mensch verlernt hat anderen zu helfen ohne die Hände dafür offen zu halten und was zu verlangen.
    Auch auf meine Intuition kann Ich mich vollkommen verlassen etwas das andere wohl nicht mehr so können stell Ich immer wieder fest.
    Wir werden gewinnend das weiss Ich tief in mir drin.
    Die uns vernichten weiter in Sklaverei halten wollen werden wenn die Zeit gekommen gehen müssen.
    Das ist unsere Welt und bleibt unsere Welt.
    Für den Bericht Danke Ich Ihnen Mirko...


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen Kommentar. Er trifft den Nagel auf den Kopf. - Ich teile Deine inwendig gefühlte positive Zukunftsprognose, selbst wenn wir als Einzelne und als Menschheit noch durch die ein oder andere dunkle Gasse gehen "müssen", bevor sich die wahre göttliche Liebe in allen individuellen und globalen Bezieungen wieder nachhaltig durchzusetzen vermag. Bei aller Schlafwandlerei und Ignoranz, der wir in unserem Umfeld und darüberhinaus begegnen, ist es in diesem letzten und entscheidenden Zeitfenster der Gelegenheiten wichtiger denn je, uns selbst und anderen zuzutrauen, die (bio-)spirituellen Ketten zu sprengen, in welche die Menschheit geschlagen wurde. Wer nicht an sich selbst als ebenbürtiger Co-Schöpfer dieser holografischen Arena (aka Universum) glaubt, wird in seinen Gebeten stets zu kurz greifen. Das ist in erster Linie keine intellektuelle/kosmologische Herausforderung. Es ist die inwendige Kärnerarbeit, zu seinem wahren Wesenskern vorzudringen, dem alle Gefühle der Selbstentwertung und narzisstischer Anmaßungen, die jener entspringen, vollkommen fremd sind. Man ist zur bedingungslosen Liebe nur dann fähig, wenn man sich selbst verzeihen und wertschätzen kann. Das ist keine leichte Aufgabe - als Mensch. Und als 'Menschen' werden wir das auch nicht alleine hinbekommen, solange wir nicht realisieren können, dass wir weitaus mehr sind als das. Die göttlichen Gefilde warten auf den (selbst-)ermächtigenden Ruf und die Bitte der Menschheit, dass sie uns beim Heben dieses göttlichen Potentials unter die Arme greifen zu dürfen. Wenn unsere irdische Mission "hier unten" einen echten Erfahrungs- und Aufschlusswert über das Selbstheilungs-potential eines in biospirituellen Fesseln liegenden Bewusstseinskollektivs haben soll, kann es nicht anders geschehen. WIR müssen die Verbindung zum Göttlichen auf (bio-)spiritueller Ebene wieder herstellen. Es ist keine Bringschuld "Gottes", bevor wir nicht selbst wieder daran glauben, dass wir im Grunde einen unschlagbaren Verbündeten an unserer Seite haben, in dem unsere multidimensional aufgefächerte Seelenidentität über alle Harmonische Universen hinweg ihren primordialen Ursprung hat. - Es ist ein Test zur Stärkung des kosmischen Immunsystems, auf dass zukünftige Fall-Geschichten dieser Art nicht mehr geschehen mögen. "Gott" lernt. Und er lernt an und in uns.

      Löschen